PC bleibt nach 30 min zocken hängen

TommyGLaber

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Liebe Community, ich habe ein Problem.
Und zwar bleibt mein PC (genaue Angaben siehe unten) nach ca. 20-40 min zocken hängen. Über Strg+Alt+Entf kann ich mich dann einfach Abmelden und wieder neu anmelden und alles ist ok. Natürlich wird das Spiel beendet. Und das nervt natürlich sehr.
Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob es ein Software Problem der Spiele ist, oder ein Hardwareproblem von mir.

Mein System - ca. 1 Monat alt

Software: Windows 10 Pro
Hauptplatine: ASUS MAximus VIII Hero (1151 ATX DDR4)
Prozessor: Intel Core i7 6700K - Sockel 1151
RAM: 4x 8GB Corsair Vengeance LPX Black DDR4-2133Mhz CL13-15-15-28, 288pin DIMM, 1,2V
Grafikkarte: ASUS Strix GTX980TI DC3OC 6GD5 Gaming - 6GB GDDR5
SSD: Samsung SSD 850 EVO 250GB (FÜR SYSTEM und einge Programme)
Festplatte: WD Green 2TB SATA 6Gb/s (FÜR SPIELE und Sonstiges)
Netztzeil: beQuiet! Straigt Power 10 - 800W
Monitor: Asus ROG Swift PG278Q


Sonstige Änderungen am System:
G-Sync aktiviert
Treiber und Windows aktuell
Virenschutz: Kaspersky Internet Security 2016

Bei welchen Spielen tritt das Problem auf:
Fallout 4 - spiel bleibt unverhofft einfach hängen. Die ersten Tage gab es keinerlei Probleme. Ich konnte Stundenlang zocken ohne Probleme. Ich blieb nur immer mal in den Terminals hängen, was aber für das Spiel wohl vorerst normal ist. Aber kein hängenbleiben des Systems an dieser Stelle. Nach ca. 1 Woche zocken waren die letzten 2 Tage nicht mehr auszuhalten, da wirklich permanent in gewissen Zeitfensters das Spiel einfach hängen blieb. Da Fallout an sich ja sowieso noch verbuggt ist, habe ich mir darüber keine weiteren Gedanken gemacht und was anderes gespielt, bis ein Patch rauskommt.

Dying Light - war dann nach Fallout die nächste Wahl (ja schon etwas älter und hat ja auch schon einige Patches erfahren und sollte daher eigentlich stabiler laufen). Der erste Tag lief reibungslos. Konnte über den Tag verteilt 6-7 Stunden spielen, davon meistens 2-3 Stunden am Stück. Heute habe ich dieselben Probleme wie bei Fallout. Spiel bleibt einfach hängen. Ich muss mich Abmelden und Anmelden.

Es gibt keine bestimmte Aktion im Spiel die nötig ist, dass der Fehler auftritt. Vorhin hatte ich kurz mit ESC pausiert und wollte mit der Maus auf Fortfahren klicken und musste feststellen, dass es wieder hängt.


Woher kommt der Fehler: Vermutungen und Versuche

- nachdem hängen bleiben habe ich sofort einen Temperaturcheck ausgeführt um zu sehen ob evtl. die Graka zu heiß wird. Denke ich nicht aber seht selbst:
Unbenannt-1.jpg

- Als Monitor habe ich einen Asus ROG Swift PG278Q. Dachte vielleicht, dass die Spiele Probleme mit den 144hz haben und habe daher einmal mit 120hz und sogar 60hz Einstellungen probiert. Keine Besserung.

- Die Spiele habe ich nicht auf meiner SSD sondern auf einer WD Green Festplatte. Diese hat leider nur 5400rpm. (Damals beim Konfigurieren nicht richtig aufgepasst) Sollte das für´s zocken zu langsam sein?
Aber warum lief dann die ersten Tag/e alles reibungslos?

