PC mit Startschwierigkeiten nach Stromverlust

burnieee

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3
Hi, Ich hab folgendes Problem.

Wenn mein Computer den Strom verliert (zb. Netzteil abdrehen, Stromausfall etc.) springt er danach nicht mehr an. Wenn ich ihn ganz normal abdrehe und dann wieder an funktioniert das einwandfrei. Das einzige was hilft ist das Netzteil immer wieder aus und einzuschalten (beim Ausschalten immer bis das Mainboard Licht erlischt) und gleichzeitig den Power On Knopf drücken, irgendwann scheint das Timing dann zu stimmen und er geht an. (hat schoneinmal 45min gedauert)

Was ich bereits alles versucht habe und das Problem zu beheben.
* Alle Teile raus und neu eingebaut.
* Mainboard batterie raus.
* Kurzschließen am Mainboard versucht um ihn anzukriegen.
* Anderes Netzteil angsteckt.
* Unnötiges Zeugs abgesteckt (Beleuchtung, Laufwerke)

hat alles leider nichts geholfen.

Der PC:
ASUS P5W DH Deluxe
IntelCore2 Duo
ATI X1950XT

Wahrscheinlich wirds wohl am Mainboard liegen aber ich wollt nochmal nachfragen víelleicht findet sich ja noch eine Lösung.

Was mir auffällt muss aber nicht unbedingt im Zusammenhang stehen. Ich kann den PC per mausklick oder durchs Drücken einer Taste auf der Tastatur einschalten. Wenn ich ein USB Gerät abstecke geht er auch an.
Wenn ich das Netzteil einschalte nachdem das Mainboard Licht erloschen ist blinkt die Tastatur kurz auf. Ich vermute dass ich dem minimalen Zeitraum den PowerON knopf drücken muss damit er angeht.
 

Knight1

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
70
versteh ich das richtig, das Problem tritt nur auf wenn mal der Strom mal ausfällt? Naja das sollte ja nicht all zu oft passieren hoffe ich mal ^^
Und wenn du ihn dann wieder mit deinen Manövern anbekommst kannst du ihn auch wieder ganz normal ausschalten/neustarten und er fährt wieder normal hoch, ja?

Was meinst du denn mit "Netzteil abdrehen"? Kommt das bei dir öfters vor dass der PC abschmiert? Check doch mal die Temperaturen. Was hast du denn fürn Core2Duo und was fürn Lüfter drauf? Sitzt er noch richtig auf der CPU? Passiert das Abschmieren öfters nach langen Spiele Sessions?
Und was meinst du mit "Mainboard kurzschließen?? ^^

Dein PC macht aber auch echt komische Sachen, wieso startet der wenn du nen USB Stick einsteckst oder ne Taste drückst ^^ vielleicht fährst du ihn nicht richtig runter und schickst ihn nur in den Ruhezustand, da mucken manche ASUS Boards v.a. wenn dann das Netzteil noch ausgeschaltet wird.
Mach doch das nächste mal ein CMOS reset (steht im Handbuch, kurz einen Jumper umstecken, dauert nur paar Sekunden)
oder versuchs mal (vorher ^^) mit nem BIOS Update.

Kannst ja nach dem nächsten Ausfall Bescheid geben ob was geholfen hat, falls du ihn nochmal an bekommst ;)

MfG
 

burnieee

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3
Nein es passiert nicht so oft aber nachdem am Wochende wieder eine LAN ansteht und ich dann auf der LAN und zu Hause den PC 2 mal "ankurbeln" muss wollte ich mal nachfragen ob vielleicht jemand bescheid weiß.

Und nein abstürzen tut er nie.

Und naja, nicht wirklich normal, das BIOS wird resettet und es steht dort Chassis intruded!, danach nochmal den PC neustarten und er fährt hoch und das mit default bios settings eben. Hab schon danach gegoogled aber die ergebnisse haben eigentlich nichts mit meinem Problem zu tun.
 

Knight1

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
70
ach so das passiert auch wenn du ganz normal mal das Netzteil ausschaltest oder Stecker ziehst...

seit wann besteht das Problem eigentlich, ist kurz vorher irgendwas passiert, Blitz, Absturz, BIOS update, Programme installiert, Einstellungen verändert, Hardware ausgetauscht, Bluescreen,...
Wenn noch Garantie drauf ist würd ich ein neues Mainboard wollen wie schon mal hier besprochen mit dem Chassis intruded
https://www.computerbase.de/forum/threads/asus-p5e-board-chassis-intruded.567819/

In anderen Foren hab ich gelesen dass chassis intruded eine Art Diebstahlsicherung ist und anzeigt dass was an der Hardware verändert wurde / dein Gehäuse geöffnet wurde / offen steht. Überprüf mal die dazugehörigen Jumper, vielleicht hast du den aus Versehen gelöst.

Welches Betriebssystem hast du denn, bist du dir auch sicher dass du richtig runterfährst, also Start, Pfeil, Herunterfahren, NICHT auf das Symbol klicken dass aussieht wie auf ner Fernbedienung (dieser Kreis mit dem Strich oben), ok!?
http://www.tipps-tricks-kniffe.de/wp-content/uploads/2007/02/shutdown1.jpg
 

burnieee

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3
ja darum sag ich ja dass es kaum damit zu tun haben kann. Der PC verliert ja nur strom sonst nichts und es kommt danach trotzdem chassis intruded.
Herunterfahren ganz normal bei XP.

Und ja es ist mal was passiert, der teil wo man die ganzen kabel anhängt (gehäuse beleuchtung, einschalten knopf, restart knopf) keine ahnung wie das jetzt heißt hat sich einmal gelöst. als ich wieder angsteckt hab war wohl staub dran und es hat kurz geraucht.

Aber ich kanns mir irgendwie nicht vorstellen wie das zusammenhängen kann. Es passiert ja wirklich nur wenn der strom komplett weg ist. eine idee wär dass wenn der strom mal weg war mehr dampf zum einschalten braucht und da nicht genug durchkommt vielleicht weil sie angeschmort sind. die frage ist warum er aber irgendwann dann angeht.
 
Top