Office Home: 6*1TB Online Speicher, wie nutzbar?

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.703
ich habe gerade das heutige Amazon Angebot für Office 365 gesehen.
im Moment hühner ich noch mit Office 2013 auf dem PC rum, auf den Macs funktioniert das nicht mehr (habe ich mir damals alles für viel Geld gekauft...). Egal, das soll eigentlich nicht das Thema sein.
ich frage mich, ob ich mir mal für ein Jahr die Personal oder Home Version anschaffe. Neben dem neueren Office (das ich dann ja in beiden Fällen auf bis zu 5 Rechnern nutzen kann?) geht es mir eigentlich auch, wenn nicht sogar mehr um den Online Speicher.

1TB für 39€ = 3,25€ / Monat ist ja alleine gesehen schon ein guter Preis.
noch besser wird es aber mit der Home Version, da sind ja 6*1TB dabei. 6TB für 69€ = 5,75€ / Monat oder weniger als 1€/TB/Monat!

nun meine eigentliche Frage: WIE GENAU kann man diese 6 "Häppchen" nutzen?
ich vermute mal, dass man jeweils einen eigenen Microsoft Account benötigt? Und wie "schnell/einfach" kann man dazwischen umschalten?

meine Idee ist folgende: auf den 5 Geräten (Laptop, Desktop, MacMini, MacBookPro, MacBookAir) wird normalerweise immer nur mit meinem Account gearbeitet und auf einen "1TB Happen" zugegriffen, den ich sharen möchte (das reicht locker aus).
zusätzlich würde ich aber gerne von jedem der 5 Rechner regelmäßig ein (zusätzliches) Backup auf "seine" 1TB schieben.

eigentliche Frage:
wäre das so möglich, wie ich mir das vorstelle?!? Mit vertretbarem Aufwand, also ohne Office/OneDrive immer neu installieren zu müssen oder bei Microsoft anzurufen um die Registrierung zu ändern oder sowas?
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.728
1 Account = 1 TB

Umschalten? Naja, du musst halt jedes Mal den Account neu auf dem Client einrichten... Fände ich etwas nervig. Du kannst aber auch einfach in jedem Account ne Freigabe für die anderen anlegen. Klappt bestimmt, allerdings noch nie ausprobiert.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.406
Also nur wegen dem Speicher würde ich es nicht machen. Du bekommst bei z.B. Hetzner "vergleichbare Preise". Siehe z.B.:

https://www.hetzner.de/storage/storage-box/bx30

Damit kannst du auch alles speichern was du willst, keine Ahnung ob das bei MS geht oder ob das nur auf die Office-Daten beschränkt ist.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.703
@Yuuri: genau DAS war ja meine Frage!
wie umständlich ist das oder wie funktioniert das mit der Freigabe oder noch anders: funktioniert das per Freigabe überhaupt?!?
und was ist GENAU "ein Account"? Reicht es eine Mail-Adresse und Password zu vergeben oder muss ich noch 5 weitere Microsoft Accounts anlegen, von denen ja (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) auch eine Kreditkarte benötigt?

@Cool Master: naja, das ist nahezu doppelt so teuer für 1 statt 6TB und ein aktuelles Office (auch für die Macs) ist auch nicht dabei, das kann man ja kaum vergleichen, zumindest aus meiner Sicht.
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.728
Na so, wie du halt jeden Account für OneDrive einrichtest. Wär mir zu umständlich bei jedem Mal den Account zu wechseln.
oder wie funktioniert das mit der Freigabe oder noch anders: funktioniert das per Freigabe überhaupt?!?
In Windows 10 per OneDrive Client bekommst du die Freigaben jedenfalls regulär als Ordner angezeigt. Sehr viel hab ich damit aber noch nicht gemacht und nur für kleine Dateien.
Ein Account ist ein Account. Registrier dich bei MS, dann hast du einen Account.
Reicht es eine Mail-Adresse und Password zu vergeben oder muss ich noch 5 weitere Microsoft Accounts anlegen, von denen ja (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) auch eine Kreditkarte benötigt?
Ja, aber eine Kreditkarte brauchst du nirgendwo. Bei Amazon kaufst du regulär ein und erhälst dann nen Link, wo du danach nen Key erhälst. Diesen löst du bei MS ein und hast dann dein Jahr.

@Cool Master Hab auch ne Storage Box (5TB) bei Hetzner und zahl 26 € monatl. Für Office 365 zahl ich via Amazon (75 € letztens) 6,25 €. Ungefähr vierfach so teuer...

Vorteil Hetzner, man kann auch via SMB, SSH, SFTP und Co. drauf zugreifen. Nur ob das 20 € rechtfertigt...?
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.451
Du bekommst bei z.B. Hetzner "vergleichbare Preise". Siehe z.B.:
Bei Hetzner kosten 1TB 9,40 EUR im Monat, bei Onedrive 96 cent! Wo ist das vergleichbar?

