Notebook Uni Rendern Cinema 4d usw.

DieMuellermilch

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700
Hallo alle zusammen,

ich suche für meine Freundin ein Notebook, so dass sie auch bei mir damit arbeiten kann.

Drauf laufen sollten Programm, möglichst flüssig und schnell, Cinema 4d, Rhinoceros, Vectorworks und Octane zum Rendern. Octane setzt eine Geforce voraus.

Sie hat zu Hause eine Workstation, die all das erfüllt. Jedoch braucht sie einen Laptop, mit dem sie bei mir, 1000km weit weg, damit auch vernünftig und professionell damit arbeiten kann. Preis sollte so um die 1000,-- Euro liegen.


Gruß

DieMuellermilch
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.452
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.551
Zuletzt bearbeitet:

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700
Habt ihr auch was von Dell?
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.551
Zuletzt bearbeitet:

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700
Hier steht das: Sie hat aber auch nur die Studentenversion von Octane. Das heißt Version 1.20. Und die meine ich laufen auch nur auf Kepler und nicht auf Maxwell.

https://render.otoy.com/faqs.php
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.452
Dell wäre das Optimum mMn - wegen dem Service im Falle eines Falles.

Das Inspiron wäre schon ok - hat aber nur Dualcore - und Rendern mit Dualcore - da ist die Frage was nutzt das Programm.

Und ein XPS - was ich Nachbars Tochter verpasst habe - ist weit aus dem Budget.
 

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700
Cinema 4d braucht ordentlich Power. Sie hat in ihrer Workstation einen Xeon. Und der kommt an die Grenzen. Ich glaube unter Quadcore wäre fahrlässig.......
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.551
Das Problem bei Quads in Notebook ist leider immer wieder die Kühlung und das Throttling wenn das Gerät bei Volllast arbeitet, da arbeitet man dann besser mit einem schnellen DualCore + HT.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.452
Sehe ich auch so.

Latitude und co - passt das Budget nicht - jedenfalls nicht bei Denen die potent genug wären.

Und die Kühlung ist bei Qualitätslappi schon ok - aber halt nicht in der Preisklasse.

Ich sehs ja an meinen Alienware - die können ohne Ende rennen - da passiert nix - aber die Kosten ja auch eine gute Ecke mehr - je nachdem ob mit Single GPU oder SLI/Crossfire.
 
Zuletzt bearbeitet:

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700
Ok......hast du denn da n guten i5 der wirklich VIEL DAMPF hat......der muss wirklich Power haben, ich sage das nicht einfach nur so......
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.551
Also nicht falsch verstehen: Es gibt schon Quad Core CPUs in Notebooks die eine anständiges Kühlsystem haben und nicht runtertakten aber es ist eben nicht automatisch so.

Ja mit Elitebooks gehts wohl auch nicht, da gehts auch erst ab 1700 Euro aufwärts los.

Ist Sie Studentin? Es gibt ja noch Studentenshops mit teilweise besseren Preisen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700
Ja, sie ist Studentin.


Ich bräuchte erstmal nen vernünftigen Laptop und dann würde ich in den Studentenshops mal gucken.....:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.551
Guck mal diesen hier:
http://www.campuspoint.de/lenovo-thinkpad-edge-e540-20c600lgge.html
Quad Core, FullHD Auflösung, Kepler GPU, 1 TB HDD mit SSD Cache. RAM müsstest noch aufrüsten (16 GB sind möglich, z.B. http://geizhals.de/kingston-hyperx-pnp-so-dimm-kit-16gb-khx16ls9p1k2-16-a857549.html?hloc=at&hloc=de) aber hättest ja noch ein wenig Budget.
Im Review schneidet es recht gut ab und scheint bei Volllast nur ganz geringfügig runterzutakten: http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-Thinkpad-Edge-E540-20C6003AGE-Notebook.113110.0.html
 
Zuletzt bearbeitet:

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700
Der Lenovo ist echt ganz nett.....:-)
Ergänzung ()

Nach Rücksprache mit ihr, kann der Laptop jetzt bis max 1300,-- Euro kosten. Habt ihr in dieser Preisspanne noch sonstige Vorschläge?
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.551
Bei dem Vorschlag von mir ne 512 GB SSD und eben die 16 GB RAM dazu - dann ist das ein ziemliches Performance Notebook und das Budget gut genutzt. Ne externe USB 3.0 HDD für Backup und Datenlager wäre auch noch ne gute Idee.
Die Limitation bez. Gerätwahl fällt ja in dem Fall dass eine Kepler GPU drin sein muss und eine Quad Core CPU die bei Volllast nicht gross schwächelt ist ebenfalls vorhanden - was will man (in dem Fall) mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

DieMuellermilch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
700
Wie kommst du jetzt auf Kepler GPU? Sie hat die Studentenversion von Octane. Also 1.20. Auf ner GTX970 oder 980 läuft das Programm z.B. überhaupt nicht. Erst da ab Version 2.10. Wie sieht es aber mit ner GTX860m aus?

Also mit Maxwell meine ich GTX970 und GTX980 auf dem Desktop. Aber kannst du mir vllt sagen, wie es mit der GTX860m steht? Ich habe da n gutes Notebook gefunden.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.551
Top