Bericht OnePlus 6 im Hands-On: Snapdragon-845-Smartphone aus Glas für 519 Euro

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.194
Zu Schade verbaut OnePlus seit einer weile kein MicroSD Slots mehr :(
Kommt für mich persönlich nicht in Frage ein Gerät ohne MicroSD Slot zu kaufen.
Dre Preis von 520Euro wäre okay, und auch die Kopfhörerbuchse ist ziemlich nice.
Hinzu kommt das OnePlus eine der besten CustomROM Communities hat. Sämtliche ROM's und Tweaks sind da vorhanden.
Kann man ja von vielen anderen nicht mehr behaupten.


Könntet ihr bei Handys, die eine Kopfhörerbuchse haben, auch mal einen hochwertigen Kabelkopfhöhrer anschließen und testen wie gut die Quallität ist bei Musik Wiedergabe?
Und wie soll das gehen? Sowas macht man mit Vergleichstests. Da sie die Smartphones aber nicht immer dauerhaft alle vorhanden haben gäbs höchstens Technische tests.
Ausgangsspannung, Tongenauigkeit usw.

Zumal 480fps Zeitlupe. Ist diese zeitlich begrenzt oder kann man damit auch z.B. 10 Sekunden (160 sek) aufnehmen?
Im Stream haben sie gesagt 1 Minute 480fps Zeitlupe.


Zur Thema grösse: OP6 75,4 × 155,7 × 7,75 mm OPX 140 x 69 x 6.9 mm
6mm Breiter und 15mm länger. Dank 19:9 format werden sie immer wie länger...
 

rolandm1

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.374
An sich ein interessantes Teil.

Aber haben die Hersteller mitbekommen, daß Hosentaschen nicht im gleichem Maß mitwachsen.

Und mit dem Thema Notch und Glasrückseite kann ich irgendwie nichts anfangen
 

tic.tac

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.826
für mich leider ein paar Kritikpunkte die es als nächstes Gerät für mich ausschließen
  1. keine IP-Zertifizierung (auf der Homepage von OP steht auch genau wie es wassergeschützt ist und es nicht für den Pool gedacht ist)
  2. keine Stereo-Lautsprecher
  3. kein QI
  4. USB 2.0
Das einzige Gerät das so ziemlich alles verbindet ist das Samsung Galaxy S9. Leider als DualSIM immer nur mehr als überteuert lieferbar
 

Lupus77

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
793
Ist das mit USB 2.0 bestätigt oder wurden einfach mal die Daten vom OP5 übernommen?
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.190

Zerstoerer

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
665

E1nweg

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
493
Schönes Smartphone aber warum müssen so viele Hersteller die Weiße Variante immer mit Gold/Rose kombinieren? :(
 

Lupus77

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
793
Danke! Habe ich echt nicht so erwartet und ist schon ein kleiner Bummer. Naja, dann bleibe ich beim OP5. Rennt ja mit Android 8.1 super und ich könnte bei XDA auch Project Treble draufmachen. Mache ich vlt. im Herbst mal wenn Android P kommt.
 

iWrite

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
508
Bin ziemlich froh, dass alles eingetroffen ist, wie ich es mir dachte. So ist mein kürzlich erworbenes 5t
tatsächlich die bessere Wahl für mich. Bin überhaupt kein Fan von Glasrückseiten und der Notch.
Die Kamera ist auch nicht so schlimm, wie alle sagen.
 

max0x

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.042
die variante midnight black sieht auf der rückseite matt aus ... aber das ist auch glas, oder?
 

imtemplain

Ensign
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
200
Ich finde die notch an sich ja gar nicht so schlimm, aber das handy ist wirklich sehr sehr hässlich. bleibe weiterhin bei meinem oneplus one mit aktuellstem android :)
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.800
Diese Preise... Ich erinnere mich noch an die 300€-Flaggschiff-Ära. Bis das zurückkommt, kauf ich nix mehr. Und mit ein bisschen Glück ist Notch dann auch Geschichte.
Da kannst aber sehr sehr lange warten. das kommt nicht zurück.

Das Oneplus One für <300€ war KEIN Flaggschiff, und schon gar kein Flaggschiff killer (wie es sich ja gerne genannt hat). Leistung war Flaggschiff niveau+, das ja. Aber zu einem Flaggschiff gibt es andere Punkte^^ Kamera, Mikrofonqualität (für Telefonate z.B.), Display etc etc. An vielen Ecken wurde eben - oft auch unbemerkt - gespart. Erst beim 3/3T gab es in den restlichen bereichen Upgrades, die nicht mehr in die Mittelklasse gehören.
Das, und die Tatsache, dass Oneplus ein niemand aus China war (und eben nur bestellung auf China + Invite system). Die MUSSTEN den preis niedrig ansetzen, um viele Käufer dank des Preises zu gewinnen. Einmal, weil es sonst keineng rund gäbe, es zu kaufen statt den Flaggschiffen von HTC, LG, Samsung etc (weil die kennt man, da weiß man dass es die noch ne weile geben wird, während Oneplus auch direkt in die Hose hätte gehen können). Und eben, weil man als "niemand" sich erstmal nen Namen machen muss.
Günstiger preis --> viele kaufen es --> viele finden es toll und erzählen das rum, künftig kaufen immer mehr.

