News Office for Mac 2011 kommt Ende Oktober

Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
741
#2
Endlich, warten schon seit über ein halbes Jahr darauf in der Firma.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.502
#3
Um in den Genuss der Technologie-Garantie zu kommen, die ein kostenloses Update von Office for Mac 2008 auf 2011 ermöglicht, muss man die aktuelle Programmversion zwischen dem 1. August und dem 30. November 2010 gekauft haben und bis zum 31. Dezember 2010 ein Online-Formular ausfüllen und die entsprechenden Nachweise einsenden. mehr…
WOW!? Das ist mal ein Angebot! :o

Bin auf Office for Mac 2011 gespannt. Vermutlich wachsen aber die Win und die Mac Versionen immer weiter zusammen. Man sehen wie Outlook für Mav wird. Aber wie gesagt, vermutlich genau gleich ;)
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
139
#5
naja OO und Latex sind ziemlich guter ersatz für MS Office..
bin seit 4 jahren umgestiegen...
auch bei uns auf arbeit und haben nicht mehr ärger als mit MS Office auch wenn mac user etwas tiefere taschen haben empfehl ich eher die kstenlosen alternativen da es echte konkurenz ist...
 

dUpLeX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
299
#6
sowohl office 2004 als auch 2008 waren doch stellenweise ... sagen wir mal sehr bescheiden! grade von 2008 hatte ich mir erhofft, dass es durch großteils nativen code doch flüssig läuft. leider war doch das gegenteil der fall, so dass man nach 5h arbeit mit powerpoint nurnoch eine ruckelorgie erfahren musste.
hoffen wir mal, dass sie es nach gefühlten 10 jahren endlich mal schaffen wieder eine vernünftige office version für den mac rauszubringen!
denn openoffice ist für mich auf dem mac keine alternative! unter windows heiß geliebt, ist es unter os x doch viel zu verbuggt und im produktiveinsatz meinem gefühl her noch träger als das ms office!
latex seh ich als hoch interessant an...grade erst damit in berührung gekommen, scheint es sich doch zu lohnen sich darüber zu informieren.
 

katanaseiko

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.485
#7
Gespannt bin ich darauf, ob die Leute die offensichtlichen Fehler ausgebügelt haben wenn es auf den Markt kommt. Drei mal "einfügen" in einer Ansicht war schon etwas schwach. Der Preis für Studenten auch. Bei aktuell 700 euro pro semester kann ich mir das nicht leisten..
 
Top