News NRW-Landtag segnet „Polizei-Trojaner“ ab

Dey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.925
also mal echt. wieso sollte man einfach so des spaßes halber an euren wichtigen daten schnüffeln. ich nehme das ganze nicht so schlimm.

wenn es vielleicht in zukunft wirklich helfen könnte, terroristen zu stoppen bevor etwas schlimmes passieren kann, ist es doch gut. mit angst hat das überhaupt nichts zu tun.

mir ist es nämlich gleichgültig ob sie es machen oder nicht. ich bin nicht dafür, aber auch nicht dagegen, da ich davon ausgehe, dass nicht jeder der 25 millionen deutschen, die online gehen, gleich ausspioniert werden.

die polizei hat weder die zeit noch das nötige geld für so etwas. und ohne irgendwelchen terroristischen äußerungen in foren oder sonst was wird auch niemand eure platte ausspionieren.

aber ihr nimmt es so hin, als ob ihr nun nie wieder mehr privatsphäre hättet und jede aktivität auf eurem pc protokolliert werden würde.
 

McSnoop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
459
Also von mir aus können die soviele Trojaner/Viren oder andere Proggs auf die Bevölkerung loslassen wie sie wollen, ausser das die Netzlasten erhöht werden und ab und an evtl. mal ein Exempel statuiert wird, weil se irgendeinen rechner gefunden haben der halt irgendwelche anleitungen zum bombenbau hat oder ähnlichem, wird wird eh nix erreicht. Da Beißt sich doch die Katze in den Schwanz. vermutliche "Terroristen" gehen/kommunieren online --> Polizei geht online, vermutliche "Terroristen" verbessern ihre Methoden, Polizei verbessert ihre Methoden und so weiter. Das könnte man auch alles als Evolution bezeichnen.

Und das Budget und die technische Ausstattung will ich sehen die es schafft die modernen Kommunikationswege(Internet als Dienst/Sonstige Dienste/Mobilfunknetze etc.) in Echtzeit zu überwachen, geschweige denn das Personal was dann benötigt würde um diese technische Ausstattung zu bedienen?

Der gläserne Mensch wird kommen, ob das nun gut ist oder nicht, aufgehalten werden kann sowas nicht ausser man sorgt dafür das die Etage auf der solche Beschlüsse gefasst werden mal gründlich gesäubert wird und mit Leutz besetzt wird die nicht so paranoid sind.

Auf der anderen Seite ist es doch recht fadenscheinig immer alles mit dem Terrorismuss zu begründen. Wem bringen diese ganzen Überwachungsgesetze denn was? Wer terrorisiert hier eigentlich wen? (Politiker/Bundesbürger/"vermutliche Terroristen")

Mir kommt es so vor das SEHR SEHR viele Poliker eine Daseinsberechtigung brauchen und mit dem Thema Terrorismuss haben sehr viele eine Quelle gefunden um die sie noch lange herumgetanzen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Fast jeder ist (irgendwie) empöhrt das es dadurch kein Recht auf Privatsphäre mehr gäbe , man sollte diejenigen vll. mal fragen wieviel Privatsphäre der Kriminelle haben soll, wo der Richter anhand von überzeugenden Indizienbeweisen Überwachungsmaßnahmen anordnen würde.
Die einzige Gefahr geht hier im Prinzip nur von illegaler Bespitzelung mittels der Technik aus und da müssen die Schnüffler halt kontrolliert werden.
 

Yo Mr. White

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
985
öhm, wie wollen die ihre Software auf meinen Computer bekommen? Schicken die mir ne Mail mit nem CopSniffer.txt.exe und die muss ich auch noch mit ein paar TAN bestätigen? ;-)
 

