News Nvidia GTC 2019: Keine Roadmap und kein Ausblick auf 7-nm-GPUs

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.762
In seiner fast drei Stunden andauernden Keynote hat Nvidias CEO Huang einige Detailbereiche so ausführlich besprochen, dass offensichtlich keine Zeit mehr für das blieb, was früher einmal die Regel war: Eine Roadmap und ein Ausblick auf neue GPUs. Die Volta-Architektur geht damit im Profi-Markt in das dritte Jahr.

Zur News: Nvidia GTC 2019: Keine Roadmap und kein Ausblick auf 7-nm-GPUs
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
7.901
Muss ausnahmsweise sagen, dass ich das (für mich) ganz gut finde :D
Klingt als würde meine 1070 noch lange genug ihrer Tage fristen dürfen ohne aufgerüstet werden zu müssen, weil es kein gutes P/L-Verhältnis Upgrade gibt :daumen:
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
557
na, dann muss die 1060 noch etwas ackern. Mittlerweile macht es mir auch nichts mehr aus, den Regler mal von "Ultra" auch "Hoch" zu ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.061
Wird man da wie Intel oder AMD dann einfach noch mal nen Refresh der aktuellen Generation veröffentlichen oder lässt man, übertrieben gesagt, die RTX Backsteine einfach noch weiter im Regal liegen, bis die RTX Features in mehr als nur ein Paar (ja, groß geschrieben) Spielen angekommen ist?
 

Iser

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
51
Klar haben wir uns erhofft einen Ausblick auf die 7nm Generation zu bekommen. Allerdings hat hier NVIDIA überhaupt keinen Druck jetzt gleich was zu bringen. Bedingt durch die schwachen Jahre von AMD können die in Ruhe ihr Fundament erweitern und ruhig weiterentwickeln. Gegen Ende 2019 wird dann spätestens der Hammer fallen und AMD hat mal wieder Rücklichter aus der Ferne zu betrachten. AMD kommt ohne einen "ZEN" für den Grafikkartenmarkt nicht mehr vorwärts.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.677
Schöne Sache, dann gibts paar Jahre keine neue Grafikkarte von Nvidia. Bestes P/L bleibt für mich jetzt die GTX1070 und AMD VEGA56 bei dem <300€ Bereich.
 

Quonux

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
141
Es wird vielleicht bald NVidia nicht so gut gehen. Schadet niemandem wenn die grünen weniger abzocken.
 

QuerSiehsteMehr

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
58
Mitlerweile macht es mir auch nichts mehr aus, den Regler mal von "Ultra" auch "Hoch" zu ziehen.
Mal davon ab, dass du kaum oder fast gar keinen Unterschied siehst.

Bei vielen ist es einfach ein Muss, alles auf Ultra oder Extreme spielen zu können, weil sie sonst denken, ihr Rechner ist schlecht und dass sie hinter andere fallen. Ohne Witz, ist reine Kopfsache. Kenne welche, die mir nicht erklären können, warum sie das tun. Und wenn es nicht geht, kommt was neues in den Rechner. Aber ist halt jeder eigen.

BTT: Wenn sich die RTX-Karten über die Zeit nicht besser verkauft, könnte man vielleicht auf leichte Preissenkung hoffen. Kommt wohl auch von nVidia länger nichts in einem neuen Verfahren.
 

Compu-Freak

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
Ich wunder mich, da ich gedacht habe, dass die 7nm Fotolithografie endlich marktreif wäre.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.549
3080Ti dann 1400€ ist meine Einschätzung. Und wenn AMD mit der 7 nicht endlich im Preis fällt dann 3080 für 1000€. Mit dem Schritt will NVidia wohl noch warten, scheint ja gut zu laufen.
 

Spulface

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
202
"Konkurrenz belebt das Geschäft" - blöd gelaufen für Kunden in diesem Fall. Da hilft nur auf 2020 warten.
 

fitzelsche

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
72
Naja warum sollte man. Aktuell bekommt man die rtx Serie ja auch nicht so abverkauft, wie man es gerne hätte.

