P5B Temperatursprünge mit C2D E6300 ? Bedenklich? Über 100 Grad!

N

Neo_fy1

Gast
Hi Leute,


Hab hier einen E6300 B2 auf 3.02 laufen mit Zalmann 9700@1500rpm

auf Bios VCORE 1,2875 oder 1,3000.
(Bin noch am Testen)

ist dann in Windows 1,1920 unter Last.


Normale Temp unter Dualprime (mehrere Std.) ist 62 C mit PECI deaktiviert.
44 C mit PECI
Coretemp sagt je nach Raumtemp 53 - 57 C

Systemtemp je nach Raumtemp bis max 44 C

Jetzt das Problem:

Nach unbestimmter Zeit springt die CPU Temp im Asus AI Suite und PC Probe mit deaktiviertem PECI auf über 100 C (114 spitzenwert) und geht dann auch im Idle nicht mehr runter.
Nach Neustart alles wieder OK.


Systemtemp bleibt Konsant.

Keine Prime Fehler.(20Std)

Coretemp bleibt immer Konstant.

Sollte ich mir sorgen machen?


Ok , hab die ganze Sache jetzt auch auf dem Board selbst (grade von 40 auf 160C gesprungen.)
Beim Board isses egal ob Peci an oder aus.

(Siehe Foto!)

Bios Rev. 1604. neustes PC Probe und AI Suite (hab auch ältere getestet)




MFG

Edit: ----------------------



Edit: ----------------------

Das AI Suite hat sich hier noch nicht aktualisiert. Da steht eigentlich bei System 162 C !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Trippelpost und multiple Satzzeichen entfernt!)
Hallo zusammen,

@ kloebald2000

Das ist jetzt wirklich einfach. Takte die CPU mal runter, am besten auf Normaltakt, um zu sehen, wie sie sich da verhält. Noch was, normalerweise sollte sich die CPU selbst runtertakten bei so einer Temperatur. Die Vermutung liegt nahe, daß sie einen ganz schönen Schlag weg hat!!

So long....
 
Ja es ist ja nur ein auslesefehler. Coretemp zeigt ja die richtige temp von ca 56 C an.


Die fehler traten schon vorher auf.

Ist beim Standard core das gleiche!
 
Zurück
Oben