Office Notebook für 300-400€

snabla

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
45
Hallo,
meine Schwester brauch ein Notebook, dass lediglich Office-Anwendungen können muss und DVDs flüssig abspielen. Die Akku-Laufzeit sollte nicht all zu kurz sein.
Kann mir jemand da etwas empfehlen oder lohnt es sich für diesen Preis erst gar kein Notebook zu kaufen?
Ich habe bspw. das Asus X51L-AP076D im Auge, jedoch wird hier im Forum immer geschrieben, dass man von Asus lieber die Finger lassen sollte.

Bin für jede Antwort dankbar.
 

Kenny [CH]

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.017
Also ich kann nur von Lenovo abratten qualitativ sehr schlecht kauf dir lieber ein acer
 

o5i

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.042
Also ich kann nur von Lenovo abratten qualitativ sehr schlecht kauf dir lieber ein acer
made my day ...
wenns einen hersteller der für sogar noch schlechter verarbeitete modelle als toshiba satellites steht dann sind das wohl billigacers ... ansonsten kann man in der preisklasse eh keine besonderst hochwertigen notebooks erwarten ausser man kauft was gebrauchtes
 

snabla

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
45
@Almost, meinst du das z.B. Acer Extensa 5220-201G08 VHB ? Ich habe hier öfter gelesen dass die NBs von Lenovo relativ gut sein sollen.
Was ist mit dem von mir vorgeschlagenen Asus? hat da jemand Erfahrungen?
Bzw. hat jemand noch andere Vorschläge?
 

snabla

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
45
@o5i: was für ein Gebrauchtes würdest du denn so vorschlagen? Rechenpower ist ja nicht so sehr wichtig.
 

the.s.a.i.n.t

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
248
Also ich kann nur von Lenovo abratten qualitativ sehr schlecht kauf dir lieber ein acer
Was die Qualität angeht gibt's aber eine Firma, die noch besser ist als Acer: Gericom...

:rolleyes:: ;)


Jetzt mal im ernst: selbst wenn nicht alle Lenovo-NBs an die unerreichte Qualität der IBM Thinkpads kommen, die jetzt auch von Lenovo auf dem sehr hohen Niveau weitergeführt werden, so haben die normalen Lenovo-Geräte doch einen soliden Ruf im Gegensatz zu Acer, die in den CT-Umfragen ja regelmäßig auf den hinteren Rängen landen was die Qualität und den Service angeht. Auch bei Acer muss nicht alles schlecht sein, gerade bei den teureren Business-Geräten gibt's weniger Probleme, aber die obige Aussage ist dennoch ziemlich fragwürdig.


saint
 

snabla

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
45
Und bei welchen Firmen kann man jetzt sagen, dass auch die preiswerteren NBs recht ok sind?
 

the.s.a.i.n.t

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
248
Dell hat einen sehr guten Service und hat diverse günstige NBs wie z.B. das Vostro 1310. Ansonsten sind Lenovo/IBM Thinkpads traditionell gut verarbeitet und da gibt's auch schon welche ab 600€.


saint
 

o5i

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.042
ich würde z.b. zu nem gebrauchten thinkpad raten , n wahrer klassiker wäre da n t42 , verbraucht quasi nichts , is unzerstörbar und akkus sind auchnoch problemlos günstig zu kriegen und die alte t4x serie lässt sich sogar noch fein untervolten

... achso und natürlich das wichtigste, traumhaftes keyboard, die keyboards von diesen 400€ notebooks gehen mal garnett, einzig bei der auflösung muss man abstriche machen da ältere modelle noch keine 1400er auflösung bei 15 zoll haben, aber das haben moderene billignotebooks auch nicht

so ab 500-600 könnte man auch bei kleinen dells schauen aber 600€ sind immerhin 50% über deinem preislimit ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

S-A-M

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
395
also ich finds nicht schlecht, das Asus X51L-AP076D

weiß nicht wies mit der allgemeinen verarbeitung von ASUS steht, aber von den Komponenten her scheint das ein gutes NB zu sein.

einziges was mich stören würde ist der glatte TFT, aber is geschmackssache
 

frankx82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
400
Na gut habe mal Geizhals befragt...

1. 420 €
HP Core Duo T2600 2x 2.16GHz • 1024MB • 120GB

2. 425 €
Lenovo IBM 3000 N200 T2390 2x 1.86GHz • 1024MB • 160GB

Hat keine 5 sek. gedauert... und sogar beide mit Vista

Oder halt ebay... aber schaue dich doch einfach bei www.notebookjournal.de um.

