Ordner "Zugriff Verweigert" unter WinXP + verstreute CRC Errors seit neuem PC...

Z

ZeroBANG

Gast
Hi,
hab vor kurzem WinXP neu installiert (neuer rechner, alte HDs),
nach der installation von Service Pack 2 ist checkdisk beim nächsten booten über die festplatten gerast und hat einiges an ordnern *gelöscht*.

Hab die Ordner dann wiedergefunden in found.000/dir0000.chk/**** naja dem ding was Scandisk halt so ablegt, normal sind da ja nur mülldateien drinn, diesmal waren aber meine ordner die ich vermisst hatte drinne. (bis ich die wiederentdeckt hatte sind ma gut 3 stunden vergangen und die hälfte wieder neu runtergeladen...)

Soweit so gut, erstmal wieder dort rauskopiert, dabei festgestellt das einiges davon mit CRC Fehlern übersäht war (defekte .rar dateien, .jpg's die nur zum Teil oder gar nicht angezeigt wurden, defekte installationsdateien) den kram dann aussortiert, ärgerlich aber halb so schlimm.

Allerdings lies sich ein Ordner zwar kopieren aber dannach zeigte er nur noch "Zugriff Verweigert" an... tjo den ordner hab ich jetzt 2 wochen so auf der Festplatte und kann ihn nicht löschen, nicht anklicken und nix... krig immer nur "Zugriff Verweigert" und das mim Admin account :freak:
Die 2 Ordner oben drüber kann ich umbenennen das wars dann aber auch schon.
Da ich nicht drauf zugreifen kann weis ich nicht ob die Daten noch drinne sind oder obs nen 0 byte ordner ist. (sind nur nen paar programm installationen drinne nix wirklich wichtiges)

Die einzige Möglichkeit die ich sehe ist die Platte zu formatieren um den Ordner weg zu bekommen, hab allerding kein Platz dazu ;P


Was lustig war: genau in dem ordner der verschwunden war nach dem checkdisk / scandisk ding da... genau da war die install datei vom SP2 drinne! Hat sich also quasi selber vernichtet.

Zudem hab ich inzwischen auf Videodateien auf der ganzen Festplatte (egal welche Partition!) Bildfehler entdeckt also CRC-Errors (immermal wieder, und auch nicht in jeder Datei)


Jetzt würde mich mal intresieren warum dieses Scandisk sich überhaupt rausnimmt nach der install vom SP2 einfach mal über diese Partition zu jagen und nichteinmal nachzufragen ob das was es macht überhaupt erwünscht ist.

Ich meine das könnte sonstwas für ne Partition sein (komprimierte / versteckte / verschlüsselte dateien, unbekanntes filesystem usw. )... fängt da einfach so an ordner zu löschen tzzz...
 
F

Fiona

Gast
Chkdsk ist ein Utility zum reparieren eines Dateisystems.
Sollte nicht ohne Backup ausgeführt werden.
Wenn Windows einen Fehler im Dateisystem feststellt kann es sein das bei Systemstart Autochk ausgeführt wird.
Diese Meldung das chkdsk ausgeführt wird kann man normal innerhalb von 10 Sekunden mit einem beliebigen Tasten beenden und chkdsk startet nicht.
Wenn es ohne die Meldung startet liegt ein Fehler vor.
Gab es früher mal und sollte schon lange behoben sein (soviel ich weiß noch vor Servicepack 1).
Nch chkdsk kam es schon öfters vor das die Rechte bei durch chkdsk erstellte Ordner wie found000 und Dateien wie Filexxxx.chk, auf System gesetzt waren oder ähnlich.
Hatte hier gerade einen Thread mit auch mit Rechteproblem nach Partition Magic.
Ist alles ähnlich.
Schaue es dir mal an.
https://www.computerbase.de/forum/threads/partition-unter-arbeitsplatz-weg.184572/

Prüfe mal bei CRC-Fehler deinen Arbeitsspeicher mit Memtest und auch das Kabel an der Festplatte usw..
Auch sollte nichts overclocked sein.
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/memtest86-plus/

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:
Top