Overclocking Failed i7 5820k (Mysteriöser Fall)

FürDieEwigkeit

Lieutenant
Registriert
Okt. 2008
Beiträge
716
Liebes Computerbaseteam, liebe Community,

ich bin gerade total am zweifeln. Es geht um folgenden Sachverhalt. Manchmal - und dies nicht einzuschätzen - startet mein PC nicht. Ich lande einfach nur im Homebildschirm. Erst wenn ich meine beiden/oder eine SSD von meiner Festplatte abstecke und den PC so starte, startet der PC. Ich komme dann direkt ins Bios. Wenn ich den PC ausschalte und dann wieder SATA-Kabel an die SSD stecke und neustarte funktioniert es manchmal oder es steht "Overclocking failed". Woher kommt das?

Es gab nicht einen einzigen Bluescreen während des Spielens. Auch über Prime (10 Stunden) gab es keinen einzigen Blue Screen. Auch die Temperaturen sind in Ordnung. Was ich auch festgestellt habe ist, dass meine Tastatur gar nicht erkannt bzw. mit Strom versorgt. Sowas hatte ich noch nie. Und ich nutze 2 Tastaturen (eine fürs Zocken und andere für den Desktop)

Vielleicht kann mir wer von euch mehr helfen. Ich bin einfach überfragt. Ich habe euch auch nochmal paar Fotos eingefügt.
Was empfehlt ihr zu tun?
Und woher kommt das, dass meine Tastatur einfach mal kein Strom manchmal bekommt? Das ist teilweise echt widersprüchlich.
 

Anhänge

  • x11.png
    x11.png
    53,3 KB · Aufrufe: 355
  • WhatsApp Image 2021-04-29 at 13.36.35.jpeg
    WhatsApp Image 2021-04-29 at 13.36.35.jpeg
    131,4 KB · Aufrufe: 360
  • WhatsApp Image 2021-04-29 at 13.37.26.jpeg
    WhatsApp Image 2021-04-29 at 13.37.26.jpeg
    125,9 KB · Aufrufe: 360
Startet der PC, wenn Du das overclocking zurücksetzt? Standard-Einstellungen?

Machst Du den PC Stromlos, wenn er ausgeschaltet ist?
 
Meiner Meinung nach ist das ein typisches Problem auf der Sockel 2011-3 / X99-Chipsatz Schiene. Ich hatte da ebenfalls zig CPUs und auch Mainboards seit Haswell-E im Herbst 2014 auf den Markt kam. Meine Erfahrung war, dass von Zeit zu Zeit immer was zickte: Mal wurden die RAM-Settings nicht erkannt, dann gab es gerade bei Asus-Boards diese Fehlermeldung mit "Overclocking Settings Failed". Überhaupt war ein OC-Setting nicht im geringsten dauerhaft stabil zu bekommen.

Ok, das hilft Dir jetzt nicht viel, weil ich keine Lösung für Dich habe. Ich habe mich vor kurzem komplett von dieser Plattform verabschiedet und bin gewechselt. Und was soll ich sagen: Ein Traum! Die Plattform ist stabil und zwar in jeder Lebenslage. Es ist bei mir jetzt übrigens ein i9-10850k geworden auf einem Z490 Mainboard, ich habe also Intel die Treue gehalten :D Und das beste von allem: Statt ~100 Watt im Leerlauf bin ich jetzt bei ~66 Watt :) Wenn Du ein wenig Geld über hast, dann wechsle.
 
Naja der BLCK ist mit 127,x auch etwas über "normal" ... die meisten laufen wohl Safe mit 125Mhz .. was dann aber am Speicher liegt das der so durchs Board hochgeschoben wird ..

da hast du wohl noch etwas nachgeholfen ... das kannst doch einfach über den multiplikator lösen.

z.b.
https://www.pcmarc.com/overclocking-intel-i7-5820k-guide/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck und LETNI77
Was ist mit Bios? Welche Version?
 