- Treiber und Windows ist alles aktuell. Zwischenzeitlich gab es einen neuen Nvidia Treiber, aber selbst mit dem ging es nicht besser.

- Alle Spiele habe ich über das Nvidia Tool optimieren lassen, um falschen Einstellungen vorzubeugen.

- System läuft mit Ausnahme des Zockens sehr stabil, also kein hängen bleiben oder Abstürze




Weiß das es ein riesen Problem ist hier jetzt eine passende Lösung zu präsentieren, da es einfach sehr sehr viele Faktoren gibt. Aber die Tatsache das ja Anfangs alles tadellos lief und dann plötzlich nicht mehr, lässt mich doch sehr daran zweifeln, dass die noch fast neue Hardware einen Knacks haben soll...
Vielleicht hat jemand Tipps und Hinweise, wie man die Suche evtl. einkreisen kann.
 

ThreadFlipper

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
79
Servus, das einzige was mir auffällt ist der Internet Security. In einigen Fällen reicht sogar das deaktivieren nicht aus, probier also auch bitte den Kaspersky Testweise zu Deinstallieren. Viel Glück

Liebe Grüße Mäki
 

nicknackman1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.542
M

miac

Gast
Dein PC bleibt ja nicht hängen, sondern wohl nur das Spiel.

Steht was in den Ereignisprotokollen?
 

TommyGLaber

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Hi, schon mal vielen Dank für die Antworten.

1. Den Virenschutz hatte ich jetzt noch gar nicht deaktiviert muss ich sagen. Aber ab und an macht die Dropbox beim Starten mal Probleme, weil sie von Kaspersky blockiert wird OBWOHL ich eingestellt hatte das er das bitte zulassen soll.

2. Habe jetzt über 1 Stunde GTA V gespielt. Keinerlei Probleme. Sauberer Lauf, kein hängen und kein Ruckeln.
Die anderen beiden Spiele sind STEAM Spiele, wohingegen GTA V nicht mit Steam verbunden ist. Sollte daher der Fehler kommen? Das es irgend ein Problem mit Steam gibt? Weiß auch nicht wie weit während des Spielens eine Abhängigkeit zu Steam besteht!? Steam Version ist aber auch aktuell. Mhhh. Das würde zumindest dahin logisch sein, dass der Fehler bei beiden Spielen auftritt.

3. Wenn am Netzteil was wäre, bzw. wenn es zu schwach wäre, dann würden ja andere Sachen auch nicht korrekt laufen. Wie GTA. Das verbraucht ja mehr als doppelt soviel Ressourcen und Energie wie z.B. ein Dying Light. Oder sehe ich da was falsch? Ich hab keine Ahnung. Und davon jede Menge :freak:

@miac
4. Korrekt. Der PC läuft sauber weiter. Ab- und Anmelden geht Ruck Zuck und alle Programme sind im Nu wieder einsatzbereit.
EDIT:
In der Ereignissanzeige hab ich jetzt mal bei Fehler geschaut. Da gab es in den letzten 24 Stunden 32 Stück.
Und zwar einmal diesen hier:
Unbenannt-12.jpg

und diesen:
Unbenannt-13.jpg

Passt auch ungefähr von den Spielzeiten. Werde ich aber jetzt nochmal testen.
Weiß allerdings auch nicht was das jetzt zu bedeuten hat.



Ich probier jetzt mal den Kaspersky zu deaktivieren und danach mal ob es einen Unterschied macht ob ich über Steam direkt, die Desktop Verknüpfung oder über die Nvidia Steuerung starte.
Wie gesagt der GTA Test bestätigt eigentlich das die Hardware o.k. zu sein scheint, ODER!?
Ergänzung ()

So. Also langsam zweifel ich jetzt an mir selber.