Hyuuga

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
44
Einerseits muss ja was getan werden. Andererseits stört es mich.
Wenn wir Glück haben, artet sich sowas noch aus.
Man wird für die nationale Sicherheit gläsern. Ok, wenns sein muss, dann sollte aber nach einer Überprüfung, die negativ ausgefallen ist, eine Bestätigung bzw. Entschuldigung folgen. Wer weiss, was während der Überprüfung alles schief gehen kann.
Folgen daraus wären vielleicht schlechter Ping. In WoW würde vielleicht dadurch ein Wipe entstehen (stellt euch mal vor, Boss 1%, 2 Damagedealer und man selber ist Priest und wenns dann durch denen lagt... net fair). Danach muss man sich wieder mit Glück durch die ganzen Mobs kämpfen. Dadurch müssten wir wieder Zeit aufbringen, die wir nicht haben.
Ok, dann haben wir die nationale Sicherheit mal durch.
Später kommt dann die Musikbranche, die dann alle Rechner durchscannen will, um MP3 Besitzer bzw. MP3 Sharer den gar aus zu machen. Das fehlt mir noch.
Wenn wir dann noch richtig lustig sind, schmeissen wir das Bildungswesen mit rein.
Die Überprüfen, ob sich auf der Festplatte irgendwelche Dokumente befinden, die irgendwas mit dem Studium zu tun hat. Die wird überprüft, falls der Stoff zu gut ist bzw. 1 zu 1 identisch zu den Dokumenten eines anderen Schüler/Student/watever, bekommt er Ärger.

Mir ist sowas passiert, habe eine Recherche aufm Rechner gemacht, 2 Kumpels in der Not geholfen, denen die Daten gegeben, in der Hoffnung, die würden es umändern. Tag der Abgabe, abgegen, Wochen später, bekomm ich, der die Recherche geschrieben hat, eine 6, mit der Begründung, ich halte sie für sehr dämlich, das sie das nicht erkennen würde und das dies eine Unverschämtheit sei. Was jetzt mein Werk für eine Note bekommen hat, ist mir bis jetzt noch unbekannt. Also liebe Schüler, gebt niemals eure Arbeit an nette Schüler weiter ><. Naja, aber egal ><.

Aber das Problem ist, wir fangen erst an.
Überwachung wegen nationaler Sicherheit, dann die Industrie (MP3s etc), dann Bildungstechnisch und danach?
 
T

Turinger

Gast
Der staatliche Massen-Hack dürfte über den deutschen Internet-Austauschknoten DE-CIX von statten gehen.
Es ist schon auffällig, dass im Dezember DE-CIX auf Force10 Networks E1200-Switches umgestellt wird und ab dem nächsten Jahr wird laut Gesetz gehackt.
http://forum.golem.de/read.php?14855,805919,805919#msg-805919

Sie wissen, das es verfassungswidrig ist, aber es ist ihnen egal. Bis zum Verfassungsgericht-Urteil können sie's machen und wer da was abgreift, weiß niemand. Denn - wie vertrauenswürdig sind Menschen, die sich so verhalten ?


Wird Zeit das Mensch sich wehrt. Wußte garnicht das 'ne Verfassungsbeschwerde nur bis 3000€ kostet.
http://www.twister-schreibt.de

http://futurezone.orf.at/hardcore/stories/112618/ Die Technik für Massenhacks.

Der Polizei-Trojaner soll noch nicht funktionieren, aber langsam glaub' ich, das er es könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

The Grinch

Gast
Ich gehöre nun seit 10 Jahren keiner religiösen Vereinigung mehr an, bin ich nun ein Extrmist? :-)
Was sich, im Namen der Terrorismussbekämpfung, in den letzten Jahren klammheimlich bei uns eingebürgert hat ist nicht mehr schön.
 
O

Okkyou

Gast
Ich finde das auch ein riesen Sauerei... ist ja bald wieder wie in der DDR! Naja, wenn es bundesweit eingeführt werden sollte, wird es bestimmt Proteste geben und vielleicht sogar Demos, an denen ich mich gerne beteilige und ich mich auch engagiere. Denn Datensicherheit steht für mich als EDV-ler an oberster Stelle ;-)

Wenn man sich mal das so vorstellt: Wir finanzieren mit unseren Steuergeldern einen staatlichen Trojaner. Lächerlich! Oder etwa nicht?
 

cheft

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
290
Klasse ist es jetzt soweit, dass man selbst zuhause 2 Firewalls, ne DMZ und was weiß ich nicht noch alles braucht?
Soviel zum Datenschutzgesetz, dem Telekomunikationsgesetz und so weiter.