FürDieEwigkeit schrieb:
Manchmal - und dies nicht einzuschätzen - startet mein PC nicht.
Ist das erst in jüngster Zeit so?

Und eine Frage zum Overclocking: Erst vor kurzem damit begonnen oder war die CPU auf dem Board schon immer übertaktet? In letzter Zeit das OC-Setup verändert? Oder den RAM gewechselt?
 
Loretta Green schrieb:
Startet der PC, wenn Du das overclocking zurücksetzt? Standard-Einstellungen?

Machst Du den PC Stromlos, wenn er ausgeschaltet ist?
Ja, startet er. Und nein, mache ich nicht stromlos. Also ich schalte den PC ganz normal aus. Ich habe ihn auch nie auf Energiesparmodus.

Faust2011 schrieb:
Meiner Meinung nach ist das ein typisches Problem auf der Sockel 2011-3 / X99-Chipsatz Schiene. Ich hatte da ebenfalls zig CPUs und auch Mainboards seit Haswell-E im Herbst 2014 auf den Markt kam. Meine Erfahrung war, dass von Zeit zu Zeit immer was zickte: Mal wurden die RAM-Settings nicht erkannt, dann gab es gerade bei Asus-Boards diese Fehlermeldung mit "Overclocking Settings Failed". Überhaupt war ein OC-Setting nicht im geringsten dauerhaft stabil zu bekommen.

Ok, das hilft Dir jetzt nicht viel, weil ich keine Lösung für Dich habe. Ich habe mich vor kurzem komplett von dieser Plattform verabschiedet und bin gewechselt. Und was soll ich sagen: Ein Traum! Die Plattform ist stabil und zwar in jeder Lebenslage. Es ist bei mir jetzt übrigens ein i9-10850k geworden auf einem Z490 Mainboard, ich habe also Intel die Treue gehalten :D Und das beste von allem: Statt ~100 Watt im Leerlauf bin ich jetzt bei ~66 Watt :) Wenn Du ein wenig Geld über hast, dann wechsle.
Das denke ich mir auch jedes Mal. Ich hatte das früher bei meinem RAMPAGE 2 Extreme halt gar nicht. ich bin einfach verwundert einfach traurig. Ich kann es mir auch wirklich nicht erklären.

Faust2011 schrieb:
Ist das erst in jüngster Zeit so?

Und eine Frage zum Overclocking: Erst vor kurzem damit begonnen oder war die CPU auf dem Board schon immer übertaktet? In letzter Zeit das OC-Setup verändert? Oder den RAM gewechselt?
Hm, war schon vorher auch so. Also sobald ich übertaktet habe kam das ab und zu. Ich kann das halt auch nicht nachweisen, wann das kommt. Das ist total bescheuert. Ich habe in letzter Zeit nur die Riegel aufgestockt, also auf 32gb quasi. Aber da jetzt nichts faul oder so, hat er auch direkt erkannt und habe MemTest laufen lassen.


itsommer schrieb:
Was ist mit Bios? Welche Version?
BIOS Vers. 1701 - Date 08/14/2015
xxMuahdibxx schrieb:
Naja der BLCK ist mit 127,x auch etwas über "normal" ... die meisten laufen wohl Safe mit 125Mhz
Glaubst du wirklich, dass das daher kommt? Ich habe es bislang nicht getestet. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das tun sollte. Aber vielleicht haben auch andere gute Ratschläge noch hierzu. Ist auf jeden Fall interessant.


@All:
Ich verstehe wirklich nicht, wie meine Tastatur manchmal einfach nicht vom Mainboard erkannt wird. Ich nutze 2 Logitech G413'er und habe sie mit Amazon Verlängerungskabel verlängert. Habt ihr da eine Idee, woran das liegen könnte, dass die Tastaturen manchmal nicht erkannt werden und erst durch Reset meistens gelöst wird? Das ist total komisch.
Ergänzung ()

Faust2011 schrieb:
Ist das erst in jüngster Zeit so?