Ich warte aber auf die erste 180minütige "everything just works" compilation 🤭

Die Absatzprobleme treffen aber eh alle.
 

just_fre@kin

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.818
Klingt als würde meine 1070 noch lange genug ihrer Tage fristen dürfen [...]
Der Leistungsschub der Geforce 10 Serie war auch irrwitzig hoch, sodass es für Viele (mich eingeschlossen) auch in den nächsten Jahren kein Bedarf fürs Aufrüsten gibt, auch wenn - wie gesagt - der Regler mal nicht mehr bis zum Anschlag geschoben werden sollte. 2019 und vermutlich auch Anfang und Mitte 2020 gibt es noch keine neuen Spielekonsolen, welche neue Spiele hervorbringen bzgl. Leistung pushen, von daher ... ist man noch gut bedient.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.726
Dass 7nm nicht günstiger ist und daher ein Wechsel forciert wird, wundert mich dann schon.
 

fitzelsche

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
72
Mal davon ab, dass du kaum oder fast gar keinen Unterschied siehst.

Bei vielen ist es einfach ein Muss, alles auf Ultra oder Extreme spielen zu können, weil sie sonst denken, ihr Rechner ist schlecht und dass sie hinter andere fallen. Ohne Witz, ist reine Kopfsache. Kenne welche, die mir nicht erklären können, warum sie das tun. Und wenn es nicht geht, kommt was neues in den Rechner. Aber ist halt jeder eigen.

BTT: Wenn sich die RTX-Karten über die Zeit nicht besser verkauft, könnte man vielleicht auf leichte Preissenkung hoffen. Kommt wohl auch von nVidia länger nichts in einem neuen Verfahren.
Die Preise bröckeln schon langsam.
Wenn auch nur 30€weise derzeit.
 

[wege]mini

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.347
Kommt wohl auch von nVidia länger nichts in einem neuen Verfahren.

wenn ich ehrlich bin, dass kann ich mir nicht vorstellen. die maschinen müssen benutzt werden und ich wüsste nicht, wer gerade die 7nm und die kommenden 5nm in den stückzahlen auslasten könnten, dass es sich irgend wie rechnen könnte. (die smartphones sehe ich da nicht)

gerade die 5nm technologie, ist schon nahezu fertig (https://winfuture.de/news,106677.html ) und mit zukünftig steigender pack dichte, wird das ein unfassbarer sprung noch einmal sein für nvidia.

"Zunächst startet die 5-Nanometer-Fertigung - Ab Ende 2019
Die Produktion in dem neuen Werk, das Teil des Southern Taiwan Science Park in der Stadt Tainan werden soll, wird vermutlich erst gegen Ende des Jahres 2022 bzw. Anfang 2023 anlaufen. " ← also bis 2022 5nm, dann 3nm. ich würde aktuell auch keine roadmap als ausblick heraus geben.....

mMn ist hier vieles "leben und leben lassen"

die frage ist doch, wie verkaufst du 12nm++ am markt, wenn die 5nm 2020 kommen werden und 3nm maschinen jetzt schon in planung sind....

der käufer entscheidet, was er kauft und wenn eine gtx1070 immer noch für die eigenen bedürfnissen ausreicht (eine tolle karte), dann haben nvidia kunden auch mal das gefühl, was es bei ati (amd) seit jahren gibt. (die 980ti für 300 € lasse ich hier mal weg, das war wirtschaftskrieg von nvidida)

die HD 5870 eyefinity edition mit 2gb ram ist heutzutage immer noch ziemlich schnell. eine r9 290 hat auch gefühlte "jahrzehnte" überlebt und die HD 7870 (2gb) im notebook überrascht mich regelmäßig immer noch, mit ihrer leistung.

natürlich immer nur für 1080p :heilig:

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
7.901
Der Leistungsschub der Geforce 10 Serie war auch irrwitzig hoch, sodass es für Viele (mich eingeschlossen) auch in den nächsten Jahren kein Bedarf fürs Aufrüsten gibt, auch wenn - wie gesagt - der Regler mal nicht mehr bis zum Anschlag geschoben werden sollte.
Spiele (wenn auch nur paar Stunden im Jahr) in 3440*1440, da kann man eigentlich nicht genug Leistung haben. Da ich aber kein wirklicher Grafikfetischist bin und die Regler bestens anpassen kann, gibt es theoretisch keinen wirklichen Grund zum Upgraden, aber WÄRE da eine Karte mit deutlicher Leistungssteigerung zu einem irgendwie vertretbaren Preis..
Tja, das Fleisch ist schwach, der Geist leider auch was sowas angeht :D
 

Averomoe

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
938
Mache mich vlt. ein wenig unbeliebt, aber ich frage mich dann doch schon, wieso manche hier eine neu angekündigte 7nm-GPU erhofft haben (mit ausgebaute RT-Funmtion). Etwa, damit die Leute erst Recht die 2000er Serie im Regal stehen lassen, weil ja eh "bald" die 7nm-GPUs kommen?
 
Top