Naja wenigstens sitzen die meisten AV Hersteller im Ausland und für die ist jeder Trojaner ein Trojaner (hoffe ich)
 

Anderson

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
95
WIR HABEN ja SOOOOOOO ANGST vor der Bösen .exe :-)


Der "Polizei-Trojaner" Kommt durch den TCP/IP Datenpaket ------ muahahaa so eine verarsche...... Und wenn ich eine mp3 lade dann ist der Trojaner schon drin :-)

Macht`s es so wie ich :-)

1. Desktop PC zum Zocken Surfen und so weiter, was man so alles macht. Natürlich nur Legales zeug.

2. PC mit Wlan FUNK, und einer „Starken Antenne“ und das Spiel kann begienen.
Ich habe hier ca. 19 (Wlan Netze) ich kann mir aussuchen ob ich heute „6mb oder 18mb“ DSL Benutze :-) Und natürlich 24 h an.

3. Kleiner HDD Server mit "2 Terabyte" natürlich *Hoch* verschlüsselt (FireWire oder USB :-) und immer ab Trennen nach dem UPLOAD :-)

4. Benützt immer fürs Surfen Proxys. Und für ICQ und MSN gibt es spezielle Verschlüsselung`s Softwaren die nicht mal NSA lesen kann. Für den E-Mail-Verkehr ----> "PGP" :-)

5. BLEIBT SAUBER :-)

6. Ach ja so balt der KLICK_MICH_bitte_Polizei-Trojaner.exe im umlauf ist gibs ----> Virus-Signatur update :-)

7. Ach ja und es gibt einen sehr guten Datentransfers Firewall, denn ich hir nicht nenen darf :-) "er kommt aus .ru" :-)

ALSO leute KEINE PANIK auf der TITANIK :-)

So lebe ich seit 3 Jahren und bei mir waren keine "Grünen Männer"

Viel spass

Ich wünsche (BKA NSA CIA FBI u.s.w“) viel Glück ihr bekommt mich nie ihr Verdammten Kinder 
 
G

Green Mamba

Gast
Clever Anderson, und dann im Forum auf diese Weise outen, wo doch die IP mit Zeitstempel gelogt wird. :D

Mich würde interessieren ob Virenscanner diese Drecksdinger dann auch finden dürfen. Oder wird das dann per Gesetz verboten?
 

Breakout_Basti

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.136
Sollen sie a....gesichter doch machen was sie wollen, ich würde mal sagen alle die sich hier im forum und auf cb aufhalten wissen wie man so etwas entfernt oder noch besser gar nicht erst zulässt. beim rest sehe ich es wie ihr.bodenlose frechheit.
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Nun der Verfassungschutz/ das BKA ist ja auch nicht dumm und wird ihre Software auch tarnen können. Rootkit ist ja da das Stichwort. Ein offensichtliches Verbot von bestimmten Scanmethoden wäre wohl sehr auffällig. Bleibt also nur zumindest den meisten Nutzern verborgene Trojaner. Was mich dann aber wirklich irritiert: Mag ja sein, daß man damit wirklich ganz böse Verbrecher mit begründetem Verdacht etc. auf die Schliche kommen will. Nur: diesen Trojaner oder was auch immer zu verteilen um hinter die Firewalls zu kommen wäre ja wohl extrem auffällig wenn ich sie einem alleine unterschiebe. Bleibt also nur der Weg der ungezielten Verteilung und damit potentiell auf jedem Rechner zu verteilen. Und das halte ich dann für völlig rechts- und verfassungswidrig, so als ob man jedem eine Wanze ins Haus baut, weil ja mal dort was passieren könnte. Oder aber man schafft es tatsächlich hinter jede Firewall zu kommen, weil man sich echte Profis bei den Ermittlungsbehörden angelacht hat... Aber auch in dem Fall kann potentiell jeder mit geringen Mitteln überwacht werden, die Hemmschwelle fällt einfach weiter. Und der der wirklich etwas zu verbergen hat, der macht den Aufwand für das eindringen enorm hoch, so daß sich möglicherweise ohne Beweise der Aufwand nicht lohnt da übers Netz einzudringen.