Habe jetzt nichts anders gemacht als zuvor, außer das Spiel direkt über die Nvidia Steuerung gestartet und die Automatische Ausführung der Kaspersky Updates auf Manuell umgestellt. Hatte eben 1:39h Spielvergnügen mit Dying Light OHNE Unterbrechung und Aussetzer. Ich versteh es einfach nicht. :lol:

Wie gesagt bei Fallout 4 kann ich mir die Hänger ja durch das recht verbuggte Spiel erklären und die nicht Unterstützung von 144hz und fest vorgeschriebenen Framerates. Aber als der Fehler dann bei 2 Spielen auftrat wurd´s mir doch Angst.

Ich werde die Sache definitiv im Auge behalten und Rückmeldung geben. Bin zwar jetzt recht euphorisch, aber vielleicht entdeckt ja doch noch jemand eine mögliche Ursache und holt mich auf den Boden zurück :D
 
Zuletzt bearbeitet:

TommyGLaber

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
AW: PC bleibt nach 20 min zocken hängen

Aktueller Stand

Seit dem letzen Beitrag ist ja nun schon eine Zeit vergangen und ich bin immer noch nicht hinter das Problem gekommen.
Und die Spiele bleiben nach exakt 20 min. hängen. Und zwar immer wieder. Erst nach dem dritten oder vierten mal neustarten des Spiels (nicht des Rechners) kann man mehrere Stunden zocken.


Folgende Ansätze habe ich bereits durchgetestet:

1. Meine Annahme war ja, das vorwiegend STEAM Spiele hängen bleiben. Und tatsächlich habe ich im Internet eine vermeintliche Lösung dafür gefunden, die mit dem Kompatibilitätsmodus zusammenhängt. Leider haben mir diese Ansätze nicht geholfen. Und auch bei Uplay treten diese Probleme auf. Also kann ich Steam ausschließen.

2. Kaspersky
Mein Hauptverdächtiger war ja die ganze Zeit Kaspersky. Erst recht als ich festgestellt habe das er ein gewisses "Nvidia Backend" blockiert. Habe aber alle Einstellungen entsprechend abgeändert und Zugriffe erlaubt. Auch ein deaktivieren der Programmkontrolle und des Aktivitätenprotokolls haben keinen Erfolg aufgezeigt. Vollständiges deaktivieren hatte auch keinen vermeintlichen Erfolg.

3. Hardware
Wie ja bereits am Thread Anfang geschrieben ist mein Rechner eigentlich ganz gut aufgestellt und alle Komponenten sind neu. Aber um sicher zu gehen habe ich sämtliche Test Tools heruntergeladen und ausgeführt.
FurMark für die Grafikkarte. Nach 30 Min keinerlei Probleme festgestellt. Crystal Disk für die Festplatte. RAM Tester und CPU Tester. Alles ohne Probleme. Und da die Spiele ja wirklich exakt nach 20 Minuten abstürzen scheint mir ein Hardware Problem auch äußerst unrealistisch zumal sie, nach einem Neustart des Rechners ja stundenlang funktionieren.


Lösungsansatz
Da weder Steam, Uplay oder Kaspesky das Problem darzustellen scheinen und auch die Hardware o.k. ist, tippe ich nun mal stark auf ein Problem mit Windows 10.
Aber wie komme ich dahinter woran es hängt? Denn nach dem hochfahren und dem anschließenden neustarten des Rechners laufen die Spiele ja tadellos. Also nimmt er beim ersten hochfahren ja scheinbar relevanten Daten nicht mit!?

Sollte ich einfach mal die Windows 10 CD einlegen und diesen Reperatur Butten (wenn es den noch gibt, keine Ahnung) betätigen? Habe eigentlich keine Lust meinen Rechner komplett neu aufzusetzen :(
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.321
naja deine aufgelisteten Fehler(Anhang) sind irgendeine Art von Zugriffsfehler wenn es auch an dem liegt..

du hast dein AntiVirus komplett entfernt, nicht nur deaktviert?
 
Top