OEM-Key gekauft/welchen Donwload kann ich nutzen

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.306
Das wird hier auch zu stark gepusht, das Thema. Durchaus, auch nach Win7 Release, gab es schon reguläre OEM Kleber (offensichtlich abgekratzt) mit zugehöriger DELL oder Fujitsu DVD als Recoverymedium legal zu kaufen.
Das waren legitime Angebote.

Wenn ich sowas sicher wissen will, muss ich halt mit Postversand und zugehörigem Medium bestellen. Wenn der Kleber nicht abgekratzt aussieht wäre ich skeptisch. Ansonsten... Noch nie Probleme gehabt, wobei ich meine auch selber von Retouren/Verschrottungen habe (nicht eBay) und bei denen halt auch sicher bin. Aber auch Freunden, denen ich das selbe geraten habe zu beachten, hatten nach Kauf auf eBay keine Probleme und haben inzwischen auch auf Win10 geupgraded.

Wie immer gilt halt: Hirn an.
 

patriot877

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
584
Hammer was meine Anfrage für eine Diskussion hier lostritt. Möchte mich aber ganz klar von der Behauptung distanzieren das ich Betrüger oder noch schlimmer, rechte Parteien unterstütze. BTW, der Händler bei dem ich die Keys gekauft habe, hat auch noch sozusagen um die Ecke eine Shop und handelt u.a. mit gebrauchter EDV-Geräten, und das seit 15 Jahren.

Auch den Tip von Necareor habe ich beherzigt. Und siehe da alle Keys sind zwar OEM aber legal. Ok. der Typ am Telefon war etwas genervt weil ich 6 Keys habe prüfen lassen. Ich bin nicht so naiv das ich nicht wüsste das es auch schwarze Schafe bei dem Handel mit Keys gibt. Das Microsoft was gegen diesen Handel hat ist auch verständlich - aber trotzdem legal.

So und nun kommt alle mal wieder zurück auf den Teppich und freut Euch auf die Feiertage :) Frohe Weihnachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

*VeGa*

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.504
Kann man wirklich so naiv sein, und glauben, das Microsoft ein aktuelles Betriebssystem für 9 Euro verschenkt. Microsoft ist eine Firma, die Geld verdienen will (ist auch ihr gutes Recht) und nicht für ein paar Euro ihre Ware verschenkt.
?? Stimmt, deswegen hat MS ja auch WIN10 1 Jahr lang kostenlos angeboten :freak:
Ich glaube, Microsoft ist froh, wenn die Leute überhaupt Windows einsetzten...je mehr desto besser. Es ist denen glaube ich auch herzlich egal, ob die Leute für die Lizenz nur 9 € bezahlen oder nicht ! Hauptsache es wird weiterhin Windows genutzt !

EDIT: @ patriot877 das immer so, wenn das Thema Windows Lizenzen und "günstig" angesprochen wird. Es gibt wie bei AMD und Nvidia immer Lager A gegen Lager B....
 
Zuletzt bearbeitet:

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.031
@patriot877:
Freut mich, dass es ja positiv ausgegangen ist. Ich hoffe mal für dich, dass der Händler diese OEM-Keys auch nur 1 mal verkauft, denn das Verkaufen von Duplikaten ist ja auch recht verbreitet, gerade bei reinen E-Mail Keys.
Aber immerhin sind es schon mal keine Fälschungen oder ähnliches! :)
 

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.076
@immortuos:
Nein, für diesen Preis gibt es keine echten OEM-Lizenzen, gerade von Windows 10 Pro nicht. Wo sollen die denn herkommen? Das OS gibt's grad mal seit 1 1/2 Jahren, da haben die Rechner mit den OEM-Lizenzen sogar noch Garantie.
Die ganz wenigen Keys, die vielleicht durch eine Firmenauflösung ergattert werden, gehen dann sicher nicht für 9€ über den Ladentisch. Wenn die überhaupt einzeln verkauft werden, denn wie gesagt, die dazugehörigen Rechner sind ja brandaktuell und haben noch Garantie.
Von Windows 10 hab ich auch in keinster Weise geschrieben, Windows 7 Pro Lizenzen von alten Rechnern gab es nach der Veröffentlichung von Windows 10 wie Sand am Meer, da haben viele Firmen die alten Lizenzen rausgeschmissen als sie neue Rechner gekauft haben, auch auf Ebay waren da einige unter 10€ zu bekommen. Davon hab ich auch eine mitgenommen, kam inklusive DVD und Label an, läuft seitdem bereits 1 1/2 Jahre problemlos...
BTW es gibt genug Hersteller, z.B Dell die ohne Aufpreis nur ein Jahr Garantie bieten, da wären entsprechende Rechner schon fast ein halbes Jahr ohne Garantie.
 
