Paypal- mit Kreditkarte aufladen

K

Kartonschachtel

Gast
Hallo


Edit: Ok sorry, hab's gerafft, man muss nichts aufladen, sondern alles wird der Kreditkarte direkt belastet. Also ist Paypal eigentlich nichts anderes als eine Plattform, wo man einfach per Kreditkarte zahlen kann....eine Zwischenstufe, die aber, so wie ich höre unsicher ist :D


Ich habe ein Paypalkonto eröffnet, es wurde ein kleiner Betrag auf meine Kreditkarte überwiesen, habe diesen Code bekommen, eingegeben auf der Seite und dann wurde dieser Betrag zurücküberwiesen, jetzt habe ich ihn auf dem Konto.


Wie um himmels willen kann ich jetzt mein Paypalkonto mit einer Kreditkarte aufladen?Wenn ich auf Geld einzahlen drücke kommt nur was von Banküberweisung....

Oder habe ich irgendwie an dem ganzen System etwas falsch verstanden?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Du zahlst bei Kreditkarte nix ein.
Wenn du was gekauft hast z.B bei Ebay dann kannste via PayPal zahlen und gibst an von wo PayPal das Geld abbuchen soll. Bei dir wäre es dann die Kreditkarte. Sozusagen überweißt PayPal sofort das Geld an den Verkäufer und PayPal zieht es dann sofort von deiner Kreditkarte ab. :lol:
 
Habe es gerafft :D und habe bezahlt. Soll ich jetzt mein Paypalkonto schliessen/ wäre wohl besser, oder nicht?

War mein erster und vorerst letzter Kauf bei Ebay, habs nur dort gekauft weil ich keine andere Möglichkeit hatte...

Man kann es ja dann wiedereröffnen, oder? Geht wohl auch Problemlos?
 
Behalt es doch einfach. Kostet dich ja nix das Konto. Habe meins dort seit 2004. Finde PayPal sehr gut da es auch eine Offiziele Bank nun ist seit knapp 1 Jahr :D
 
Muss man bei Paypal erst seine Kreditkarte verifizieren (sprich diesen 4-stelligen Code eingeben) um Paypal über die Kreditkarte zu benutzen, oder geht das auch ohne?

Gruß Timo
 
Nein :D

Ich möchte nur heute oder morgen etwas bei ebay kaufen, aber die verifizierung dauert ja 2-3 tage...also braucht kann man das erst alles mit dem code machen oder gehts auch schon vorher (dann halt wohl nur mit i-welchen limitierungen)?

Gruß Timo
 
dkcsnake schrieb:
Behalt es doch einfach. Kostet dich ja nix das Konto. Habe meins dort seit 2004. Finde PayPal sehr gut da es auch eine Offiziele Bank nun ist seit knapp 1 Jahr :D

Das ist eine Falschinformation. Auch wenn PayPal gerne damit wirbt, sie wären nun eine Bank, so sind die keine Bank und unterstehen daher auch nicht der BaFin oder sind auch nicht Mitglied im gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherungsfonds für Banken.

PayPal ist ein Finanzdienstleister und keine Bank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben