Partition Magic 8.01 findet fehlerhafte PartitionsTabelle

GH_1929

Cadet 1st Year
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
12
Hallo,

Auf mein neu mit WIN_XP installierte HD meldete PartitionMagic Error 100, Partitions Tabellen Fehler. So fand ich zu ComputerBase und Datenrettung + Testdisk. Um mein HD testen zu können, versuchte ich das Programm "TestDisk für Win2000/XP/2003 (1,4 MB)" hinunter zu laden. Ich erhielt ein 197 KB grosse testdisk-6.5.win.zip File. Als ich es entpacken wollte erschien in ein Window die Message "Das Archive enthält ungültige Daten" Was mache ich Falsch.

MfG
GH_1929
 
Mache mir mal eine Diagnose mit Testdisk und setze screens wenn du unter Windows eine Diagnose machen kannst.

Lade dir mal Testdisk Version 6.6 beta für Windows.
Link dazu gibt es hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Herunterladen
Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Hallo Fiona

Herzlichen Dank für Deine Hilfe, das Hinunterladen von TestDisk beide Versionen gelang mir ohne Probleme, wieso ich vorher Probleme hatte ist mir rätselhaft.

Ich habe TestDisk laufen gelassen und habe auch die entsprechende (hoffe ich wenigstens) ScreenShots gemacht in *.gif Format, wieso ImageShack das als *.png auflud ist mir ein weitere Rätsel. Ich muss sagen, ich hatte Schwierigkeiten das "Mini Tutorial" von h1tm4n zu folgen (Fremdsprache, Alter?, ich fand Galery nicht etc.) und trotzdem, dass ich die ImageShack Bilder habe, erstellte ich ein Dokument in WIN *.doc Format und so sende ich es als Beilage (aus unerklärlichen Gründen ist das doc File wesentlich kleiner als sogar nur ein *.gif Image), sollte es nicht in Ordnung sein, werde ich versuchen mit ImageShack zu arbeiten. Was ich vermisse ein Hilfe File zur Editor, mit die korrekte Syntaxe.

Herzlichen dank nochmals und
Weitere Frohe Weihnachten
Mit freundlichen Grüssen
GH_1929

P.S. Ich habe nur ein Partition auf mein Harddisk, auf anraten von "Symantec Online Technical Support" gelöscht.
 

Anhänge

  • TestDisk.doc
    96 KB · Aufrufe: 585
Du hättest die Version 6.6 beta mal laden sollen!
Mache es mal direkt von der Testdisk-Homepage.
In der beta 6.6 werden öfters noch Daten angezeigt die in der Version 6.5 nicht angezeigt werden.
Wenn das Dateisystem beschädigt ist, kann Testdisk diese Daten dann auch kopieren.
Mir fehlt der Screen direkt nach Search.
Wenn du das als Gif oder jpg speicherst, kannst du es auch direkt unterhalb von deinem Post bei Anhänge verwalten hier hochladen.

Viele Grüße

Fiona
 
Hallo Fiona

Herzlichen Dank für Deine Hilfe, wobei ich befürchte, dass es irgendein Missverständniss da sein muss. Ich habe die 6.6 Beta Version hinuntergeladen und auch verwendet. In der Screenshoots in Header lese ich:
TestDisk 6,6-WIP, Data Recovery Utility, December 2006

Ich wollte die *.gif Bilder nicht direkt in Mail Hineinsetzen, da die einzelne Bilder ca. 1 MB gross waren und gesammt die 10 Screenshoots 10 MB Grösse hätten und Anhänge verwalten für *.gif die max Dateigrösse auf 150 KB begränzt ist.

Ich werde die Screenshoots nochmals machen und schaue wie ich die als Thumbnails übermitteln kann.

Mit freundlichen Grüssen
GH_1929
 
Schaue dir das mal an!
Screenshotprogramm gibt es hier als Freeware (direkt zum ausführen ohne install) nur im Fall wenn benötigt.
http://www.progency.com/other.html#screenrip32
Hier auch nochmal eine Erklärung;
Öffne Screenrip.
Markiere einfach das Testdisk-Fenster.
Gehe dann bei srip auf Capture Image und Grab Active Windows.
Speichere es dann bei File / Save as als Gif.
Gib dort den Namen ein und speichere es.
Das kannst du wenn du einen Post erstellst unten unter Anhänge verwalten hier hochladen.

Normal haben Screens nur wenige KB.
Speichere nicht deinen gesamten Bildschirm sondern nur das Testdiskfenster wie beschrieben.

