Optimale Auslastung vom Acer Aspire V3-772G-54204G50MAKK ?

Unknown25

Cadet 2nd Year
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
31
Hallo liebe Community,

ich habe mir vor kurzem ein neues Laptop gekauft -> (http://www.amazon.de/gp/product/B00FSD2L9W/ref=oh_details_o01_s00_i01?ie=UTF8&psc=1 )

Nun habe ich dazu zwei Fragen:

1. Glaubt ihr das es ein besseres Laptop bis 699€ gibt, wenn man Preis-Leistung betrachtet?
- 17,3 Zoll Full-HD Bildschirm (Tft)
- Intel Core i5 4200M (2,5 bis 3,1 GHz)
- 4GB RAM
- 500GB HDD
- NVIDIA GF GT 750M
- Mainboard - Acer VA70_HW
- Win 8 (64Bit)

2. Wenn Ihr dem Laptop zustimmt vom Preis-Leistung her (oder auch nicht :) ) , mit welchen Komponenten würdet ihr ihn verbessern ? Weil ich finde das er noch zu langsam ist... Ich habe echt wenig Ahnung davon, aber ich würde ungerne die Festplatte ausbauen, weil sie mir eigentlich reicht von der Größe her und ich noch zwei externe Festplatten habe und natürlich das Laptop neu ist. Das Gleiche mit der Grafikkarte und dem Prozessor... also dachte ich mir der Arbeitsspeicher müsste es sein, wüsste dann aber auch nicht welcher der Beste wäre, hab keine Ahnung von den Unterschieden dieser usw. und das Meiste aus den oben genannten Komponenten heraus holt. Was würdet Ihr mir empfehlen?

Ich nutze den Laptop nur für alle Office-Anwendungen, Internet (2 Browser und viele Tabs), zum lesen von Büchern und normale Sachen, wie Musik hören, Filme schauen und für Anwendungen wie Skype, Wunderlist, Evernote, Dropbox. (Manchmal wird es auch ein Spiel, aber dafür ist er nicht gedacht, weil ich mich auf die Arbeit konzentrieren möchte. :p - also weniger beachten)

Ich hatte mir das Programmm "CPU-Z" geladen damit ich euch ein wenig Auskunft geben kann und wenn ich mich nicht täusche, müsste ich 4 Slots haben und nur der erste Slot ist belegt, dort steht folgendes;
"4 GB, PC3-12800 (800MHz) Kingston"

Ich wäre sehr dankbar für eure Hilfe, damit ich entweder das Laptop weider zurückschicken kann oder es optimal ausnutzen kann. Schon einmal vorab danke für eure Hilfe.

LG
 
Ich denke an der Hardware wird es nicht liegen, dass der Laptop langsam ist.

Ich hab auch nen Acer Laptop und mein erster Schritt war Windows komplett zu installieren, ohne diese Bloatware und unnütze Testversionen. Danach fühlte es sich wie ein anderes Gerät an.

Falls du den Laptop weiter beschleunigen willst ist eine SSD sinnvoll. Den RAM zu erweitern bringt es nur, wenn der aktuell verbaute nicht ausreicht und voll ist. Denke du wirst maximal 2 RAM Slots haben. Um das zu klären machst einfach die Wartungsklappe auf und schaust nach wie viele Slots dort sind.

Wie das Preis/Leistungs-Verältnis deines Gerätes ist mag ich nicht beurteilen. Bei Geizhals kannst du sicher die Hardware eintragen, so nach vegleichbaren Geräten suchen und dann einschätzen wie viel deiner fürs Geld bietet.

Gruß SeS
 
Abgesehen davon, dass ich Acer nur selten einen Daumen nach oben geben würde: 8GB RAM können durchaus lohnenswert sein, ultimativ ist natürlich eine SSD.
 
Also ich habe immer ab und zu einmal den Taskmanager nebenbei laufen lassen:
- Festplatte durchschnittlich bei 20% - maximal bei 60/70%
- CPU waren überwiegend durchschnittlich bei 15% - maximal bei 50%
- wobei hingegen der Arbeitsspeicher durchschnittlich eher bei 45% hängt und auch mal gerne öfters auf 100% hoch geht, weshalb ich dachte es liegt wohl eher am Arbeitsspeicher!?!??! @e-Funktion meintest du 8GB zusätzlich aufrüsten, sodass ich 12 GB habe oder die 4GB entfernen und dann nur die 8 GB erweitern? Welchen Arbeitsspeicher würdet ihr mir empfehlen? Worauf müsste ich achten? MHz? Bestimmte Taktung oder Pin`s oder wie die heißen?

