PC stürzt nach längerem Betrieb ab. Ich weiß nicht woran es liegen kann.

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Ja die Kiste habe ich nicht für Videos schneiden etc gekauft, hatte ein paar kleine Projekte am laufen, die soll einfach nur meinen Stream über die Elgato wiedergeben, mehr nicht.
Zum Test: Ich weiß nicht was du genau damit gemeint hast, aber ich das unter 100 prozentiger Auslastung gemacht, Lüfterauslastung war auch bei 100.
Okay Ereignisanzeige kommt gleich
Ergänzung ()

Ereignisanzeige.png
 
Zuletzt bearbeitet:

djducky

Captain
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.624
Wir brauchen die Temps unter Last. Bei 120° dachte ich kurzzeitig, du hast Fahrenheit an.

Bevor nicht Klarheit über die Kühlung herrscht, brauchen wir uns weder durch Logs zu wühlen noch irgendwelche anderen experimente zu starten. 120° Celsius ist jedenfalls viel (!) zu viel. Das darf nicht passieren. Weder aus thermischer Sicht, nocht aus Sicht der anscheinend nicht rechtzeitig greifenden notabschaltung.

Fotos von Gehäuse und Kühler können auch mal helfen. Da sollte ohnehin nachgeschaut werden. ist das verstaubt, dreht der Lüfter, kommt Frischluft rein, hast du einen Wärmestau?
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.238
deine temps auf seite 1 waren sicherlich idle und desktop.

lass man logging mitlaufen wenn du premiere laufen lässt und Last fährst
 

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Kann es auch an dem roten Wert liegen? Okay ich werde das mal machen was ihr gesagt habt, vielen Dank euch :)
Screenshot (29).png
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.238
HWInfo, unten rechts neben der Uhr auf das Blatt mit dem grünen + und dann Last und aufzeichnen lassen

bzw mal die Last von cpu (cpu ppt) und cpu temp und Lüfter drehazhlen -> rechts Maustaste -> show graph
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
358
@Artur98 Nein, alles ok. Das zeigt nur, dass deine CPU in ein Energielimit läuft und daher nicht noch mehr Leistung bringen kann, da sonst das Limit überschritten wird.
Sollte dies jedoch im Idle aufgenommen worden sein (du gibst ja leider bei keinem einzigen Bild den Zustand in dem es aufgenommen wurde an) ist das definitiv nicht normal.
 

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Was meinst du unter "Last" ? Soll ich mit cpu z einen Stresstest machen ? wenn ja wie lange ?

Also das Bild wurde im Leerlauf aufgenommen.
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
358
Am besten Cinebench oder Prime96. Wenn du alledrings wirklich 120 Grad erreicht haben solltest wäre CPU-Z erstmal eine gute Idee zum Einstieg. Wenn das klappt kann sich an die großen Geschütze vorgewagt werden.
Alternativ kannst du auch einfach iwas rendern.
Ergänzung ()

Wenn das Bild im Leerlauf war solltest du falls noch nicht getan einen CMOS-Clear durchführen. Hier hilft dir das Handbuch.
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.238
kein prime

mach erst mal was realstisches......cinebench okay..aber auch mal was von AE oder premiere rendern lassen, also wie du normal arbeitest.. natürlich kurz vor dem absturz abbrechen und log sichern
 

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Okay hab Cinebench durchgeführt, hab jetzt eine Excel Tabelle. Ich lade die Datei einfach mal hoch.
@LeadScientist - ich mach das gleich mal
 

Anhänge

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
358
Dann lad doch die Tabelle mit den Temps schon mal hoch.
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.238
da fehlen die wichtigen werte
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
358
Ach herrje... was ist das denn? Wir brauchen bloß die Temperatur, evtl. auch noch Spannung. Aber eben die Temperatur fehlt lol.
 

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Ja ich blick ehrlich gesagt nicht ganz so durch, mach nur genau das, was mir gesagt wird. Ich hab die neue Version von hwi runtergeladen und versuch es damit nochmal.

Sieht identisch aus:D Also ich hatte ArgusMonitor nebenbei am laufen, cpu ging nicht über 50 Grad. (sorry hab 70 gemeint)

@LeadScientist - wird gemacht
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
358
Nimm HWInfo öffne das Benutzerinterface "Sensors only". Dann lass HWInfo offen, lass CB laufen und schick dann einen Screenshot von HWInfo auf dem die Temps zu sehen sind. In der Spalte Max Temp. steht dann der höchste aufgezeichnete Wert.
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
358
Da sieht alles gut aus. Ist also kein Hitzeproblem bezgl des Kühlers. CMOS-Clear bereits erledigt? Wenn ja hat der wmgl. bereits das Problem gelöst.
Am besten du testest jetzt ein bisschen über die nächste Zeit ob dein Rechner sich weiter aufhängt. Wenn ja liegt es womöglich an einem Hitzestau im Gehäuse, der nach einer Weile auftritt, besonders wenn die Graka dann auch noch mitackert. Sollte dies der Fall sein, wäre es eine gute Idee über mehr Gehäuselüfter nachzudenken.

Gut und günstig wären bspw. Arctic P12 Lüfter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Okay vielen Dank:)) Ich hab mich gerade reingelesen, wie man das macht. Ich hoffe das Problem wird wirklich dadurch gelöst werden.
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
358
Wichtig ist danach wieder XMP zu aktivieren. Dazu musst du dann im Bios das XMP Profil wieder auswählen.
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.238
ich seh keine temps??
 
Anzeige
Top