Und zum thema untervolten gehen beide CPUs mit NHC.

Tu dir selber einen gefallen und lese etwas bei notebookjoural über celeron m oder amd... und du wirst merken das es sie entweder laut sind oder keine leistung haben oder beides .... :-)
 

o5i

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.042
Na gut habe mal Geizhals befragt...

1. 420 €
HP Core Duo T2600 2x 2.16GHz • 1024MB • 120GB

2. 425 €
Lenovo IBM 3000 N200 T2390 2x 1.86GHz • 1024MB • 160GB

Hat keine 5 sek. gedauert... und sogar beide mit Vista

Oder halt ebay... aber schaue dich doch einfach bei www.notebookjournal.de um.

Und zum thema untervolten gehen beide CPUs mit NHC.

Tu dir selber einen gefallen und lese etwas bei notebookjoural über celeron m oder amd... und du wirst merken das es sie entweder laut sind oder keine leistung haben oder beides .... :-)
untervolten im eigentlichen sinne lassen sich beide cpus nichtmehr da die voltage gelockt is bei cores, man kann nurnoch höhere taktraten mit weniger spannung als im standartprofil festgelegt is betreiben z.b. 0,95V waren das minumum bei c2ds sprich im idle bringt nh ca nichts da dort eh alle mit multi6 und 0,95v laufen ( kann sein das mobile penryns inzwischne ne bissl niedrige spannung im stepping festgelet haben)

früher konnte man richtig untervolten und cpus auf dem level von ultra low voltage cpus laufen lassen und kam so auf teilweise rcihtig krasse verbrauchswerte
 

Nille1234

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
818
Tut mir leid wer sagt IBM/Lenvo hat ne schlechte verarbeitung gibt zu das er keinerlei Ahnung hat.
IBM/Lenovo
+Gefräste Schaniere kein Klappern des Displays selbst nach 4 Jahren
+Akkulaufzeit bei meinem mit einem 8Zellen akku 7h mit W-Lan Filme schauen durchgehend 5h
+Simples aber durchdachtes Gehäuse keine scharfen Kanten. Bei der Xserie besteht die ober und unterseite komplett aus Magnesium
+Titaniumrahmen selbst nachdem nen Kolleg gegen mein IBM getreten hat und es total verbogen war ging es einwandfrei
+Bester support kein Garantieverlust beim auseinandernehmen
+Falls staub hinterm dosplay kostenlose Reinigung innerhalb einer Woche
+Keine glossy Bildschirme hochwertige Bildschirme
+Trackpoint
+Sehr leise
+ThinkVantage Zusatzfunktionen = Bewegungssensor welcher die Festplatte parkt um Schäden zu vermeiden .....

Negativ
-Preis(Teilweise)
-nicht überall erhältich


----------------------------------------------------------
Für 600 euro bekommt man schon ein X60 oder X61 welches die Hochste serei im Bereich subnotebooks darstellt also am besten verarbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Naja, da beschreist du aber grade die T- Serie und das höchstens! Die 3000er Serie unterscheidet sich in der Verarbeitung nicht von anderen Herstellern und das die TFTs bei Lenovo top sind... naja! Glossys werden doch in den neuen Serien auch bald verbaut und selbst die Ts sind zu Plastikheimern verkommen...

lg
 

Nille1234

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
818
Ja aber wie gesagt man muss halt die richtigen Notebooks auswählen von jeder marke gibt es "Billig-Notebooks" AN sich ist IBM/Lenovo noch die beste Wahl
 
Zuletzt bearbeitet:

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Soso, hast du mal die Überschrift gelesen?! Wir reden hier nicht von einem 2400€ Notebook. Mag ja sein, dass es große Unterschiede in der 3000er Serie gibt, aber das gros der Serie hat sicherlich keinen Titanrahmen... und genau um die Teile geht es hier! :p
Trotzdem interessiert mich mal ein Link dazu! :) Ist ja schön, dass es auch in der 3000er Serie so super Teile gibt, aber du musst schon zugeben, dass in der Preisklasse um die es hier geht die Verarbeitung sicherlich nicht wirklich besser ist, als bei vielen anderen Herstellern auch. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

lg und nicht gleich so gereizt reagieren^^


Du hättest deinen Post nicht gleich wegeditieren brauchen. Klar, die Lenovos sind immer noch ein gute Wahl, aber wirklich lohnen tut sich das erst, wenn man wirklich ein teueres Modell kauft. Hast du einen Link zu deinem?! - Rein aus Interesse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top