News NVMe-SSD: Micron 2200 erstmals mit eigenem Controller

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.778
Ist für die Praxis wohl nicht relevant aber warum bleiben die SSD unter dem Schnittstellenlimit?

Ein wenig Hilfe für die Marketingfuzzis wäre ja nicht zu viel verlangt?

So bleibt es Samsung oder wenn ich sparen muss halt auch die?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.971
Die „Power Loss Protection“ erhält nur die Datenintegrität auf dem NAND-Flash und ist kein echter Stromausfallschutz mit Stützkondensatoren, die auch Daten im Cache erhalten.
Erstens erhalten auch nicht alle Lösungen mit Stützkondensatoren die Userdaten im Cache, dies machen nur die großen Enterpriselösungen, die kleinen Client Lösungen wie sie die Crucial mit Marvell Controllern ab der M500 hatten oder auch die OCZ Vector 180, ist nur für Data-at-rest. Zweitens sind man immer öfter das die Hersteller nur schlauere Algorithmen in der FW als „Power Loss Protection“ bewerben.

Aber trotzdem interessant das nun auch Micron endlich mal eigene Controller bringt, nachdem ja WD diesen Schritt offenbar auch schon geschafft hat.
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.773
4 Packages aber keine 4TB? Spielverderber.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.971
aber warum bleiben die SSD unter dem Schnittstellenlimit?
Vermutlich limitiert der Controller. Die schnellen von Samsung haben ja teils 5 Kerne um die ganze Arbeit in der Zeit zu schaffen, nur brauchen die Kerne auch Strom und erzeugen entsprechende Hitze. Deshalb werden die NVMe SSDs Controller auch in weit weit neuere Fertigungsverfahren gebaut als die meisten SATA Controller, nämlich i.d.R. in 28nm Prozessen. Bei Prozessen mit noch kleineren Strukturen werden die Entwicklungskosten aber noch viel höher, dies rechnet sich nur bei sehr hohen Stückzahlen, die kann Samsung vermutlich locker erreichen, zumal sie sowieso selbst die Fabs dafür haben und auch die ARM Kerne für diesen kleinen Fertigungsstrukturen für ihre Smartphone CPUs bauen, aber für die anderen dürfte es sich kaum rechnen viele Hundert Millionen an Entwicklungskosten auszugeben.
 

Onkelpappe

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.973
2200 ist ja noch ein bisschen hin, und ob der Controller mit den werten dann noch konkurrenzfähig ist weiß ich ja nicht :-P

Aber schön dass da auch ein bisschen Konkurrenz entsteht
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.971

Bob.Dig

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
861
Hauptsache Konkurrenz für Samsung.
 
Top