pc macht wahllose restarts

magix

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
manchmal last unabhänig startet mein system (2600+ 2gb ram 9800pro@xt ecs mobo tagan 420w) einfach neu. temps sind normal. ich hab öfters auch verschiedene fehlermeldungen und musste deswegen schon 3 mal in einer wochen neuformatieren. manchmal wird nur ein ram erkannt oder der pc zeigt beim booten überhaupt kein bild. und dazu geht auch ab und zu einfach der monitor aus( nur bei ide) und dann dauert es bis zu 2 minuten bis er wieder an geht.
ich weis nciht woran das ligt ist irgendwie als wäre alles im arsch, total instabiel
 

tifa

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.264
ich glaube ned das temperaturen normal sind mach mal dein
cpu kühler weg neue paste drauf ... speicher kannst mal auch prüfen :D

mfg
Tifa
 

magix

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
cpu läuft laut bios auf 40C° nach etlichen stunden aber dass kann ich trotzdem mal aus fun machen!
also ich bekomm beim booten von memtest86 immer ne fehler meldung
gibts nciht noch einprogramm dtesten des speichers vom os aus?
 

tifa

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.264
wenn memtest fehler zegit dann ist des ram 100 %
leih mal von jemand ein rigel ung guck mal wie es wird :D
 

Gonzo71

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
21.762
Entweder Mainboard oder Stromversorgung (Netzteil).

Schalte mal das Automatische Neustarten aus, so das man eine Fehlermeldung (Bluescreen) zu sehen bekomt.

System-->Erweitert-->Starten und Wiederherstellen-->Haken bei Automatisch Neustarts durchführen entfernen
 

magix

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
ich könnte mir auch vorstellen das es eher das mobob ist das nt ist ganz neu aus nem garantie aus tausch
memtest sagt nur das es irgendwie nicht geladen werden kann
ich hab den mobo kühler letztens erst durch nen zalman getauscht... aber war ganz vorsichtig...
 

magix

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
wo kann man die spannungen auslesen im bios geht schon mal net (elitegroup ******)
wo geht das bei everst?
 

Gonzo71

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
21.762
In Everest unter Sensoren.
Ist nur fraglich ob da was angezeigt wird, wenn schon nix im Bios angezeigt wird. :freak:
Aber versuch macht kluch. ;)
 

magix

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
ohh f*** cpu1.5@1.54 2.5@2.54 aber ! 5V@4.54V !
aber ich vertraue meinem voltmeter eher das sagt 5V@5.06V und 12V@12.35V und das ist normal....
warum sollte der pc absmieren wenn er zu wenig uaf der 5V hat die braucht er doch ehh kaum oder? welches teil braucht 5V?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gonzo71

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
21.762
Welche 5V Spannung ist das?
Die normale +5V oder +5V Bereitschaftsmodus?
Und wie sieht es mit der +3.3V und +12V Spannung aus?

Wenn das die normale +5V Leitung sein sollte ist sie zu niedrig, minimum darf +4.75V sein.

[Edith]
Ah, ok hat sich dann wohl erledigt. ;)

Dann schalte mal, falls noch nicht passiert und wie oben beschrieben, den Auto Neustart aus und warte halt nen restart ab.
Dann müsste ein Bluescreen kommen, da schreibste mal den Stop Code auf und eventuell auftauchende Datei Namen.
 
Zuletzt bearbeitet:

magix

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
look at update
achso ja im everst wird die bereitschaft mit 4.54 angezeigt!
wo muss ich mein voltmeter dranhalten um 3.3V auszulesen?
ich hatte schon mal einen mit irgendwas mit DRIVER_xxxxxx_.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Gonzo71

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
21.762
Könnte das hier eventuell sein:
0x0000009F: DRIVER_POWER_STATE_FAILURE
(Click to consult the online Win XP Resource Kit article.)
A driver is in an inconsistent or invalid power state.
Typically occurs during events that involve power state transitions, such as shutting down, or moving into or out of standby or hibernate mode.
Benutzt du den Standby Modus?
Falls ja, mal abschalten.
 

magix

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
nein der wars definitiv nicht, meiner war länger^^
aber ich brauch ihn vor mir um ihn wieder zu erkennen
also ich mahc mal neune wäreleit paste auf den cpu(was zwar nichts bringen wird aber egal)
wenns ne alternative zu memtest86 gibt bitte posten thx
 

magix

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
also nachdem ich den pc nach dem wäreleitpasten tausch angeschaltet habe kam ich zu dem screen das windows ne software oder hardware veränderung wieder gestartet würde plaplapla
dann hat man die auswahlmöglichkeiten zwischen:
abgesicheter modus - pc hat automatisch ein neustart gemacht
windows normal starten - pc hat ein neustart gemacht oder nichts ist passiert nur ein blinkender stich in der obern eccke aif schwarzen grund
letzte bekannte einstellung - ein bluescreen ohne fehler meldung

nach ca 20 neustarts hab ich dann ein speichermodul raus und eins auf ne andere bank gesteckt und dann ging der pc an
was ist defekt mainbord oder ram? beides hat noch garantie

mem test hat zumindest auf dem einen kein fehler gefunden!
 
Zuletzt bearbeitet:

magix

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.232
juhu mein ram ist kaputt!:p
naja erfreulich ists niht grade aber mit anderem ram läuft alles perfekt!

jetzt ist nur mein problem: der fehler tritt nur sporadisch auf was wenn die den nciht finden?
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.417
Du kannst höchstens nochmal ins Bios schauen, und die RAM-Timings etwas langsamer einstellen.
Ich weiss ja jetzt nicht wie fit Du darin bist, ansonsten könnte Dein Kumpel, wo Du die Test-Ram her hast eventuell helfen?

Wenn Dein Händler keinen Fehler feststellen kann, die Rams also nur bei Dir instabil laufen, liegt es einzig an seiner Kulanz. Verpflichtet ist er dann zu nix. Es sei denn die Rams wurden erst vor max. 14 Tagen online gekauft. ;)
 
Top