@Mickey Mouse: Du erstellst dir fünf weitere Microsoft Accounts und lädst die mit deinem Hauptaccount ein. Anschließend legst du in den Unteraccounts jeweils einen Ordner im Onedrive an und teilst den mit dem Haupt Account.
Fertig.
Arbeiten musst du dann nur im Hauptaccount und in jedem Unterordner stehen dir jeweils 1TB Speicher zur Verfügung.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.703
Danke @Masamune2 !!!

die 39€ für das Office sind ja schon "verplant".
es ging mir darum, ob es sich (für mich) lohnt die 30€ extra für die zusätzlichen 5*1TB zu bezahlen, die ich dann als Backup Speicher nutzen kann oder ob die mit Ansagen als "Kartei-Leichen" vergammeln, weil viel zu kompliziert.

das war also genau die Antwort zu meinen Fragen und nicht so ein "ich weiß nicht/habe ich nie probiert" Counter++ Gelaber
 

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.763
Du könntest die jeweiligen 1 TB für die Sicherungen per rclone auf dem jeweiligen System einrichten und mounten. Je nach verwendetem Backupprogramm kannst die Daten dann dahin schieben. Falls du auf deinem Laptop/Desktop Windows nutzt, würde ich da einen Blick auf den Veeam Agent for Windows werfen. Der kann nativ auf OneDrive sichern.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.406

Mickey Mouse

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.703
noch ein Feedback von mir
ich bin im Moment auf der Suche, wo denn der Haken von Duplicati ist?!?
das ist eigentlich alles zu schön um wahr zu sein ;)
super einfache grafische Oberfläche die aber alles bietet, Kommandozeile geht auch und direkte, verschlüsselte Sicherung auf OneDrive (neben 1000 anderen Möglichkeiten). Einmal die AuthID für eins der 6 Nutzer-Konten erstellen und fertig. Ich habe jetzt einige Tests mit Mac (Catalina) und Win10 durch.

ich hatte auch Bedenken, ob Microsoft die Bandbreite drosselt, aber bisher kann ich die 100(30up)Mbit/s DSL Leitung voll ausnutzen.
Amazon hatte das 69€ Angebot schon wieder gestrichen, bevor ich zugeschlagen habe. So hat ein anderer Händler für 60,04€ den Zuschlag bekommen.
wenn man dann noch einrechnet, dass man 13 Monate bekommt wenn man das Abo abschließt (kann man anschließend wieder kündigen und behält den Extra Monat), so kostet das Office Paket für 6 Leute und 6x1TB "nur" 4,62€/Monat. Wie gesagt, immer aktuelles Office auf allen Geräten UND 6TB Online Speicher in für mich (und vermutlich viele andere Nutzer auch) völlig ausreichender Form. Gegen Ende nächsten Jahres gucke ich dann nach einem neuen Angebot zum Verlängern...
 
Zuletzt bearbeitet:

carnival55

Ensign
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
203
Da ich mich auch gerade mit dem Thema beschäftige und ich mir u.a. die Frage gestellt habe, wie ich denn die 6x1TB "nutzbar" machen kann, hier ein FAQ von der c't.
IMHO wichtigster Punkt, wenn man den gesamten Speicherplatz selbst nutzen möchte:
Dazu besuchen Sie bei Microsoft die Webseite Dienste und Abonnements und klicken auf „Jetzt teilen“. Dann geben Sie die (Microsoft-)E-Mail-Adresse des betreffenden Familienmitglieds an, um eine Nachricht zu verschicken, die auch einen Link zum Downloaden und Installieren des Office-Pakets enthält.
Sofern man insgesamt 6 Email-Adressen zur Verfügung hat, sollte man damit dann die 6TB "freigeschaltet" haben.

Edit:
Auf mydealz wird zudem behauptet, dass man mit einem O365 Personal Key (der normalerweise nur 1 Nutzer lizensiert) die O365 Home Version (das ist die Lizenz für bis zu 6 Nutzer) um 9 Monate verlängern kann.
Da ich nicht bestätigen kann, ob das bei 6 aktiven Nutzern wirklich klappt... Nutzung auf eigene Gefahr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mickey Mouse

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.703
genauso habe ich das gemacht. 6 emails (also noch 5 "neue", die ich aber eh habe) bei MS angemeldet (man braucht wirklich nur die email und ein Geburtsdatum) und der Familie beigetreten. Dann kann man auch freigegebene Ordner "anderer Familienmitglieder" zu seinem OneDrive dazu fügen. So hat man die 6*1TB in einem OneDrive, halt nur auf seinen eigenen und 5 Unterordner verteilt.

man kann auch auf einem Rechner mit einem MS Account eingeloggt sein und Duplicati macht unter einem anderen Account ein Backup (den man halt beim Einrichten dieses Backup-Settings eingetragen hat), das geht auch ohne Probleme

wie gesagt, es ist vielleicht am Anfang etwas verwirrend aber am Ende doch ganz einfach und viel besser als ich erwartet hatte.
 

carnival55

Ensign
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
203
Das klingt echt stark.
Dann ist die einzige "Einschränkung", wenn man es so nennen möchte, dass die maximale Dateigröße wahrscheinlich bei 1TB liegt.
 

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.822
Office365 Personal Keys verlängern um 9 Monate. Das wird (ohne direkte Angabe der Monate) auch von Microsoft beschrieben.

Zitat von https://support.office.com/de-de/article/was-passiert-wenn-ich-meinem-konto-ein-weiteres-office-365-home-abonnement-hinzuf%C3%BCge-e53bde8b-ff38-414c-b2c3-63173a0668e0:
Wenn Sie z. B. einen Produkt-Schlüssel für die Office 365 Personal-Verlängerung nutzen und aktuell über ein Office 365 Home-Abo verfügen, bieten wir Ihnen an, das Office 365 Home-Abo beizubehalten und die Vorteile für weniger als ein Jahr zu nutzen, da Office 365 Home mehr kostet. Oder Sie wechseln einfach zu Office 365 Personal.
 

smuper

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.915
@Mickey Mouse

Nicht warten, verlängern wenn ein Angebot rein kommt.

Die Lizenzen lassen sich stacken und sie sind immer mal für 50€ im Angebot zu haben. (Ja, die Home Variante)
 
Top