P7K500 bootet nicht an MD 8000

perkins

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Hallo,
ich habe meinem alten Medionrechner MD 8000 eine neue Festplatte (Hitachi P7K500) gegönnt und wollte eine neues Xp aufspielen. Di Jumper habe ich auf Master gesetzt wie in der Beschreibung dargestellt und an den gleichen IDE Anschluss angeschlossen wie die alte Festplatte. Nach der installation des System und dem Neustart, passiert jedoch nichts.
Leider bootet die Platte nicht. Wenn ich die alte Platte wieder anschließe und die neue zusätzlich (IDE2), sehe ich, dass diese mit einem System bestückt ist. Sie erscheint im Explorer jedoch als Wechseldatenträger. Mich würde interessieren, was ich falsch mache, wenn ich nur mit der neuen Platte arbeiten möchte. Wie gesagt. Neue Platte am gleichen Anschluss wie die alte, Jumper der neuen auf Device 0 (Master), booten klappt jedoch nicht.
Die Installation des Windows müsste doch eigentlich funktioniert haben, wenn ich die Daten auf der neuen Platte sehe.

Gruß

Atlan
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.829
Willkommen im Forum

Welches SP hat dein XP ?
 

perkins

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Hallo,
meine XP Home Installations DVD von Medion ist von 2002. Ich habe es auch mit einer XP Prof eines Freundes versucht die SP 1 hat. Beides hat nicht geklappt was das Booten betrifft. Die Installation war aber auf der neuen Platte.

Gruß
Perkins
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.829
Teste es mit einer CD mit SP3 - hier ist eine Anleitung wie diese erstellt werden muss.
Dauert <15min, du ersparst dir eine ganze Menge Updates und hast auch etwas für später...
 

perkins

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Hallo Robo32,
Danke für Deine Info. Denkst Du, dass ich mit dem SP3 die Bootproblematik in den Griff bekomme? Ich hätte vermutet, dass der Fehler eher im Bereich der Festplatte zu suchen wäre?

Gruß
Perkins
 
Zuletzt bearbeitet:

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Ein BIOS-Reset kann auch helfen, damit die DMI pool Daten neu geschrieben werden.
Sieh auch mal nach, ob die Platte unter der Bootdevice-Auswahl richtig angezeigt wird.
Was war denn als alte Platte drin - Hatte die weniger als 137GB?
 
Zuletzt bearbeitet:

perkins

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Hallo Ernst,
die alte Platte ist eine 120 Seagate.

Gruß
Perkins
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Aus welchem Jahr ist der Rechner? Hat der ein MS-7071 ode MS-7204 Mainboard?
Es ist zu befürchten, dass das Board-BIOS nur auf Basis 28bit-LBA Platten adressieren kann, über 137GB muss es aber 48bit-LBA unterstützen. Wenn es dazu ein BIOS-Update gibt, dann sollte das die Lösung sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

perkins

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Hi,
das Motherboard ist eine MSI hergestellt für Medion MS-6701. Das BIOS hatte ich bereits upgedatet. Die Paltte wird mit dem XP auf der alten Platte auch erkannt und ich kann die 500 GB dort verwalten. Was ich halt nicht hinbekomme, ist dass ich von der neuen Platte Booten kann. Mein Ziel ist, mit der neuen Platte das XP komplett neue aufzusetzen, da auch der alten Platte noch die erste Installation von 2002 ist und diese nicht mehr wirklich gut läuft.

Gruß
Perkins
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Schon mal das BIOS-Reset probiert? Zeigt er die Platte größenmäßig richtig im BIOS an und lässt sie sich als Bootdevice auswählen?
 
Zuletzt bearbeitet:

perkins

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Hallo,
Problem gelöst. Ein Kumpel hat mir das BIOS richtig konfiguriert und jetzt Bootet er.
Viele Dank aber für Euere Unterstützung.

Gruß
Perkins
 
Top