News Passiv gekühlte Grafikkarten mit HDMI von HIS

tidusderkleine

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
73
also von der optik her gefällt sie mir und für silent pcs auch ne alternative :)
Auch der Preis gefällt mir :)
 

Zeeeeeek

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
156
Optisch gefällt sie mir auch.
Aber technisch? Liefert miesere Framerates, als ne GF8600 GT -.-


Gruß

Zeeeeeek
 

Tigerfox

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.342
Wo haben die denn einen HDMI-Anschluß? Ist wohl mal wieder nur der DVI-zu-HDMI Adapter gemeint, oder?

@Zeeeeeek: Ich denke bei den Dingern gehts eher darum, die beste HD-Videobeschleunigung auf einer gleichzeitig lautlosen Karte zu haben, die dann auch noch Anschlußmöglichkeiten für LCDs bietet. Das gibts bei Nvidia nicht.
 

roboto

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
819
Bei den HD2600er sollte Passiv wirklich kein Problem sein, sind ja doch sehr stromdsparend.
icher gut für Media-PCs: Lautlos, wenig Stromverbrauch, und trotzdem aktuell (Videobeschleunigung usw.)
 

Grimsdottîr

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
148
Jetzt noch einen Tick mehr Leistung bei passiver Kühlung, einen richtigen HDMI-Anschluss und ich habe einen Nachfolger für meine X1600 Pro.
 

dasdoenertier

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
409
Der Zalmanlüfter sieht schon edel aus. Für ein Barebone ideal.
Wo siehst du einen Lüfter?


2 Topic: Schöne Karten, jedoch würde ich mir von "HDMI-Karten" wünschen, dass sie wenigstens auch einen HDMI Anschluss bieten können. Adapter von DVI->HDMI kann man an jeder einfachen Grafikkarte mit DVI Schnittstelle verwenden, das ist nichts besonderes.
Es soll schliesslich durchaus Leute geben, die ihren Wohnzimmer PC an den LCD TV anschliessen wollen und da ist echtes HDMI nur von Vorteil.
 

Zeeeeeek

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
156
Ich denke, er meinte Kühler. Es gibt durchaus leute, die den Unterschied zwischen Lüfter und Kühler nicht wissen ^^

Was da HD ist ist nur der Soundsignal, der da durch die Graka geleitet wird.
Dafür kann man genausogut eine gescheite Soundkarte mit Heimkinoanlage verwenden.
In meinen Augen ist ein HD Anschluß an Grakas nur Marketing.
Sinnvoll nur, wenn man keine gute Soundkarte besitzt.


Gruß

Zeeeeeek
 

MIDAS

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
40
Ist kein einfacher HDMI-Adapter: der integrierte Realtek? Soundchip liefert über diesen DTS/DD... oder linear PCM mit HDCP-Kopierschutz.
Das haben nur die HD2400/2600 Karten drauf.
Wenn Du eine separate Soundkarte besitzt wirst du bei standardkonformen BluRay/HDDVD-Filmen von der Scheibe nur Analoge Stereo-Ausgabe haben - oder irre ich mich da? - VGA - also analoge Bildausgabe - ist ja auch gesperrt - also nix mit DTS-HD und DD Master ...
Die Formate gehen nicht über SPDIF (sind lossless 24/192 bis 8 Kanäle möglich, wenns der Receiver dekodieren kann)
 

GrambleX

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.512
Juhu! Endlich passive Karten mit ordentlichen Kühlern! Das schreit gradezu nach nem CB-Test!
 

murryadoc

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
45
Wegen der geringen Verlustleistung habe ich mir auch eine passiv gekühlte 2600Pro bestellt. Allerdings von MSI. Hoffe sie kommt heute an. Wird meinen Athlon64 X2-3800+ EE SFF (nur 35W) System perfekt ergänzen ;-) Wenn man nicht gerade die neuesten Spiele zockt reicht die Karte auch dafür. Ist immerhin schneller als eine 6600GT, und die hat mit bis zuletzt vollkommen gereicht.

@10... und was ist mit den Leuten die Ihren PC direkt an einen HD-Fernseher mit HDMI Anschluss betreiben möchten? Für die ist das perfekt. Und Marketing ist alles was neu ist... bis es sich irgendwann durchgesetzt hat. Im übrigen leiten die Radeon Karten nicht nur das Soundsignal weiter... sie beschleunigen auch deutlich die HD Wiedergabe von Filmen! Wer sich also für 170€ so ein Laufwerk gönnt wird den HDMI Anschluss auf einer Graka begrüßen ;-)
 

CKatWeb

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
8
Naja unter stromsparend stell ich mir aber was anders vor, die Karten brauchen zumindest laut AMD schonmal 45 Watt und somit fast genausoviel wie mein komplettes System mit nem Athlon X2 3800+ und onboard Grafikeinheit, leider gibts halt derzeit nix ordentliches mit akzeptablen Verbrauchswerten
 

laser114

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
758
@CKatWeb: Die haben eine TDP von 45 Watt. Ich weiß nicht welchen X2 3800+ du hast, selbst wenn das ein EE SFF hat der auch eine TDP von 35 Watt, sonst noch deutlich mehr. Den realen Stromverbrauch kann man damit nicht gleich setzen.
 

|Krypto|

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
273
wenns wirklich nur zur beschleunigung von HD Inhalten reicht auch eine HD2400pro. Eine 2600Pro finde ich für diesen Zweck schon wieder oversized.
 
Top