onboard <> Creative

Jusic

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
579
Hi,

was ist besser? Der onboard Soundchip ALC889A von Realtek der auf meinem Brandneuen Gigabyte GA-EP45-DS3 verbaut ist oder eine 2 Jahre alte Creative Soundblaster Audigy 2 ZS die ich noch rumliegen habe?

Vielen Dank
Jusic
 

desert_44

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
281
Deine Audigy ist im klang und in den Einstellmöglichkeiten besser. Trotzdem ist der onboard Sound auch nicht schlecht, kann man auch ganz gut mit leben. Ich hatte unter Vista mit dem Realtek bei COD4 so meine Probleme im Multiplayer modus, weil das Spiel da als ausgestiegen ist. War aber nur eine Einstellsache für die Lautsprecher config, die Probleme hätte ich mit meiner Creative Karte nicht gehabt.
 

AK_MK_FG

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
333
das ihr immer so genaue aussagen treffen könnt obwohl ihr euch damit kein stück beschäftigt habt.
schonmal mit dem Realtek ALC889A genauer begutachtet? scheinbar nein, denn sonst wüsstet ihr, das qualitativ sogar mit einer x-fi mithalten kann. diverse tests bestätigen das(unteranderem von planet 3d now, und tweakpc)
auch das realtek bezogen auf treiber, wesentlich besser ist, sollte erwähnt worden sein
 
Zuletzt bearbeitet:

Jusic

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
579
Also meine Kumpels sagen das ich jetzt auf dem Ventrilo ein bisschen mehr rausche beim reden.
 

JohnnyAcid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
476
Rein vom Klang ist der Realtek wirklich gut. Ich habe den auch und mir reicht der.
Die Audigy hat aber dafür EAX 4.0 und der Realtek nur 2.0. In entsprechenden Spielen hat die Audigy demnach Vorteile. Wenn du sie sowieso hast, bau sie ein.
 
A

aldi

Gast
@AK_MK_FG
Wie gehst du denn ab ?

Die reinen Fähigkeiten des Realtek Chips sind so ziemlich das beste was man als Onboardsound bekommen kann, trotzdem ist und bleibt es ein Onboard Chip.

Planet3D Now und Tweak PC, wo sind denn die Tests die deinen Hype bescheinigen ?
Selbst wenn, es gibt kaum eine Hardwareseite die auch nur annährend kompetent genug ist um ein fachlich aussagekräftiges Review über Soundhardware durchzuführen.

Ausser den Produktfeatures (abgelesen vom Hersteller), ein paar schönen Fotos , nen (meist völlig falsch durchgeführten und fehltinterpretiertem ) Right Mark Audio Test und jede Menge nichtssagender subjektiver Listening Tests (wo jeder Mist nochmal kräftig gehyped wird) findet man doch da nichts. Dieses Roundup von TweakPC ist doch lächerlich. Scheint von 12 jährigen geschrieben worden zu sein. Stellen den Rightmark auf automatik, wissen garnicht was sie messen und zählen hinterher die Sternchen aus, na prima. Übrigens, was glaubst du verbirgt sich hinter dem E-MU 202 der ganz oben als Referenz angeführt ist ? Richtig Creative ;)

Kein Onboardchip kann mit ner X-Fi konkurieren.
Das kann keine Hardware im Consumer Sektor.
Lediglich Profi DSP´s könnten das, aber die sind halt für nen völlig anderen anwendungszweck konzipiert, ergo kein Multichannelbetrieb, kein Support für DD/DTS und kein EAX.
Im übrigen zweifelt auch nur jemand aktuelle EAX Funktionalität an der keine ahnung davon hat.

Besorg dir mal ne X-Fi und nen guten Stereokopfhörer und spiel damit z.B. mal Bioshock.
Da liegen aber Welten zwischen dieser Variante und der eines Onboardchips.

