Onedrive-Suche

Silence999

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
69
Hallo liebe Community!

Ich habe Office 365 Home und benutze Onedrive als Speicherort für meine Skripte. Seit einigen Wochen ist es mir nicht mehr möglich, nach bestimmten Wörtern in den Skripten zu suchen. Onedrive (online im Browser) gibt nur die Meldung "Keine ELemente entsprechen Ihrer Suche." aus. Dies entspricht jedoch definitiv nicht der Wahrheit. Hat jemand mitbekommen dass die OCR-Erkennung für Privatnutzer deaktiviert wurde und nur noch Business-Kunden vorbehalten ist? Hat jemand ggf. das gleiche Problem?

Vielen Dank im Voraus für eure Rückmeldung.

BG
 

cumulonimbus8

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
10.764
Was bitte sind das für Skripte?
Ich kenne den Begriff als Synonym für (kleinere) Programme, inwiefern soll da OCR überhaupt greifen müssen?
CN8
 

UhrenPeter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
68
Ja, solche Funktionen wurden und werden nach und nach angepasst.
Da du als Deutscher erkannt wirst, fällt diese Funktion weg.

Die Funktion Personen in Fotos anhand von anderen Fotos oder sogar nur Namen zu finden, wurde ebenfalls zuerst für Europa, dann für den Rest deaktiviert.

Vermutlich hat man früher genügend Daten gehabt, um solche KI's erfolgreich zu erstellen und nun werden das vielleicht reine Premium Features für Länder mit entsprechenden Gesetzen oder ausschließlich für Geheimdienste.
Es ist immerhin merkwürdig, dass solche Dinge weder bestraft, noch verfolgt wurden.

Die Suche nach Begriffen in Dateien funktioniert offline im Windows Explorer weiterhin. So finde ich beispielsweise meine Dokumente und Personen in Fotos wieder.
 

Silence999

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
69
Skript ist nicht technisch gemeint. Also Skripte aus einem Seminar als PDF-Datei :-). Normalerweise kann ich die online durchsuchen nach bestimmten Wörtern.
Ergänzung ()

@UhrenPeter Ich fand es eigentlich praktisch, dass ich von jedem PC aus, nach Login bei Onedrive, die PDF-Dateien durchsuchen konnte. Schade. Dann bin ich wenigstens nicht nur zu blöd dafür. :-)
 

cumulonimbus8

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
10.764
Desderwegen OCR :D
Aber wenn die Erklärung stimmt wurde man angefixt und steht nun im Regen.
CN8
 

UhrenPeter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
68
Theoretisch sollte es noch immer machbar sein, wenn du die PDF Dateien persönlich über OCR durchsuchbar gemacht hast.
Ich könnte es für dich testen, allerdings erst in zwei Wochen, wenn ich wieder bei meinem OCR Scanner bin. :p
Das ist nebenbei eine Empfehlung einen solchen OCR Scanner selbst zu kaufen. Meiner hat zwar 500 Euro gekostet, aber das Ding ist es es wert. Ich verleihe es auch an Freunde, Verwandte, etc.
Du könntest auch ein gutes Gerät kaufen, alle deine Dinge scannen, wieder verkaufen und einen kleinen Günstigen beschaffen, wenn du sowieso nicht so oft scannen musst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodennebel

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
524
Also in meinem OneDrive (allerdings for Business) funktioniert die Suche über die Weboberfläche nach Stichwörtern. Er listet mir dann brav die Word-, Powerpoint- und PDF-Dateien auf.
Ergänzung ()

Ob dabei jetzt OCR zum Einsatz kommt, weiß ich nicht. Die PDF-Dateien enthalten ja durchsuchbaren Text und keine Grafiken mit Text, die erst per OCR eingelesen werden müssten.
 

UhrenPeter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
68
@Bodennebel
Das ist eben der Unterschied, ob Microsoft alle deine Dateien scannt und für dich durchsuchbar macht oder ob du deine Dateien selbst über OCR scannst und durchsuchbar machst. Texte in PDF Dateien sind nicht automatisch durchsuchbar, wenn man die gescannt hat. Wenn man die über Word erstellt hat, dann logischerweise schon, weil die Aufgabe von OCR durch den Nutzer selbst stattfand.

Bei sicherheitsrelevanten Dateien ist es in seriösen und vor allem kompetenten Firmen verboten, solche Dinge in die Cloud zu laden und Unternehmen wie Microsoft, Google, Amazon, etc. sämtliche Dateien scannen zu lassen.
 

Silence999

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
69
@UhrenPeter Scanner habe ich bereits einen relativ guten (ScanSnap IX500). Mich hatte nur gewundert, dass es nicht mehr funktioniert. Zumindest im Web-Browser nicht. Die Durchsuchbarkeit sollte eigentlich gewährleistet sein. Aber Online funktioniert das, zumindest bei mir, leider nicht mehr. Dann muss ich mir mal eine Alternative überlegen.
 

halwe

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.081
Huch, ich wusste gar nicht, dass Microsoft zu irgendeinem Zeitpunkt sogar meine (pdf-)Grafiken im OneDrive nach indexierbaren Texten scannte. Das ist ja höchst bedenklich und wurde dann wohl zu recht abgeschafft.
Fürs Suchen in Textdokumenten gibt's ja imer noch die OneDrive App mit der lokalen Synchronkopie.
 

Silence999

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
69
Jetzt funktioniert es seltsamerweise wieder, ohne dass ich eine Änderung vorgenommen habe. Seltsame Sache...
 
Top