PC für Musikproduktion / Video

LordCrumb

Newbie
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
4
Hallo,

gedenke mir einen neuen pc anzuschaffen, soll natürlich auch spieletauglich sein, aber die Priorität liegt eindeutig auf Rechenleistung / Stabilität für die digitale Musikproduktion
(Cubase SX, Ableton viele Plugins usw.) und gelegentlichen Videoschnitt.

Hab mir folgende Ausgangskonfiguration überlegt:

Sapphire Radeon X1900 GT (256 MB) (Passable Mittelklasse Grafikkarte)

2 *400GB Samsung HD401LJ (Die Audio und Videodaten sollen zwecks Leistungssteigerung auf ner anderen Platte liegen wie die Programme. Die "Programmplatte" könnte auch kleiner sein.)

Intel Intel Core2 Duo E6600 Boxed. (Will nen DualCore Prozessor auch wenn jetzt noch wenige Programme damit was anfangen können, Cubase kanns meines Wissens schon und viele werden denk ich bald folgen. Brauch nicht den aller neuesten und unverhältnismäßig teuren.)

Asus P5WDH Deluxe Sockel 775
oder
Asus Asus P5B Deluxe WiFi (Hab gute Erfahrungen mit Asus gemacht, soll schnell/stabil sein und onboard Lan haben.)

Kit 2*1024MB Corsair DDR2 667MHz (Soll halt nen zuverlässiger Ram sein)

LG GSA-H10N

Bei der Gehäuseauswahl bin ich bisher ziemlich ratlos.

Bin um jede Hilfe dankbar.
 

netchrishw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
311
Hallo,

ich würde das BS auf einer separaten kleinern Platte installieren (80 GB) und die beiden Hauptplatten in Raid 0 betreiben. Die Auslagerungsdatei noch auf eine eigene Partition auf der Systemplatte legen !

Nun als Gehäuse würde ich ein Miditower oder wenn gewollt ein Desktop nehmen. Die bessere Kühlung hat sicher der Miditower, aber ich weiß ja nicht wo der PC stehen soll.

Die CPU würde ich als Tray kaufen, da die Boxed Kühler sehr schnell laufen und störend sind.

Ich denke Du solltest noch eine Xfi oder vergleichbare Soudkarte dazu kaufen, denn die Onboard Karten sind nicht so der Hit !

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.


Chris:)
 

LordCrumb

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
4
Danke für die Antwort.

Mit raid 0 hab ich mittlerweile auch ein wenig beschäftigt und hätte dazu noch n paar Fragen:

Ich nehm also ne 3. Platte fürs System, und die 2 anderen fürs raid 0.
Wo installier ich dann z.B. die audioproggs, auf die systemplatte oder auf die raidplatten ?
In nem "normalen" System mit 2 Platten trenn ich ja eben System und Datenplatte.
Wie verhält es sich hier ?
Und was hat es mit der Auslagerungsdatei auf sich ?
Und wie ist dann die Reihenfolge bei der Installation ?
Erst Windows auf der einen Platte einrichten und dann das Raidsystem installieren ?
Sorry für meine vielleicht dilletantischen Fragen, bin absoluter raidneuling.

Zur Soundkarte:
Probier erstmal die onboardkarte, da ich für meine Audioanwendungen sowieso ne externe audiokarte besitze.
 

netchrishw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
311
Hallo,

Du brauchst Dich nicht entschuldigen, dafür gibt es doch solche Boards !

Ich würde die Systemplatte in drei Partitionen aufteilen. Auf die erste Partition kommt das BS (15 GB), die zweite Partition ist für die Auslagerungsdatei (5 GB) den Rest dieser Platte würde ich für die Programme als Partition anlegen.

Programme die sehr viel Power und sehr groß sind würde ich auf die RAID - Platten installieren, alle anderen auf die Partition 3.

Die Auslagerungsdatei ist für die Performance des System sehr wichtig. Liegt diese auf einer eigenen Partition und wird diese regelmäßig defragmentiert, verlierst du kaum an Leistung.

