Nur eine Partition hat "incorrect number of heads"

longjohnsilva

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7
Ich habe leider ein Problem mit einer Festplatte.

Von den 3 Partitionen hat leider eine Partition die Header-Size von 251 und nicht von 255 so wie alle anderen.

Hier mal einen Screenshot vom ersten Analyse-Screen:
testdisk-jpg.229662


Gibt es eine Möglichkeit nur für diese eine Partition die Headsize zu ändern?

Vielen Dank schon mal.
 

Anhänge

  • testdisk.JPG
    testdisk.JPG
    50,5 KB · Aufrufe: 305
D

doll-by-doll

Gast
Welche Platte ist es denn Hersteller - Modell- Nr.?
Sind die Daten wichtig?
Am Besten mit dem Herstellertool mal prüfen dann biste schlauer!

Mfg doll
 

longjohnsilva

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7
Seagate Momentus 5400.4 250 GB
Das mit dem Tool werde ich mal probieren.

Die Daten wären schon wichtig. Ist nicht meine Festplatte, deswegen gibts auch kein Backup.

Danke.
 
D

doll-by-doll

Gast
In Acronis Disk Director Suite gibt es ein Unterprogramm "Recovery Expert" damit mal prüfen. Das stellt defekte Partitionen wieder her!

Mfg doll
 

longjohnsilva

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7
SeaTools schlägt beim Long Generic Test fehl, aber beim Short funktioniert es.

Acronis Disk Director Suite findet keine defekten Partitionen bzw. kann nichts wiederherstellen.

Kann man vielleicht irgendwie mit Testdisk nur eine Partition reparieren?
 
F

Fiona

Gast
Deine Geometrie passt soweit.
Testdisk zeigt Partitionen nach Intel MBR nach bestätigen bei Analyse an.
Ab Vista/Win7 werden aber Partitionen nicht mehr an Cylindergrenzen nach Intel-Standard sondern an Megabyte-Grenzen ausgerichtet.
Infos;
https://www.computerbase.de/2008-12...stdisk/#abschnitt_hinweis_zu_vistapartitionen
Daher bringt Testdisk die Meldung.
Aber nach bestätigen bei QuickSearch, sucht Testdik auch Partitionen im Megabyte-Bereich (Megabyte boundary).
Die Meldung kann somit ignoriert werden.
Da Vista/Win7-Partitionen erst nach 1 MB anfangen (siehst du z.B. bei deiner ersten Partition die am Head 32 anfängt) kann Quick Search im vorderen Bereich auch ältere Intel-Partitionen anhand von Überbleibseln anzeigen, wenn die Festplatte früher mit Intel-MBR mal partitioniert war.
Im Fall hilft dann Deeper Search.

Viele Grüße

Fiona
 

longjohnsilva

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7
Mir geht es jetzt nicht primär um die Partitionen, die sind ja soweit richtig angelegt. Nur ist halt auf der einen Partition die Cylinder-Size auf 251. Und ich würde gerne irgendwie die Daten von dieser Partition noch retten.
 
F

Fiona

Gast
Lasse mal Quick und Deeper Search laufen.
Setze mir einen Screen.
Gegenwärtig habe ich nur Screens von deiner gegenwärtigen Partitionstabelle.

Viele Grüße

Fiona
 

longjohnsilva

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7
Hab hier mal die Deeper Search durchlaufen lassen:

testdisk3-jpg.230289
 

Anhänge

  • testdisk3.JPG
    testdisk3.JPG
    41,6 KB · Aufrufe: 238
D

doll-by-doll

Gast
Der Eintrag FAT 32 ist verschwunden!
Versuch mal der "grün gekennzeichnete Partition" einen Laufwerksbuchstaben zu vergeben, kannste unter Windows machen!
Mfg doll
 
F

Fiona

Gast
Die Partition weicht auch von der in der Partitionstabelle ab.
Meldung ist auch das der Bootsektor beschädigt ist.
Führe mal Deeper Search aus, ob deine Partition anhand des Backups vom Bootsektor gefunden wird.

Viele Grüße

Fiona
 
Top