Viele Grüße

Fiona
 
Hallo Fiona

Mein Fehler war, dass mein Screenshot "Compuserve Bigmap (GIF)" Bilder kreirte und die waren BMP Files. Ich musste wegen falsche Bedienung mehrmals ansetzen, ich hoffe aber dass es jetzt in Ordnung sein wird.

Es sind 5 Partitionen abdebildet, wobei 4 sind deletet und nur 1 enthält Programme und sehr wenig Daten. Es geht mir darum, dass das Partionstabelle wieder in Ordnung ist und mit PM 8 weitere Partitionen bauen kann, bzw. nach Bedarf bei bestehende Partitionen die Grösse ändern kann.

Herzlichen Dank und mit freundlichen Grüssen
GH_1929
 

Anhänge

  • TD_Disk1-Partitions.jpg
    TD_Disk1-Partitions.jpg
    49,5 KB · Aufrufe: 659
  • TD_Disk1-Partitions-1.jpg
    TD_Disk1-Partitions-1.jpg
    33,3 KB · Aufrufe: 581
  • TD_Disk1-Partitions-1-Search.jpg
    TD_Disk1-Partitions-1-Search.jpg
    52,4 KB · Aufrufe: 649
  • TD_Disk1-Partitions-1-Files.jpg
    TD_Disk1-Partitions-1-Files.jpg
    65,2 KB · Aufrufe: 601
  • TD_Disk1-Partitions-1-D1-Files.jpg
    TD_Disk1-Partitions-1-D1-Files.jpg
    36,7 KB · Aufrufe: 540
  • TD_Disk1-Partitions-1-D2-Files.jpg
    TD_Disk1-Partitions-1-D2-Files.jpg
    28,8 KB · Aufrufe: 538
  • TD_Disk1-Partitions-1-D3-Files.jpg
    TD_Disk1-Partitions-1-D3-Files.jpg
    32,2 KB · Aufrufe: 523
  • TD_Disk1-Partitions-1-D4-Files.jpg
    TD_Disk1-Partitions-1-D4-Files.jpg
    29 KB · Aufrufe: 531
Ich sehe auf diesem Screen zwei Partitionen für eine Wiederherstellung.
https://www.computerbase.de/forum/attachments/td_disk1-partitions-1-search-jpg.59782/
Einmal die erste und die Partition Programm.
Die Partition Programm sollte mit dem Links oder Rechtspfeil auf der Tastatur auf L für logisches Laufwerk gesetzt werden.
Prüfe mal wenn die Partition markiert ist und du p drückst ob deine Daten angezeigt werden.
Zurück kommst du einfach mit q für Quit drücken.

Wenn deine Daten angezeigt wurden und du wieder am vorigen Screen bist, bei dem die Partitionen grün angezeigt werden;

Bestätige dann mit Enter
Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Wenn irgendwo ein Problem mit dem Bootsektor sein sollte kann dann auch noch ein Menü Boot erscheinen.
Wenn es kommt bestätige dort nur mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Fiona

erstens herzlichen Dank für Deine Hilfe und besonders für Dein Geduld. Ich müsste vielleicht weiter ausholen um das Problem zu schildern. Ich habe mein HD am 10. Dezember gekauft und WIN_XP Pro (Englisch) installiert und 2 Partition generiert für System und Programme je 10GB, einige weitere Programme habe ich noch installiert u.a. PM8.01 (Deutsch). Als ich PM öffnen wollte erschien ein Error Meldung das die PasrtitionsTable nicht in Ordnung sei.

Ich wandte mich an Symantec, in mehreren Mails, ich schickte die PartitionInfo aus PM, DiskManagement von WIN_XP, ich sollte das Partition "Programm" löschen, und neu erstellen mit der RescueDisk von PM, das Fehler blieb, man vermutete das Englische XP und Deutsche PM nicht kompatible sind, so uninstallierte ich PM Deutsch und unstallierte es englisch, das Fehler blieb weiterhin nur die Meldung erschien jetzt Englisch.

Ich wollte mit fixmbr das MasterBootRecord reparieren aber dazuu müsste ich die Recovery Console installieren und wenn ich es will kommt die Mitteilung, dass die installierte Version neuer sei (wahrscheinlich wegen SP2 als auf den Disk). Symantec emfahl mir zuletzt, dass ich ein BackUp erstellen soll und neu installieren. Ich fürchte mich, wegen die Aktivierung der XP etc. So kamm ich zur ComputerBase Dattenrettung und ich frage mich ob die Rekonstruierung für PM hilft bzw die MBR Fehler behebt? Wertvolle Files habe ich auf mein HD nicht, es ist eigentlich die XP wo ich nicht weiss ob ich es ein zweitesmal aktivieren kann und bei BackUp bin ich überfragt. Ich weiss dass es wenig Sinn macht Programme in Englisch und Deutsch parallel zu benützen, aber da weder die eine noch die andere mein Muttersprache ist, stört mich nicht so sehr, und die Englische XP bekam ich von mein Sohn (es ist eine Legale Version).