Und eine Frage zum Overclocking: Erst vor kurzem damit begonnen oder war die CPU auf dem Board schon immer übertaktet? In letzter Zeit das OC-Setup verändert? Oder den RAM gewechselt?
Dazu vielleicht nochmal. Der PC war nie übertaktet. Erst seit 1 Jahr ungefähr habe ich das Problem. Das OC-Setup wurde sonst nie gewechselt. Nur eben RAM wie beschrieben. Ich kann mir aber echt nicht vorstellen, dass es am RAM liegen kann.
 
Problem ist halt beim BLCK ... das wenn er nicht mit dem passenden Teiler und Takt läuft du damit PCI und andere BUS Systeme wie auch SATA übertaktest ... da die alle mit dranhängen.

Alle OC Sachen die ich so gesehen habe waren bei 100er oder 125er und nix anderes und da haben sie dann den Multi angepasst ... und 125er meist auch erst bei 3000er Ram oder schneller.
 
Bios würde ich auf jeden Fall updaten.
Version 3701 - 2017/06/09

XMP rausnehmen - besser manuell einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bos Update und dann den BLCK langsam runter setzen, bis es funktioniert. 127,3 ist schon sehr heftig!
 
Ich danke euch! Ich schaue mir das mal an. Das ist sehr nett von euch.
 
Was mich noch interessieren würde vielleicht.

Woher kommt dieses Problem, dass meine Tastatur einfach nicht vom Motherboard manchmal erkannt wird? Würdet ihr auch hier sagen, dass das wegen des BIOS sein kann? Ich kann mir das einfach nicht erklären.
 
Kommt drauf an welcher Steckplatz - vielleicht den USB Treiber von der Asus Seite installieren.

Auch Bios-Update bewirkt Wunder.
 
FürDieEwigkeit schrieb:
dass das wegen des BIOS sein
Wenn dein OC instabil ist und zB der BCLK zu hoch, dann kann es USB Aussetzer geben.

Teste doch einfach mal, ob ganz ohne OC alles wieder richtig läuft. Dann weißt du, ob es daran liegt, und muss dich nicht wundern.
 
itsommer schrieb:
Kommt drauf an welcher Steckplatz - vielleicht den USB Treiber von der Asus Seite installieren.
Ich würde eher sagen, das hängt jetzt davon ab, zu welchem Zeitpunkt das Keyboard nicht funktioniert. Habe nochmals den Anfangspost gelesen, aber die Info fehlt. @FürDieEwigkeit Frage: Geht die Tastatur nur beim Start / BIOS-Phase nicht und dann später bei Windows ist sie einsatzbereit? Oder wird sie manchmal überhaupt nicht erkannt, d.h. auch in Windows nicht?

Falls erstes zutrifft (-> nur im BIOS kein Keyboard), dann hilft auch ein aktueller Treiber nicht. Zu diesem Zeitpunkt sind Windows-Treiber noch nicht aktiv, sondern rein das BIOS managed die Hardware. Hier hilft nur das Umstecken in einen anderen Port (weil da ggf. ein anderer USB-Chip hintendransteckt) oder ein BIOS-Update.
 
Faust2011 schrieb:
Frage: Geht die Tastatur nur beim Start / BIOS-Phase nicht und dann später bei Windows ist sie einsatzbereit? Oder wird sie manchmal überhaupt nicht erkannt, d.h. auch in Windows nicht?
Also tatsächlich geht die Tastatur nur beim Start des PCs nicht bzw. wird nicht erkannt. Es leuchtet nichts, einfach gar nichts. Erst wenn ich dann den Steckplatz ändere, funktioniert es. Das ist ganz komisch.



Powl_0 schrieb:
Wenn dein OC instabil ist und zB der BCLK zu hoch, dann kann es USB Aussetzer geben.
Ich danke dir! Das muss ich ausprobieren. Dass der BCLK so einen großen Stellenwert beim OC haben würde, hätte ich nicht gedacht. Zumindest dass das dadurch auch entstehen kann.

Eure Tipps sind goldwert Freunde!
 
Zurück
Oben