Zuletzt bearbeitet:

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.855
Im Endeffekt geht es gar nicht mal so sehr darum ob der Key nun legal oder illegal ist, oder ob er 9eur oder 90eur gekostet hat. Es geht eher um das Moralische und das irgendein Arsch eventuell gut Kohle macht mit Keys die vom Laster gefallen sind.
Das ist wie zweifelhafte Entscheidungen von Politikern, die sich nebenbei Ihr privates Konto auffüllen.
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.306
Moralische Werte sind doch sonst jedem im Internet egal.
Wir alle bestellen beim billigsten und gefährden damit zunehmend Arbeitsplätze im lokalen Einzelhandel.
Da heult doch auch keiner.
Oder kaufen Keys bei g2a anstatt bei Steam/Origin/Uplay.

@TE: Ja sehr schön für dich :)
 

Garinga

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
102
gelöscht, da ich wohl das mit der Plus Version vergessen/verwechselt/verpeilt habe..
 
Zuletzt bearbeitet:

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
13.382
Sowas ist mir mit Office 2013 Pro passiert...

Damals eine Doppel-Lizenz OEM für 69€ gekauft, lief 2 Jahre ohne Probleme unter Win7..
Nach Umstieg auf Win10 meckerte Office, das es eine "illegale" Version sei..
Dann aber bitte keine wichtigen Details auslassen!

Laut deiner Mitteilung hast du eine Office Pro PLUS gekauft!
Habe Mitte 2014 bei einer Elektronik Firma eine 2 PC Lizenz für Office Prof. 2013 Plus gekauft und unter Windows 7 ohne Probleme installieren und aktivieren können..
Nach über einem Jahr, bei Umstieg auf Windows 10 meldet mir nach Neuinstallation, das der Office Key NICHT gültig ist.
Auf 2. PC mit Update von Win7 auf Win10 läuft Office mit dem Key ohne Probleme.
Eine Pro Plus gibt es NUR in einem Lizenzprogramm für Unternehmen und nicht einzeln oder in einem Bundle zu kaufen. Logischerweise greift da auch dein Urteil nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.636
Solche Email Keys sind definitiv nicht legal und halt keine gültige Lizenz.
Zu jeden Key, auch schon bei Windows 7 gehört der Coa und die original schon beim kauf vorhandene DVD oder bei Windows 10 halt DVD oder der Retail /DSP USB Stick mit Hologramm und Key Karte.
http://m.heise.de/newsticker/meldun...me-bei-gebrauchten-Recovery-DVDs-3163528.html
Doch selbst wer einen Original-Schlüssel zusammen mit Original-Aufkleber und Original-DVD erhält, kann sich nicht sicher sein, ein gültiges Windows zu besitzen. Denn alle Lizenzbestandteile müssen schon zur Erstauslieferung genau so zusammengehört haben. Ein Händler, der also beispielsweise eine DVD zusammen mit einem ursprünglich nicht zu genau dieser DVD gehörenden Aufkleber verkauft, hat keine gültige Lizenz übergeben, wie der Bundesgerichtshof 2011 urteilte.
https://shop.heise.de/katalog/ausgebastelt
https://www.recht-freundlich.de/urt...eys-ohne-software-ist-urheberrechtsverletzung
Auch abkratzen von COAs ist nicht erlaubt und Firmen kratzen auch ihre Coas nicht ab und verkaufen die dann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Refurbisher-Programm
das Computer-Refurbishern ermöglicht, gebrauchte, wiederaufbereitete PCs und Notebooks anzubieten, auf denen Microsoft-Originalsoftware vorinstalliert ist. In Deutschland besitzen zehn Refurbisher eine Lizenz für das Programm,
Jeder kleine PC Händler selbst wenn er einen Laden hat, gehört bestimmt nicht zu den 10 Rufurbisher die eine Lizenz zum wiederaufbereiten haben.

Microsoft kommt halt nur nicht dagegen an, weil Microsoft nun mal jeden einzelnen Händler in DE verklagen müsste und die Staatsanwaltschaft von alleine auch nichts macht. Das ist nun mal deutsches Recht.
Deswegen ist es grundsätzlich dennoch nicht legal, genau so wenig wie der kauf oder der Handel mit geklauter Ware.

