Partition versehentlich formatiert

altbayer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
20
Hallo,

Unter Windows7 habe ich mein Betriebssystem (Laufwerk C:, NTFS) formatiert, so lange bis der Rechner nicht mehr lief. (Eigenlich wollte ich eine externe Festplatte mit FAT 32 und einem Programm für große Festplatten formatieren.) Habe mich aber dabei vertan.

Ein Suchversuch mit TestDisk war nicht erfolgreich. Die Frage zielt darauf hin, ob ich die nicht betroffenen Partitionen im irgendeiner Form bei der Suche nach noch verwertbaren Dateien ausblenden kann, da der Suchversuch mit TestDisk mir nicht weiter geholfen hat. Die Platte wurde gescannt, (ca. 4Std.) das Ergebnis war für mich nicht hilfreich. Das Programm wies mich darauf hin, dass die angenommenen 256 Köpfe wohl inkorrekt seien, 125 wäre wohl die richtige Anzahl???

Eine Alternative wäre die betroffene Partition zu klonen; Eine leere Platte wäre vorhanden, aber geht das zuverlässig und mit welchem Programm ? Und lässt sich das auch realisieren?

Die anderen Partitionen habe ich mit Linux kopiert, sodass diese auch gelöscht werden könnten. Laufen tut der Rechner mit einer neuen Platte. Die falsch formatierte steht also für Experimente zur Verfügung.

Meine Zielsetzung ist also nicht die Platte zu aktivieren, sondern die Daten zu kopieren, als da sind: eMails, Quicken-Daten, Outlook-Daten, Excel-,Text- und Word-Dateien.

Über gute Tipps würde ich mich freuen.

Mfg
Altbayer
 
O

Out_of_CTRL

Gast
Nicht, dass ich das regelmäßige Backup wichtiger Dateien hoch hängen will aber... . Zum Problem: probiere es mit Recuva, funktioniert gut mit einzelnen Dateien.
 

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.266
Du brauchst ein externes Gehäuse für die formatierte Festplatte.
Diese hängst du an einen Rechner / Laptop, nachdem du PCI oder O&O Filerecovery draufinstalliert hast.
Mit diesen beiden hab ich schon gute Erfahrungen gemacht.

An der formatierten Festplatte solltest du solange nichts mehr machen. Jeder Schreibvorgang macht die Dateien unleserlicher.
 

Holgip

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.320
Meine Zielsetzung ist also nicht die Platte zu aktivieren, sondern die Daten zu kopieren, als da sind: eMails, Quicken-Daten, Outlook-Daten, Excel-,Text- und Word-Dateien.
Genau für solche Fälle (und auch bei Virenbefall etc.) lasse ich meine gesamten Daten von den jeweiligen Programmen auf eine extra Partition abspeichern. Das macht dann auch das Backup auf eine Externe (mit FreeFileSync) sehr viel einfacher. Auf C: habe ich nur das BS und die Programme und davon ziehe ich nach jedem größeren Update (ca. 1 Mal im Monat) ein Image.

Für gelöschte Dateien bzw. formatierte Partitionen habe ich GetDataBack, funktioniert sehr gut, kostet aber.
 

altbayer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
20
Danke für Eure Ideen, werde in den nächsten Tagen die Programme ausprobieren. Vielleicht hat noch jemand eine gute Idee.
Mfg altbayer
 
Anzeige
Top