Patriot 16GB USB 3.0 defekt?

allen iverson

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
25
hallo zusammen,



ich habe seit 4 wochen obigen stick im einsatz. alles wunderbar. gestern gings dann los:


zuerst kam ein E/A gerätefehler und ich konnte schon nicht mehr auf den stick zugreifen. das hat wohl was mit dem dateisystem zu tun. da keine daten drauf sind, bin ich gleich zum formatieren übergegangen. scheinbar hat ihn das gekillt!
das gerät erscheint zwar im gerätemanager, wird mir aber als raw angezeigt. nochmaliges formatieren wird mir mit hinweis auf schreibschutz verwehrt.

Patriot.png


so sieht der stick aus. ich habe kein schreibschutzhäkchen mehr, dass ich entfernen könnte.
kann man selber da noch was tun oder sollte ich den reklamieren?


vielen dank schonmal im voraus
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
hast Du schon einmal versucht den Stick im Gerätemanager zu deinstallieren
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
Danach solltest Du die ganze Kapazität wenigstens einmal, besser zweimal mit h2testw testen. Das sollte man bei jedem neuen Datenträger, vor allem jedem USB Stick machen, bevor man dem Daten anvertraut.
 

allen iverson

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
25
@vicanus:

danke für den link, das könnte die lösung sein. leider ist das tool auf filefactory down! dann muss ich mich halt selbst an den support wenden. hast du das selbst schonmal probiert?



edit:

das tool funzt 1a, sehr zu empfehlen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
Dann teste ihn nun mal mit h2testw, ehe Du die nächste böse Überraschung erlebst.
 
Top