Jetzt wo Oneplus sich einen Namen gemacht hat, Service/Qualität/etc sich auch gebessert haben und so weiter, können sie erstens mehr verlangen um den profit zu erhöhen (was künftig auch in die Entwicklung, service etc genutzt werden kann), und die Produktionskosten sind auch teurer, bzw werden immer teurer. Auch weil immer bessere Komponenten eingebaut werden.

Die reinen Produktionskosten eines galaxy s9+ betragen beispielsweise 379 USD. Das für 300€ ist nur möglich, wenn Samsung damit verlust macht.
Ein iPhone X kostet in der Herstellung knapp 390 USD.
Das S9+ Oled panel alleine kostet 72,50 USD.

Wie gesagt, das für 300€ kann und wird es nicht geben, so kann kein Unternehmen auf Dauer funktionieren. ^^ Aber Dafür gibt es die Mittelklasse Geräte.


Btw: Wenn man bedenkt, welche "minuspunkte" das Oneplus One (oder auch das Two) hatte für die 280-350€ damals, finde ich mittlerweile 519€ Mehr als nur Fair. Bzw 569€ für die 128gb version, die dann statt 6gb satte 8gb hat (DAS ist mal ne Ram entwicklung, die 2018 in einem Flaggschiff zu finden sein sollte, und keine 4gb Krücken mehr. Und ja, 4gb hat ein Poweruser schon vor 2 Jahren vollbekommen).
Bedenke, Kamera ist nun deutlich besser, und kann eher mit den anderen Flaggschiffen mithalten, als es das Oneplus One noch konnte. Mikro sollte mittlerweile besser geworden sein.
Der Interne Speicher ist seit paar generationen bei Oneplus kein emmc Krückenspeicher, sondern UFS 2.0/2.1, Interner speicher + Ram sind sehr üppig.

Wenn man dann noch nen guten custom Rom support hat von der Community, die das gerät die nächsten 3-5 Jahre versorgt, wie z.B. heute noch das damals beliebte Galaxy S3, hat man ein sehr gutes langlebiges Smartphone ^^
Da zahl ich auf dem heutigen markt gerne 550€, statt pauschal auf 300€ "flaggschiffe" zu warten, die Nie wieder kommen werden.
Bedenke auch: Entweder wartest du und hast eben ein veraltetes langsames Gerät, oder du zahlst halt bisschen mehr, und hast dein aktuelles Flaggschiff, was auch in der Performance deutlich (!!) mehr drauf hat.
Nächstes Jahr im Sommer oder zu Weihnachten wird es vollkommen belanglos sein, ob du heute 200€ mehr oder weniger für ein smartphone ausgegeben hast ;-)
 

DannyA4

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.008
Ich trage ungern halbe Fernseher mit mir rum, hier trifft der Begriff "Größenwahn" wirklich mal zu.
 

BTICronox

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.226
Diese Preise... Ich erinnere mich noch an die 300€-Flaggschiff-Ära. Bis das zurückkommt, kauf ich nix mehr.
Das wird nie mehr zurückkommen. Der Vorteil allerdings liegt darin, dass der Unterschied immer geringer wird. Schon ab 200€ gibt's gute Smartphones, bei denen man auf nicht allzu viel verzichten muss. Oder man holt sich das Vorjahres-Topmodell.

Zum Thema: Ich weiß, die Pixeldichten-Debatte wirkt ausgelutscht, aber 1080p bei über 6" ist mal wirklich mau bei über 500€. Aber ein Lob trotzdem an Oneplus, danke, dass ihr auch nicht auf die Klinke verzichtet... allmählich wird die Auswahl nämlich eng :D
 

Lord_Ariakus

Ensign
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
128
@Yoshi_87
Das die Preise mittlerweile (zu) hoch sind ist mir klar. Deswegen meinte ich ja, dass die Preise mit den anderen Herstellern gestiegen sind.
Für ein Flaggschiff-Killer reicht es meiner Meinung nach dennoch nicht.
- Kein USB 3.x
- Kein IP68
- Auch wenn ich ihn nicht in Anspruch nehmen musste, so liest man von Support doch auch wenig nettes (Mir ist klar, dass Unzufriedene generell lauter sind als zufriedene).
- Der eigene Vertriebsweg ist ebenfalls so eine Sache. Andere Smartphones finden sich im freien Markt und im Preiskampf, was zu sinkenden Preisen führt, für den, der noch etwas warten will.
- Der Akku ist jetzt nun auch nicht gerade groß zu nennen.

Der fehlende SD-Slot stört mich jetzt persönlich nicht. Der bremst doch eh nur, wenn man keine vernünftige Speicherkarte einbaut und so holt man sich den Speicher, den man braucht. Die Zeiten von 8GB internem Speicher sind schon lange vorbei.
Der Kopfhöreranschluss ist allerdings eine nette Sache, auch wenn ich den dank Bluetoothkopfhörern selbst nicht nutze.
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473

Königstein93

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.090
Top