Von der mittlerweile immer weniger wichtigen CPU Last abgesehen, weisst du überhaupt wie der Realtek Chip intern arbeitet ? Die meisten Onboardchips lassen in Games massig Stimmen wegfallen (im Game vorhandene Backroundsounds werden einfach weggelassen /ignoriert) um in der Performance überhaupt mithalten zu können. Zudem arbeiten diese Chips mit ner festen internen Samping Rate. Die wird bei Onboardchips auch extrem lastoptimiert von der CPU übernommen. Da wird auch gern mal "scheinbar" unwichtige Details über Bord geworfen um die Performance leisten zu können.
Ein Creative Chip macht das schon seit der Live extrem hochwertig in Hardware.
Das kann kein VIA Envy, kein C-Media und auch kein realtek Chip.

Bitperfekte Wiedergabe ist allzuoft nur ein Papiertiger bei diesen Lösungen. Es muss alles durch die Soundengine gequetscht werden und ob du das willst oder nicht, die SRC wird mindestens 2 mal durchgeführt. Leider nicht immer besonders gut.

Von der analogen Signalqualität brauchen wir garnicht anfangen oder ?
Sollte logisch sein das extrem wenige/kleine/hochintegierte Teile die auf dem Mainboard sitzen NIEMALS einen hochwertigen Stereo DAC schlagen können der in einem sorgfältig designten analogen Kreis auf einer separaten Platine sitzt.

Ich könnte noch weiter machen, aber ich bezweifle das du dem folgen kannst.
Jedenfalls solltest du dich , bevor du hier weiterhin Leute anranzt, zumindest ansatzweise mit der Technik hinter all diesen schönen Begriffen auseinandersetzen. Marketingbroschüren runterbeten und mit Daten um sich schmeissen die man selbst nicht kapiert disqualifizieren einen für sone Belehrung wie du sie hier verteilen willst. Wer von anderen eine Doktorarbeit verlangt um den eigenen Hype zu widerlegen, der sollte zumindest ansatzweise kompetent genug sein um eine solche auch zu kapieren und das bist du mit Sicherheit nicht!

Ich würde die Audigy in jedem Fall vorziehen.
Die paar Software bzw Kompatiblitätsfeatures die der ALC889A mehr hat braucht von dem "üblichen Zocker" sowieso kaum einer. DD/DTS über Spdif passtrough wiedergeben kann die Audigy locker und dieser ganze HD-Quatsch ist sowieso witzlos solange man den Sound nicht adäquat wiedergeben kann und das geht nunmal nur über ne HDMI Schnittstelle.

Dafür kannst du zumindest bis EAX 4 deine Shooter o.ä. geniessen.
Die "ach so schlimmen" Treiber haben bei mir auch immer bestens funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

arterius

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Soll er doch einfach Probehören, ich höre zwischen einer Audigy2 und dem Alc899a keinen Unterschied.

Weder auf meinen Sennheiser 280Pro oder meinen 2xNubert381. :)
 

Jud

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
105
Dann scheinst du nicht sonderlich gute Ohren zu haben, Nubert-Boxen und den unterschied zwischen Onboard und ner Audigy nicht erkennen O_o...

Soll keine Beleidigung sein, ich höre sehr wohl einen Unterschied über die Anlage, ganz andere Höhen, andere Tiefen, generell ein viel klareres und saftigeres Klangbild.
 
A

aldi

Gast
Hörsturz gehabt ? Hörst du damit Techno ? ;)

Ja man kann schon sagen das die Technik soweit fortgeschritten ist das es schon besonderer Umstände bedarf um sofort nen eindeutigen Unterschied zu hören.
Nichtsdestotrotz bleiben die Unterschiede der internen Verarbeitung bzw. dem "Processing" bestehen.
Das merkst du aber auch erst wenn du unmittelbar vergleichen kannst. Bzw. Effekte in einem Game vermisst die du vorher schon von deiner Soundkarte kantest.

