OS X auf "blankes" Macbook Pro bekommen

Schrumpfi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.315
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein Problem! :(

Und zwar habe ich ein Macbook Pro 13 Zoll (Anfang 2011) bekommen - ohne Festplatte.
Voller Vorfreude eine SSD eingebaut um als jahrelanger Windows Nutzer zu erfahren, wie kompliziert es sein kann, ein Betriebssystem auf einen Computer zu bekommen. :o

Als erstes habe ich die Online Recovery ausprobiert... Da kommt allerdings immer der selbe Fehler!
Sieht so aus: https://i.ytimg.com/vi/Cf4TzZt24-M/hqdefault.jpg
Habe schon die Zeit umgestellt, die war tatsächlich falsch, was allerdings keinen Erfolg brachte.
Auch habe ich schon vorher die Festplatte partitioniert und mit einer GUID Partitionstabelle ausgestattet..
Ohne Erfolg!
Dann habe ich in einem Forum gelesen (finde den Link nicht mehr), dass dieses Modell ein Firmware Update benötigt, damit die Online-Recovery überhaupt funktioniert..
Na super, dieses Update kann man nur installieren, wenn man noch ein OS X installiert hat. Seltsam.....

Dann natürlich die Idee, einen USB-Stick zu erstellen, von dem ich booten kann um OS X zu installieren.

Dort bin ich jetzt stehen geblieben, denn das funktioniert auch nicht. Habe einige DMG Dateien probiert, die man so finden kann und diese mit Transmac auf einen USB-Stick übertragen. Dieser wurde vorher mif HFS+ und GPT formatiert..
Wird allerdings im Startup Manager nicht angezeigt!!! (Zum Vergleich - ein Linux - Live - Stick wird erkannt und bootet problemlos)

Da ich sonst keinen Mac zur Hand habe bin ich echt ratlos...

Habt ihr eine Idee, warum der USB-Stick nicht erkannt wird, oder welche Möglichkeit ich sonst noch habe???

Vielen Dank,
Schrumpfi
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.355
also ich habe schon mehrfach Mac per Online Recovery und auch per USB Stick installiert und das hat jedesmal komplett ohne Probleme funktioniert...
kann es sein, dass du dir Windows typisch einfach zu viele Gedanken um Partitiontable und solchen Kram machst, von dem ein Mac User eigentlich gar nichts wissen möchte?

das erste Mal habe ich die HDD ausgebaut und eine fabrikneue eingebaut, gestartet, Netzwerk eingerichtet, installiert, Time Machine Backup gefunden, etwas später hatte ich den Desktop wieder so, wie er war als ich das letzte Backup erstellt hatte. Sogar dieselben Tabs waren im Safari geöffnet, nur der Inhalt war aktuell ;)

Ich kann mich nicht mehr daran erinnern wie das mit dem USB Stick war. Aber vermutlich habe ich den per Mac erstellt und das ging auch ganz einfach geradeaus.
 

Jasmin83

Bisher: mackenzie83
Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.569
wäre mal hilfreich zu wissen, welches os x du denn per usb stick installieren möchtest.. irgendwelche DMGs auf einen usb stick schieben hat bisher selten gut funktioniert
 

der_w

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
422
Habe auch schon mehrere Macs mit neuen Festplatten ausgestattet. Einfach in das Festplattendienstprogramm (oder wie das nun genau heißt) booten, Festplatte komplett im Mac-eigenen Format formatieren. Reboot, Mac ins Netzwerk gebracht und dann das OS übers Internet gezogen und installiert. An Probleme kann ich mich nicht erinnern, da ist das unter Windows komplizierter.
 
N

nschlichtmann

Gast
Wie Mickey Mouse oben schon geschrieben glaube ich auch, dass du alles etwas verkompliziert hast. Geh zunächst einfach mal wie folgt vor:

- Mit CMD + R ins normale Recoverymenü
- Festplattendienstprogramm starten
- Festplatte als eine Partition mit "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren
- Mit CMD + ALT + R die Internetwiederherstellung starten

Das sollte eigentlich ohne Probleme funktionieren.
 

Schrumpfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.315
Ja, normalerweise wäre das bestimmt ganz einfach, das stimmt schon!
Nur leider funktioniert - wie gesagt - die Internetwiederherstellung nicht!!
Die will immer Mac OS X 10.7 herunterladen und dann kommt der Fehler, wie in dem Link oben.
Auch nach vorheriger Formatierung der Festplatte.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.355
wie hast du die Platte formatiert? Mit Windows?
kommst du in das Festplatten Dienst Programm? Damit würde ich die Platte, bzw. alle Partitionen usw. löschen!

Die Fehlermeldungen sind oftmals zugegeben etwas kryptisch. Ich könnt mir vorstellen, dass der Mac einen "unbekannten" Boot-Sektor findet und "Angst hat etwas kaputt zu machen". Wenn du ihm eine komplett leere Platte anbietest.

Die typische Mac User Denkweise ist: dumm stellen! Es ist nicht deine Aufgabe die Festplatte so zu formatieren wie die blöde Maschine es gerne hätte! Das kann das Teil doch gefälligst selber tun!

ich kann mir nicht vorstellen, dass das an einem Firmware Bug liegen soll?!? Lag die Kiste denn seit Anfang 2011 nur im Schrank? Wenn jemand vorher damit gearbeitet hat, dann wurden doch vermutlich auch updates eingespielt und da gehören diese FW Updates dazu! Das ist eben auch etwas ganz anderes als bei Windows, wo man sich als User um jeden Dreck kümmern muss.
Mit anderen Worten: wenn da nicht ein "notorischer Besserwisser" vorher am Spiel war, dann hat die Kiste dieses FW Update auch schon bekommen.
 

Schrumpfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.315
Habe die Festplatte schon im Macbook verbaut formatiert, mit diesem Festplatten Dienstprogramm, die sollte also richtig formatiert sein.

Nachdem ich das Datum jetzt nochmal geändert und statt W-Lan mal ein Ethernet Kabel benutzt habe, ist die Wiederherstellung sogar mal gestartet!!

Allerdings kam ich dann zum nächsten Problem, dass ich die Apple ID des ersten Besitzers benötige, um die Online Wiederherstellung zu benutzen, worauf ich durch den Post 13 aus diesem Forum gekommen bin: http://www.apfeltalk.de/community/threads/mac-osx-lion-internet-recovery-auf-gebrauchtem-mac-klappt-nicht.471012/

Jetzt stehe ich wieder am Anfang...

Und das Macbook lag tatsächlich seit 2011 im Schrank und wurde nicht genutzt. Allerdings hat die Recovery ja trotzdem funktioniert also lag es eher am Datum oder der Internetverbindung.
 
A

aido

Gast
Möglicherweise stimmt das Datum nicht.

Wenn der Fehler auftritt, öffne das Terminal (unter Dienstprogramm oben in der Menü - Leiste).
Gebe date ein und Prüfe das Datum. Wenn das Datum nicht korrekte gesetzt ist gebe folgendes im Terminal ein;
date MMDDHHMMYYYYY (wobei MM = Monat, DD = Tag, HH = Stunde, MM = Minuten, YYYY = Jahr ersetzt werden muss).
Ich kenne die Reihenfolge bei dir nicht meistens ist es aber in englischer Notation.

Danach versuche bitte die Installation.

EDIT:

Ok, scheint als ob du es mit Datum schon probiert hast.

dass ich die Apple ID des ersten Besitzers benötige
Also da musst du dich leider mit dem Apple Support in Verbindung setzen. Vielleicht ist das der Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sc0ut3r

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.359
ist kein fehler, das problem mit der internet recovery ist folgender, das MBP wird noch mit 10.6 ausgeliefert worden sein, der erst besitzer wird lion gekauft haben womit die online recovery hinzu kam

wenn man diese jetzt nutzen möchte, will der natürlich eine apple id haben auf der ein lion registriert ist
 
Top