@SeS
Danke, ich habe direkt bei Geizhals einmal geschaut und die 3 besten Modelle für den Preis herausgesucht. Falls es dich/ euch interessiert, liste ich sie euch gerne einmal auf:

http://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+v3+772g+54208g50makk?nbb=45c48c
Dieser hat gegenüber dem Laptop, worum es hier im Artikel geht, für den gleichen Preis mit den gleichen Komponenten 4 GB Arbeitsspeicher mehr!!! (so ein Mist das ich den anderen schon habe,vielleicht kann man ihn bei Amazon zurückgeben nach 1 Monat?)

http://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+v3+772g+54204g50makk?nbb=45c48c
Dieser hat gegenüber den Laptop, worum es hier im Artikel geht, für den gleichen Preis anstatt der GT 750M die GTX 760M (http://gpuboss.com/gpus/GeForce-GTX-760M-vs-GeForce-GT-750M - hier sieht man das die besser ist) , dafür aber ab Werk nur Linux. (für den der wie ich Win 8 so zu Hause rum zuliegen hat, ist das aber kein Gegenargument)

/-> meint ihr ich sollte dann lieber bei Amazon versuchen den Artikel zurückzuschicken, um mir dann einen von den Beiden zu kaufen? Welchen würdet ihr nehmen? Ich würde wohl eher den mit der besseren Grafikkarte holen und dann auf 8 GB aufrüsten? Was meint ihr?

P.S. Ich habe dieses Programm (http://www.chip.de/downloads/CPU-Z_13011109.html) benutzt und kann dann unter SPD/ Slots 4 verschiedene auswählen, dass bedeutet doch das ich vier Steckplätze habe oder? Will nicht an dem Laptop rumschrauben, wenn ich ihn nun jetzt vielleicht zurück schicke. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Arbeitsspeicher: Insgesamt 8GB ;) Laptops brauchen SO-DIMM, aktuell ist DDR3. z.B. Corsair ValueSelect SO-DIMM, DDR3-1600. Ggf. reicht auch ein Einzelmodul wenn du bereits 1x4GB haben solltest.

Du kannst bei Amazon die Artikel Problemlos bis zu 30 Tage lang zurücksenden. Wenns denn unbedingt ein Acer sein muss...ich selbst bin nicht sehr angetan von der Qualität der Geräte.
 
Es liegt garantiert an der Festplatte. Hab ein ähnliches Notebook und fand es auch ziemlich lahm für aktuelle Hardware. Seit ich die SSD drin habe, rennt das Ding wie bescheuert. Windows 8.1 Kaltstart in 15 Sekunden. Auch vom Arbeitsfluss ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die 5400er Festplatte bremst einfach zu stark.

Und die Wartungsklappe unten kannst du ruhig öffnen, das ist kein Problem, auch wenn du den zurück schickst.
 
derius schrieb:
Habe meiner Freundin das gleiche Notebook geholt + 1x http://geizhals.de/crucial-ballistix-so-dimm-4gb-bls4g3n169es4ceu-a979772.html + http://geizhals.de/plextor-m5m-128gb-px-128m5m-a891130.html rennt wie sau kann auch aktuelle SingleplayerSpiele auf FullHD und Highsettings spielen.

e-Funktion schrieb:
Arbeitsspeicher: Insgesamt 8GB ;) Laptops brauchen SO-DIMM, aktuell ist DDR3. z.B. Corsair ValueSelect SO-DIMM, DDR3-1600. Ggf. reicht auch ein Einzelmodul wenn du bereits 1x4GB haben solltest.

Du kannst bei Amazon die Artikel Problemlos bis zu 30 Tage lang zurücksenden. Wenns denn unbedingt ein Acer sein muss...ich selbst bin nicht sehr angetan von der Qualität der Geräte.

n0reaga schrieb:
Es liegt garantiert an der Festplatte. Hab ein ähnliches Notebook und fand es auch ziemlich lahm für aktuelle Hardware. Seit ich die SSD drin habe, rennt das Ding wie bescheuert. Windows 8.1 Kaltstart in 15 Sekunden. Auch vom Arbeitsfluss ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die 5400er Festplatte bremst einfach zu stark.

Und die Wartungsklappe unten kannst du ruhig öffnen, das ist kein Problem, auch wenn du den zurück schickst.

*Scham on me* Ich hatte mich ganz vergessen zu bedanken! Ich hatte mir die Festplatte und den Arbeitsspeicher dazu gekauft... Leider ist jetzt mein Laptop explodiert :D und ich werde mir nun wieder einen Standrechner hinstellen. Falls jemand Zeit und Lust hat, ich bräuchte da ein paar Anregungen :freak:

https://www.computerbase.de/forum/threads/eigenbau-pc-fuer-65-office-und-35-gaming.1505074/
 
Zurück
Oben