Zur Installation:

a) Installation des BS. Dabei die Systempartition (die erste und später Laufwerk C) einstellen.

b) Alle Mainboardtreiber (besonders für den RAID Kontroller) installieren

c) Über Datenträgerverwaltung die Partition 2 und 3 einrichten und diese gleich mit NTFS formatieren.

d) Die Auslagerungsdatei auf die zweite Partition umstellen.

e) Nun die RAID Platten einstellen. Manche haben ein spezielles Programm dafür, deshalb kann ich hier nicht so genauses schreiben, das sollte aber nicht so schwer sein. Die Platten sollten auch gleich formatiert werden.

So ich denke dann sollte alles laufen.


Hier noch ein kurzer Überblick der Partitionen und Laufwerke


Laufwerk C System (BS) 1 Partition
Laufwerk D vermutlich der DVD Brenner
Laufwerk E Auslagerungspartition 2 Partition
Laufwerk F Programme 3 Partition
Laufwerk G beide RAID Platten


So ich hoffe ich konnt Dir ein Stück weiter helfen.


Sollten noch fragen sein, dann ran an die Tastatur.


Gruß


Chris
 

LordCrumb

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
4
Danke für die ausführliche und fundierte Antwort.

Werds wohl so machen, klingt alles sehr vernünftig.

Hier nun nochmal die vorläufige Endkonfiguration, vielleicht fällt dir oder jemand anders noch irgendwas auf:

ATX Midi CoolerMaster Centurion 5 - schwarz
Netzteil ATX Rasurbo Silent & Power 430Watt RoHS
256MB Sapphire Radeon X1900GT DDR3 256bit 2xDVI ViVo PCIe LiteRetail
Asus P5W DH Deluxe S775 i975X FSB 1066MHz PCIe ATX
Intel Core 2 Duo (Conroe) E6600 2400MHz S775 4MB Box (Hab ein wenig Sorge mich selber um die Kühlung zu kümmern)
3* 250GB Samsung SP2504C 7200rpm sATA II 8MB
Kit 2x1024MB Corsair DDR2 800MHz PC2-6400 CL5 TWIN2X2048-6400
Samsung SH-S182M/BEWN beige 18x DL Light Scribe / RAM 12x bulk (wollte eigentlich das LG GSA-H10N, ist aber bei mindfactory nicht erhältlich und das Samsung scheint praktisch genauso gut zu sein)
Apropos mindfactory, irgendwelche Bedenken deswegen oder andere Vorschläge, wo man zuverlässig und günstig kaufen kann.

Gruß
 

netchrishw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
311
Hallo,

also gegen Mindfactory ist nichts zu sagen.

Auf den LG GSA-H10 N würde ich aber nicht verzichten. Laut dem letzuten Test ist der besser als der Samsung.

Ich würde mir über das Netzteil ein wenig Gedanken machen ?

Ich denke das wird ganz schön knapp. Ich würde da nichts unter 500 W nehmen. Schau doch mal ob ein Seasonic oder ein Bequiet im Budget drinne ist.

Sonst würde ich sagen erste Sahne und wie heißt der erste top ten titel.


Grüßle

Chris
 

LordCrumb

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
4
Hallo,

alle Teile rechtzeitig eingetroffen, Computer zusammengebaut, Windows installiert und die 3 Partitionen auf der Systemplatte erstellt. Soweit alles wunderbar.
Hab aber leider Probleme mit dem Raidsystem. Hab es nach Anleitung des Motherboardhandbuchs auf den anderen beiden Platten eingerichtet, scheint alles Ok, der status des raid 0 wird als Normal angegeben, sobald jedoch der Windows Xpbildschirm auftaucht startet er neu. Vielleicht liegts daran, dass die Platten nicht formatiert sind ?
Könnte das sein ? Wenn ja wie stell ich das am besten außerhalb von Windows an ?
Um das Raidsystem einzurichten muss ich ja im Bios von ide/auf raid umstellen, die System- platte ist ja aber nicht raid, könnte es daran liegen ?
Bin um jede Hilfe dankbar

Gruß
 

netchrishw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
311
Hallo,

das könnte sein. Dort wo Du das RAID eingerichtest hast, sollte es auch eine Möglichkeit geben, die Platten zu formatieren. Ich denke mal das es dafür ein eigenes BIOS nur für den RAID Kontroller gibt.


Um zu testen ziehe doch einfach mal die Platten vom RAID Kontroller ab und boote neu.

Ohne diese Platten solte das Booten ja kein Problem sein !


Liebe Grüße

Chris
 
Top