So, jetzt habe ich mich ausgeweint,
Mit freundlichen Grüssen
GH_1929
 

Anhänge

  • PM8_1.jpg
    PM8_1.jpg
    32,8 KB · Aufrufe: 595
In Testdisk gibt es das Menü Delete.
Ist wenn du das Menü Analyse siehst weiter unten.
Da kannst du die Partitionstabelle löschen.
Dann ist deine Festplatte aber absolut leer, und du darfst nicht neu starten.
Normal findet Testdisk diese Partitionen wieder und du kannst die erneut schreiben.
Dann wird eine neue Partitionstabelle geschrieben und das Problem sollte weg sein.
Vorher könntest du aber zur Sicherheit eine Bootdiskette mit der Dosversion von Testdisk erstellen.
Wenn du in Testdisk bestätigst bei Analyse, kannst du auf Backup gehen.
Dann wird deine Struktur gesichert.
Speichere die Datei backup.log im Fall das du die Struktur wieder zurücksichern kannst.

Starte bitte den Computer nicht neu!

Lösche die Partitionstabelle bei Delete.
Bestätige jeweils mit Enter, y usw..
Gehe dann auf Analyse, Proceed usw. bis du Search siehst.
Gehe genau wie auf diesem Bild dann vor!
https://www.computerbase.de/forum/t...rhafte-partitionstabelle.249106/#post-2439510

Schreibe die Partitionstabelle dann neu.
Der Fehler sollte dann weg sein.

Am besten vorher Daten sichern!

Viele Grüße

Fiona
 
Hallo Fiona

Zuerst wünsche ich Dir und alle Moderator(In)en ein Gutes Neues Jahr.

Ich fürchte ich muss aufgeben, ich komme kaum von Fleck. Ich habe mal mit Wintest das MBR deletet und neu gebildet, PartitionMagic hat trotzdem Fehler in PartitionsTabelle gemeldet. Ich habe dann wieder Partition D: gelöscht und versuchte WIN_XP neu zu installieren, vorher trennte ich den Computer von Netz. Nach einige Versuche wurde WINDOWS repariert/neu installiert sodass alle ServicePacks verschwanden. Ich installierte die "Wiederherstellungs Konsole" die nach SP2 nicht ging und versuchte fixmbr aus zu führen die ein Fehler entdeckte aber nach Bestätigung ausgeführt wurde. nach der Neuinstallation von PM erschien wieder das selbe Fehler. Nach Uninstallation versuchte ich dann mit PM7 aber auch die hatte Installationstabellen-Fehler gemeldet.

Da ich die ServicePack 2 noch nicht geladen habe, bin ich noch nicht am Netz mit der DeskTop und schreibe von einen anderen Computer, die Bilder übertrage ich mit USB Stick. Eigentlich Daten oder wichtige Programme ausser WIN_XP Prof. sind keine auf der Computer, sodass verlieren könnte ich nichts, aberich fürchte mich von wieder Aktivierung von XP oder die Kosten einern neuen XP, sonst würde ich alles entfernen und die ganze neuinstallieren. Früher gab es mal das LowLevel Formattierung, um "Tabula rasa" zu machen und um jegliche Spuren und Fehler zu eliminieren. Könnte es ev. um Viren handeln?

Es scheint sogar das ich von PM Rescue-Disk die Operationen ausführen kann, aber mich iritiert die Fehler-Meldung, weil ich annehme, das etwas nicht in Ordnung sei und ich möchte nicht den Fehlern umgehen sondern die Ursachen eliminieren.

Testdisk finde ich sehr gut, auch wenn ich damit versagte, was ich aber vermisste ist ein Titel der einzelne Frames und Numerierung die Zeilen für die einfachere und unmissverständliche Identifikation der Bilder.

Mit herzlichen Grüssen
GH_1929
 
Hallo Fiona

Herzlichen Dank für Deine Hilfe, hoffentlich hast Du ein angenehmes Neue Jahr feier erlebt.

