OneNote vs OneNote 2016 Renderingprobleme?

Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
665
#1
Moin,

folgende Situation: Ich nutze für meine Uni-Mitschriften beide Programme, die vollwertige Office 365 Version als auch die UWP App. Die Gründe sind, dass das vollwertige OneNote Sachen wie DIN A4 Vorlagen (oder generell Vorlagen), umwandeln in pdf, an Drucker schicken, offline Speichern etc. beherrscht, während die UWP App mehr Farben, mehr Stifte, eine schnellere Touch-Erkennung, Freihand in Form und das Touch-Lineal beherrscht.

Nun habe Ich eine Vorlage in ON2016 erstellt, darauf in UWP-ON geschrieben und wollte diese nun in eine pdf in 2016 umwandeln, und habe dabei folgendes Problem... ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:

Anmerkung.png


Die UWP App (links) zeigt den Inhalt an, wie er sein soll, die Vollversion (rechts) verschiebt die Linien auf völlig irre Weise. Ursprung dieser Linien ist aber immer dort, wo der eigentliche Strich entweder anfing oder aufhörte (sieht bis jetzt nach anfing aus).

Radieren kann Ich die Linien in der Vollversion nicht - sind nur optisch, geben kein Feedback.

Gerät ist ein Surface Pro 4 i7/8/256. Das Problem habe Ich erst vor kurzem bemerkt, nach dem Umstieg aufs letzte Update - ob es daran liegt, kann Ich aber nicht bestätigen. Die "Taktik" mit dem doppelt-fahren der Programme mache Ich nämlich auch erst seit Kurzem.

Reproduzierbar ist das Problem für mich bis jetzt auch nicht, gut die Hälfte der Seiten werden völlig problemlos angezeigt. Und da sowohl Lineal-Linien als auch pure Handschrift betroffen sind, kann es auch nicht an den "Tools" der UWP App liegen.

Hat jemand eine Idee? Vielen Dank im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
164
#2
Hilfe leider keine, nur reine Spekulationen, sry.

Vermutung 1:
OneNote 2016 wird nicht mehr weiterentwickelt, vielleicht gibt es mittlerweile inkatibilitaeten zur UWP ...

Vermutung 2:
Bug.
Ich nutze seit 2 Jahren OneNote und in der Zeit hatte ich schon aehnliche Macken.
Nach dem Optimieren war eine zeitlang gern mal einzelne Striche voellig verschoben.
Oder nach verschieben markierter Zeichnungen wurden die komplett zerschossen.
Oder nach einem Windows Update waren monatelang nach dem markieren von Linien diese fuer eine gewisse Zeit so dick wie die Markierung selbst (seitdem aktualisiere ich nur noch am Ende der Vorlesungszeit ...).
 
Top