Optimaler Access Point - Gigabitanschluss ein Muss?!

turkomania

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
71
Hi Leute,

Habe da einen Fall beim Nachbarn, der gerne seine W-Lan Reichweite erhöhen würde. Er hat einen Vodafone - Anschluss mit 250k. Als Geräte steht ihm der von Vodafone gelieferte Router (mit Wlan) zur Verfügung und eine Fritzbox 7430, die man als Access Point nutzen will. Der AP wird mit dem Vodafone Router über LAN verbunden. So weit die Fakten.

Meine These:

Jetzt schafft die Fritzbox 7430 (desweiteren mit AP benannt) ja sowieso nicht mehr als nen 100k Anschluss (zumindest aus der Dose) aber viel wichtiger noch sind die LAN-Anschlüsse ja leider nicht Gigabit. Somit bremst der AP die Leitung automatisch auf 100k, richtig?

Wären die LAN-Anschlüsse Gigabitfähig könnte der AP dann die vollen 250k empfangen oder irre ich mich da? Bzw um sein Netzwerk zu optimieren braucht er zwingend einen AP der Gigabit - LAN hat oder?
 
Ja. Für mehr als 100 MBit brauchts nen Gigabit Port
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NJay und HisN
Ja alle am AP angeschlossenen Geräte können dann auf maximal 100 Mbit/s zugreifen. Es wird ja aber auch nur WLAN-n bei 2,4 GHz geboten, das wird in der Praxis wohl auch nicht für die vollen 250 Mbit/s reichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: brainDotExe, NJay und BeBur
Zurück
Top