Ich habe als erste mal wieder ein Partition eröffnet, damit ich wieder Internet Verbindung habe um die von Dir empfohlene http://www.diydatarecovery.nl/mbrtool.htm und s0kill oder mbrkill
http://www.sek-2000.de/download.htm herunter zu laden. Soweit so gut als ich dann nächsten Tag einloggen wollte und WIN_XP wählte (anstatt Wiederherstellungs-Konsole) erschienen verschiedene Message-e aber laufen tat nichts. Heute versuchte ich, mit CD die Wiederherstellung, ich aktivierte, fixmbr, fixboot, chkdsk /r, chkdsk d: /r und nachher führte ich ein WIN_XP Reparatur aus (ohne Internet-Verbindung) anschliessend habe ich von ein CD die englische Servicepack 2 (da mein XP aus der USA stammt) installiert. Nachdem ich die Drivers für VIAAGP und LAN installierte schien alles zu laufen. Ein Schönheitsfehler war, dass ich ständig aufgefordert wurde XP zu aktivieren da ich nur noch 7 Tage habe (um die 14 Dez. herum habe ich aber aktiviert) Ich konnte mein BitDefender updaten, und auch die Updates von MS habe ich geholt.

Ich war dann aufgefordert das Computer neu zu starten damit alles abgeschlossen wird. Ich wollte anschliessend nach aufstarten ein BackUp machen und jetzt kamm die böse Überraschung, nach dem Aufstarten kam erst das Filechecking dann das "Blue Screen", nach längere warten als ich CTRL ALT DEL betätigte kam die ScreenSaver nac weiteren warten und wieder CTRL ALT DEL kammen die als User Envirement betitelte Screens dann ein kleines Screen mit ein X in roten Feld und Logging off Meldung, diese Ablauf wiederholte sich mehrmals bis ich abschaltete.

Bisher wusste ich auch nicht viel, jetzt absolute nichts. Ich lege die vier Screens von Wiederherstellungskonsole und die sich wiederholende Screens. Die Bilder sind mit Fotoapparat gemacht, da SRip32 (wie der Rest) nicht lief.

Ich könnte die ganze Prozess von Wiederholungs-Konsole wiederholen aber die Frage ist, wieso lauft trotz anscheinend erfolgreiche Installation Windows nicht, sind es Viren oder mache ich etwas falsch?

Vielen Dank und mit herzlichen Grüssen
GH_1929
 

Anhänge

  • PICT0018.JPG
    PICT0018.JPG
    70,1 KB · Aufrufe: 537
  • PICT0016.JPG
    PICT0016.JPG
    148,8 KB · Aufrufe: 524
  • PICT0019.JPG
    PICT0019.JPG
    189,5 KB · Aufrufe: 518
  • PICT0020.JPG
    PICT0020.JPG
    150,2 KB · Aufrufe: 536
  • PICT0021.JPG
    PICT0021.JPG
    75 KB · Aufrufe: 537
  • PICT0022.JPG
    PICT0022.JPG
    139,9 KB · Aufrufe: 521
  • PICT0023.JPG
    PICT0023.JPG
    103,9 KB · Aufrufe: 494
  • PICT0024.JPG
    PICT0024.JPG
    96,9 KB · Aufrufe: 531
So wie es aussieht gibt es ein Problem mit deinen Konto.
Fehler ist wohl das Windows kein temporäres Profilverzeichnis erstellen kann.
Versuche dich mal im abgesicherten Modus als Admin (das vordefinierte Konto) anzumelden, erstelle dir vielleicht ein neues Konto und versuche alle Rechte auf das neue Konto vom beschädigten zu übernehmen.
Lösche erst dann das Konto, damit du nicht auch beim endgültigen löschen alle Dateien von diesem Konto verlierst.
Mache nur wenn nötig eine Reparaturinstallation.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Hallo Fiona

Herzlichen Dank, Du brachtest mich - glaube ich - auf den richtigen Pfad. Bei Microsoft "Knowledge Base" fand ich folgenden Artikel:
Der Computer reagiert nicht mehr, wenn Sie einen Neustart durchführen, um die Installation von Windows XP Service Pack 2 bzw. Windows XP Tablet PC Edition 2005 abzuschließen
was eigentlich mein Problem ist,
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Problem beheben, dass Ihr Computer nicht mehr reagiert (hängt), wenn Sie einen Neustart durchführen, um die Installation von Microsoft Windows XP Service Pack 2 bzw. Windows XP Tablet PC Edition 2005 abzuschließen. Dieses Problem tritt bei einer begrenzten Anzahl von Systemen auf, die eine BIOS (Basic Input/Output System)-Version verwenden, die keine Produktionsunterstützung für Intel Pentium 4- und Intel Celeron D-Prozessoren haben, basierend auf Prescott C-0 Stepping.
nur das schöne dabei ist, das ich keine Intel sondern ein AMD Prozessor benütze.
Ich muss schauen wie ich weiter komme, als erstes, dass an der Computer wieder etwas sichtbar wird und dass ich die Aktivierung nicht verliere. Morgen mache ich weiter, jetzt ist es Mitternacht.

Herzliche Grüsse
GH_1929
 
Zurück
Oben