Das ist ja die Crux beim Sound.
Der Onboarduser ist zufrieden und sagt "alles ist super", kein Wunder.
Um da was festzustellen müsste er ja schon parallel ne Soundkarte mitlaufen haben und hin und her switchen können. Sound ist leider nicht so schön vergleichbar wie Screenshots oder Videos von Grafikfeatures.
 

arterius

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
Klang empfindet jeder etwas anderes.

Der alc899a ist ein super chip, wenn man nicht unbedingt zocken will.

Außerdem hat die x-fi keine Linux Treiber. Die 64bit beta Version zählt einfach nicht dazu.

Ich bin von einer audigy2 auf onboard gewechselt. Ich konnte über meinen Verstärker zwischen audigy2 und onboard umschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

aldi

Gast
Wird die nicht mittlerweile auch vom ALSA Treiber unterstützt ?
Sorry bin kein Linux Guru, aber das sind die meisten anderen user hier ja auch nicht. Von daher ist das wohl auch nicht so rasend wichtig.

Naja zumindest die Audigy des Thredstarters läuft unter Linux perfekt.
Das tut sie zumindest bei mir unter Ubuntu.
 
Zuletzt bearbeitet:

bartio

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.282
Wie sieht es mit EAX aus?
Letzter Stand war, das die Onboard-Lösungen nur EAX2.0 können.

Alle Audigys dagegen 4.0
Das wäre für mich ein Grund auf die Audigy zu setzen, da es schon viele Spiele auf 4.0 setzen.
 
A

aldi

Gast
Ist korrekt, alle Audigys bis EAX 4, die X-Fis (von der xtreme Audio , der X-Mod und diesem neuen USB Stick mal abgesehen) machen alle EAX 5.

Alle anderen EAX 2.
Lediglich Asus bastelt bei den Xonars ja ne Emulation bis angeblich EAX 5.
 

thechris

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
156
Kein Onboardchip kann mit ner X-Fi konkurieren.
Kann ich nur bestätigen. Ich habe auf meinen Mainboard auch den ALC889A und mir trotzdem die X-Fi geholt. Der ALC889A ist sicherlich einer der besten Soundchips und auf gar keinen Fall schlecht, aber dass der Soundchip "mit einer X-Fi mithalten kann", kann eigentlich nur jemand behaupten, der die X-Fi noch nicht richtig gehört hat. ;) Der Sound der X-Fi ist eindeutig besser, gerade bei Musik. Dazu kommen noch geniale Möglichkeiten für Spiele wie CMSS-3D oder EAX, die selbst der beste Onboardchip nicht bieten kann. Noch ein Vorteil von Soundkarten sind die sehr umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten.

Mit ist es sowieso ein Rätsel wieso manche Leute sich Grafikkarten für um die 300 EUR kaufen und dann mit einem angeblich so guten Soundchip glauben sie haben das optimale Hörvergnügen. ;) Eine gute Soundkarte wie die X-Fi kostet ja auch nicht mehr so viel.


@Jusic: Bau die Audigy ein, gar keine Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bitcatcher

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
950
Die X-Fi Titanium beispielsweise, inkl. DDL über Standardtreiber.

Vista 64 Bit tauglich sind alle X-FI.
 

rZx

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.343
imo ist der realtek onboard sound richtig grottig, hört sich madig an (null bässe und keine höhen).
hab da schleunigst meine audigy2 zs damals wieder reingepackt, die war um welten besser vom sound her.
seit vista 64 hab ich die x-fi drin, die ziemlich gleichauf mit der audigy 2zs is.

onboard sound möcht ich mir nicht mehr antun ;P
 
Zuletzt bearbeitet:

Rechenknecht

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
50
Also die X-Fi Titanium fängt wenn ich das richtig sehe, erst bei ca. 120 € an.:o
Gibt´s sowas auch für ein wenig günstiger ?
 

Bitcatcher

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
950
Top