Machen kann jeder Mensch na klar viel und funktioniert ja auch oft und lange genug, man wird nie erwischt oder angezeigt und wenn, dann kostet es halt nur ein paar Euro Strafe.

Nur sollte man sich hier nicht hinstellen und meinen man handelt legal.
Auch wenn man jeden Tag bei Rot über die Ampel geht, erlaubt ist es nun mal nicht.

Wem man da nun die Taschen füllt ist mir letztlich auch egal.
https://www.heise.de/ct/ausgabe/201...llen-Pro-Deutschland-Parteikasse-2266175.html

Microsoft selbst darf na klar auch einen Email Key verkaufen.
http://www.frag-einen-anwalt.de/Legal-Microsoft-Windows-OEM-Versionen-verkaufen--f260372.html
Ist Key per Email ausreichend?

Ein solches Lizenzverfahren gibt es tatsächlich bei Microsoft und ist legal.

Hier ist folgendes zu beachten:

Bei der Microsoft Lizensierung erhält man eine authorisierte eMail von Microsoft selber.
 
Zuletzt bearbeitet:

mastertier79

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.795
ich verstehe nicht warum du dich so aufregst und Microsoft verteidigst?!?
Egal ob legal oder illegal:
Microsoft hat derzeit nur Interesse daran, den Verbreitungsgrad von Windows 10 zu erhöhen ... und der liegt derzeit weit hinter den Erwartungen.
Egal wo die Keys von Windows derzeit herkommt ... Microsoft wird diese nicht sperren, da der Verbreitungsgrad dringend erhöht werden muss.
Geld wird später (durch voraussichtlich hohe Marktanteile) an anderer Stelle verdient.
Es geht nicht mehr darum, durch Verkäufe eines Betriebssystems selber Geld zu verdienen (wie es bisher war), sondern durch die flächendeckende Verbreitung des Betriebssystems durch Apps, Analyse und Vermarktung von Benutzerdaten (z.B. für die NSA -> nur als fiktives Beispiel ;) ), etc. Einnahmen zu generieren.
Wenn sie Keys sperren dann vielleicht in etlichen Jahren.
Aber je länger Microsoft damit wartet, umso schwieriger wird es werden, sowas zu rechtfertigen.
Microsoft weiß welche Keys legal oder illegal benutzt werden. Sie wissen und wussten es auch bei allen bisherigen Betriebssystemen (zumindest bei denen die eine Internetverbindung haben und hatten)...

Und:

Windows 10 wird uns sehr sehr lange begleiten. Vielleicht viele Jahrzehnte.
So wie Microsoft es vorhat ...

P.S.: ich habe hier drei Rechner mit Windows 10 am laufen.
2 Keys habe ich für je ca. 10 € bei hood erworben ...
1 Key habe ich "just for fun" am letzten Tag (wo es möglich war) irgendwo aus dem internet kopiert und aktiviert.
Derzeitiger Status: alles aktiviert ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.636
Aufregen ist ja nun übertrieben.
Aktiviert werden die Keys ja eh meist und wenn nicht, wendet man sich an den Verkäufer und bekommt einfach so lange einen neuen Key bis der aktiviert wird.
Deswegen haben diese Verkäufer ja auch fast nur Positive Bewertungen und solange diese Verkäufer existieren bleibt das auch so.
Hättest du genauso gut einen Key Generator anwerfen können

Ein Email Key ist nun mal grundsätzlich keine gültige Lizenz wenn er nicht von Microsoft direkt kommt.
Serös und legal ist der Verkauf und der Kauf dieser Keys nun mal nicht.

Das sollte dir und halt halb Deutschland einfach klar sein.
Sich in den Foren nun hinzustellen und zu verbreiten man hätte eine legale Lizenz erworben ist einfach nicht richtig.
Seine Schandtaten verbreiten man ja wohl normal nicht und prahlt damit auch nicht in der Öffentlichkeit.

Nur weil Keiner nachprüfen kann ob Ihr nun das Original Installationsmedium mit COA oder Key Karte besitzt, ist der verkauf dieser Billig Email Keys nun mal nicht legal.
Darüber gibt es keine Diskussion, denn es gibt die Urteile über Markenrechts Verletzung.
Wenn der Verkauf nicht legal ist, hat der Käufer nun mal keine gültige Lizenz.
Status: "Alles aktiviert" hin oder her.

Ich habe die original DVDs mit COA und OVP von meiner ganzen Software seit Windows 95 im Schrank liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top