PC schaltet sich bei 70-75 Grad GPU Temp.. ab.

BatuhanKCK

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
11
Hallo,

Ich bin etwas am verzweifeln, die Probleme hatte ich schon vor nem halben Jahr.
In der Zeit habe ich nicht wirklich gezockt gehabt, weshalb mir es erst jetzt wieder aufgefallen ist.

Mein PC schaltet sich bei einigen Spielen (in Furmark auch) einfach aus. Destiny 2 schaltete sich letztes Jahr auch einfach aus, als ich die Lüfter hochgeschraubt hatte, funktionierte es. Ich hab vor 3 Tagen Subnautica ausprobiert, leider schaltet sich mein PC immer aus. So höher die Lüfter drehen so länger läuft es. Wenn ich nichts an den Lüftern mache, dauert es gerade mal 2 minuten.

Wenn ich mein PC offen lasse und die Lüfter weit hochschraube, bleibt er bei max. 72 Grad / avg. 70 Grad.
Die CPU bleibt immer unter 50 Grad.


System :
I5 4460
16GB RAM DDR3L
XFX RX 480 8 GB
Thermaltake Hamburg 530 watt
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
31.689
Die Grafikkarte hat einwandfreie Temperaturen. Eine Grafikkarte hat auch keine Möglichkeit den Rechner auszuschalten. Da ist das Netzteil schuld
 

DaysShadow

Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
7.200
Vermutlich wird dein Netzteil zu warm und schaltet ab. Die CPU und GPU Temperaturen sind ungefährlich. Das Hochschrauben der Lüfterdrehzahlen gibt dem Netzteil vermutlich einfach mehr brauchbare Luft.

Dementsprechend solltest du den Luftfluss im Gehäuse verbessern und das Netzteil nach Möglichkeit auch mal austauschen.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
28.874
wie schaltet der PC genau ab und was musst du tun um ihn neu zu starten ?

Was sagt der Bluescreen viewer ?
 

Kombra

Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
2.107
Mach mal bitte ein Foto von deinem Gehäuse inklusive Netzteil auch an der Position an der er normalerweise steht.

Wie ist das Netzteil montiert? Mit Lüfter nach oben oder nach unten?
Ist ein Teppich unter dem PC? Wie sieht das Netzteil aus wenn du mal in den Lüfter reinschaust? Total zugestaubt? Dreht sich der Netzteillüfter überhaupt?
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.376
Welches Gehäuse nutzt du? - nur Interesse halber.
Und bitte die Fragen von Kombra beantworten.
 

BatuhanKCK

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
11
Gehäuse : Sharkoon VG5-V
Kein Teppich, Lüfter dreht, sieht etwas langsam aus.


Ich weiß, coole Verkabelung ;) PC hab ich in meiner Schulzeit umgebaut, daher Budgetlösungen. Bei den Laufwerken sind weitere Festplatten :D
 

Anhänge

  • 20190103_004610.jpg
    20190103_004610.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 413
  • 1546473288769929667442.jpg
    1546473288769929667442.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 390

FGA

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
828
Nimm ma ne LED Taschenlampe, kipp den PC leicht seitlich oder stelle Ihn erhöht und leuchte von unten ins Netzteil und kuck ob sich der Lüfter dreht. Und mach von da mal nen Foto pls.
 

BatuhanKCK

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
11
Hab leider kein besseres Bild bekommen.
 

Anhänge

  • 20190103_004859.jpg
    20190103_004859.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 325

Kombra

Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
2.107
@BatuhanKCK so schlimm ist die Verkabelung nicht mal. Ich hatte das bei diesen alten Gehäusen oft auch nicht anders. War damals einfach ein Ärgernis für ordentliches Kabelmanagement zu sorgen einfach weil die Gehäuse das eher als Hintergedanken hatten und daher recht wenig Platz war.

Du hast aber immerhin eine der Todsünden vermieden, die oft bei solchen älteren und günstigen Gehäusen wahrgenommen werden - Nämlich dass alle zu langen oder übrig gebliebenen Kabel einfach in einem dicken Bündel vorne im Gehäuse zusammengeknüllt werden.

Was ist vorne im Gehäuse angebracht? Lüfter die Luft ins Gehäuse blasen sollen.
Was kommt schlichtweg nicht an einem dicken, zusammengeknüllten Kabelsalat vorbei? Richtig, Luft.
Zum Glück waren die Gehäuse damals noch alle recht Pi-Mal Daumen zusammengebaut da war meist ordentlich Platz wo noch Luft sprichwörtlich "durch die kleinste Ritze" kommen konnte. Das ist heute bei den Gehäusen leider oft anders, gerade bei den Silent Modellen mit Schaumstoff innen. Deswegen sind die neuen Gehäuse oft auch einfach mies was guten Airflow angeht oder es wird unheimlich laut weil die Lüfter dann eben richtig hochdrehen müssen und es dann klingt wie in einem Windkanal.....ist ja dann praktisch auch einer.

An sich sieht das Gehäuse aber, auch was den Staub angeht, noch recht gut aus. Klar kann man mal sauber machen aber ist jetzt nichts was sofort Alarmglocken bei mir schrillen lässt weil etwas verstopft sein könnte. Sind ja nichtmal richtige Wollmäuse da zu Hause.
 

BatuhanKCK

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
11
Ziemlich schmutzig trotz Staubschutz. Hatte den PC vor 2 Monaten noch gereinigt gehabt.
Ergänzung ()

Die Festplatten sind dort wo eigentlich die Laufwerke hinkommen, damit kalte Luft durch kommt^^
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.376
Zitat von BatuhanKCK:
So höher die Lüfter drehen so länger läuft es.

Dürfte aber eigentlich keinen Einfluss auf das Netzteil haben so wie dieser verbaut ist... womit das wohl entfällt.
Entferne die Grafikkarte und den CPU Kühler und schau ob alle Kondensatoren auf dem Mainboard noch OK sind.
 

firexs

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
10.211
Kannst du die Festplatten mal abklemmen und testen? Hast ja relativ viel last auf der 12v schiene bzw den schienen.
 

FGA

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
828
PC sieht eigentlich ganz gut aus. Evtl Netzeil Überhitzung oder Defekt. Oder Motherboard hat ne Macke :confused_alt:
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.376
War das ein Mainboard aus einem Fertig PC?
 
Top