Übrigens: Die "DDR war besser" und "STASI" Rufer sollten sich bitte mal zurück erinneren und überhaupt erstmal mit der Geschichte befassen bevor sie solche Vergleiche raushauen. Da greift nämlich auch das Phänomen, ich hatte nichts zu verbergen, mir hat keiner was getan. Im übrigen war nicht der Terrorist das höhere Ziel sondern eben Spione aus dem oder für das imperialistischen Ausland und egal ob man nun "Indizien" vorzuweisen hatte oder nicht, die Stasi-Spitzel waren garantiert in der Nähe und haben alles "verdächtige" notiert. Denn es waren Freunde, Verwandte, Kollegen die dich überwacht haben, ohne Anfangsverdacht oder Indizien, selbst ohne das es tatsächlich jemanden interessiert hat. Es wäre schön, wenn das ein Hirngespinst gewesen wäre, aber es ist leider zu wahr. Und solange es "hier" noch nicht soweit ist, solange bitte ich doch darum das man sachlich kritisiert und nicht solchen polemischer Mist postet.
 
Zuletzt bearbeitet: (Hilfe, Polizei)

Copier

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.622
Also wenn sich das durchsetzt mit dem Polizei-Tronjaner dann sind die Bullen bei mir unten durch, weil wenn ich schon zuhause sitze will ich mich auch so fühlen auch beim Surfen.
MIch kotzt es an das die Politik sich um sowas kümmert was immer Wähler abschreckt, anstatt die sich ma um was ordentliches und wichtiges kümmern.

Ich habe selber nichts auf dem Rechner was illegal ist aber warum soll ich dem Staat erlauben meine Daten über Trojaner einzusehen ?

Und Jeder Hacker und Coder der für sowas sich bewirbt der sollte mal überlegen was er denn fürn mist aufm Rechner hat und nichma weiter dran denken für die zu arbeiten !!

Edit: Und weil das Gegen die Grundgesetze Verstößt bin ich für eine groß angelegte Protest aktion und klagen (auch wenn man sich damit unbeliebt macht)
 
Zuletzt bearbeitet:

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
Wieso lese ich hier immer wieder Polizei? Der Verfassungsschutz hat doch nichts mit der Polizei zu tun (!?), er ist ein Nachrichtendienst unter der Leitung des Innenministeriums.

Die Polizei hat damit doch noch lange keine Erlaubnis irgendwas auf meinem Rechner zu erschnüffeln. Ich finde da den News Titel sehr irreführend und was dabei herauskommt sieht man ja hier anhand einiger Beiträge.

Hier ist übrigens der Link zu 2. Lesung des Antrags vom 7.12.
http://www.landtag.nrw.de/ramgen/plenum20061207.rm
 
Zuletzt bearbeitet:

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
@10tacle: Da hast du recht. Überhaupt ist generell von Polizei die Rede, obwohl BKA und Verfassungschutz etc. gemeint sind. Auch schon in der letzten News... Hmm, kaum achtet man am frühen Morgen mal nicht auf die Feinheiten, schon schreib ich natürlich auch Polizei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jin Roh

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
64
Also ich bin mal richtig gespannt, wie das enden wird. Denn wenn der Staat uns trojanisieren will, dann dürfen und werden wir auch sie scannen.

Ich bin mir sicher, dass es sicherlich nicht die Appokalypse sein wird, wenn die anfangen sollten los zu trojanisieren. Aber ich fühle mich auch nicht mehr sicher. Denn wie unterscheide ich oder meine Firewall ob es sich um einen "Polizei-Trojaner" oder um einen "Bösen-Trojaner" handelt.

Und was ist mit Trittbrettfahrern? Wenn sich ein Hacker als Polizei "verkleidet" und sich als "Polizeitrojaner " durch das Netz saust...

------------

Wenn es wirklich soweit kommt, denke ich mir, werden viele User ihr Rechner sichern, dass im Vergleich "Fort Nox" aussieht wie ein Kiosk.

Und noch was.... an jüngsten Beispielen (Amokläufer der seine Tat mit einer Homepage angegündigt hat und man die Homepage erst nach der Tat bemerkte) , hat man ja gesehen, dass Staat oder un die Polizei keine Übersicht über das Internet hat.

Willkommen in "ghost in the Shell"
 

maggi the dread

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
99
Irgendwo hat alles ein Ende. Das entwickelt sich immer mehr in Richtung der USA ( Patriot Act ) und Frau Merkel mag den Georgie ja auch;) Aber ich halte diese Trojaner-Überwachung-Bei-Verdacht für einen schweren Eingriff in meine Rechte. Terrorbekämpfung hin oder her, so geht das nicht. Und außerdem sollte man auf die Ursachen von Terrorrismus gucken, auf die gucken leider zu wenige.
 
Top