PC stürzt nach längerem Betrieb ab. Ich weiß nicht woran es liegen kann.

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
360

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.240
jetzt ich auch :D

bei cinebench nicht abgestürzt, und bei premiere?
bei premiere wird ja die grafika beim rendern auch stark belastet..
mach da mal die temps bitte
aber vorher reset der max werte ( auf die uhr 1x klicken)
 

djducky

Captain
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.627
Bist du dir sicher, dass du nicht doch bei deinen ersten tests die temperatur in fahrenheit abgelesen hattest? 120°F wären 48°C. Wobei das dann auch wieder recht niedrig wäre für Spielen und Streamen.

Kannst vielleicht mal Fotos vom Inneren deines gehäuses hochladen btw. wenigstens mal angeben, wie das da alles ausgestettet ist? gehäuse, Kühler, gehäuselüfter...
 

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Ja also ich habe es heute nochmal getestet und ein paar stunden warzone gespielt, ist wieder abgestürzt. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Habe dabei die Seitenwand offen gelassen.
IMG_8894.jpg
IMG_8894.jpg
IMG_8896.jpg
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
360
Dann schau bitte in der Zuverlässigkeitsanzeige nach Meldungen, die zum Absturzzeitpunkt erschienen sind.
Wenn das Problem gelöst ist könntest du dich auch noch ein bisschen um Kabelmanagement kümmern. Einfach damit das ganze ordentlicher ist.
 

djducky

Captain
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.627
Und wir wissen immer noch nichts über dein Gehäuse, deinen Kühler, geschweige denn mal Fotos davon...

Wenn du verzweifelt bist und Hilfe brauchst, dann lass dir das doch nicht aus der Nase ziehen!
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
360

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Das waren die Meldungen: (Ich muss dann immer den Startknopf gedrückt halten, wenn er abstürzt)
Screenshot (34).png
Screenshot (33).png
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
360
Hast du irgendeine Freemake Software? Schon seltsam, dass Windows immer zeitgleich damit abstürzt. Klick bitte bei den Meldungen von heute auf technische Details und schreib nochmal was dort steht.
 

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Das komische ist, dass ich keine installiert habe, laut "Programme". Ich muss mal schauen woher das kommt
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
360
Scheint von einem Freemake Video Converter zu sein und macht öfter Probleme. Der Service wird von dem Programm entweder für Werbung oder YT-Downloads verwendet. (Quelle: File.net) Also deinstallier das Programm mal.
Ergänzung ()

Ansonsten würde ich das Übliche vorschlagen: RAM-Test mit Memtest86 und Auslesen der SMART-Werte mit CrystalDiskInfo und auch einen Virenscan (Windows Defender ist mit der Zeit sehr gut geworden)
 
Zuletzt bearbeitet:

Artur98

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Hab diese Software erstmal entfernt. Diese "Speichertest" habe ich schon 2 mal über Windows gemacht, wurden nie Fehler angezeigt.
Aber ich mach dann trotzdem noch die Tests. Oder soll ich Windows neu draufspielen?
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.581
Das erste mal, dass ich RGB-Lüftern etwas abgewinnen kann, schön hell :)

Dein RAM scheint nur mit 2133MHz zu laufen, da beim Ryzen Master nur 1067MHz angezeigt werden.

Teste mal den RAM mit Memtest 86+ und prüfe deine Festplatten/SSD mit Crystal Disk Info.
Memtest
Crystal Disk Info

Zu deiner ominösen Software, mal den PC mit einem Viren-Scanner komplett scannen.
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
360
Windows neuaufsetzen würde ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.240
ich auch nicht.. das wäre zu radikal..
Der FreemakeUtilsService Prozess im Windows Task-Manager
Der Prozess Freemake Improver gehört zur Software Freemake Improver oder Freemake Service oder Ellora Assets oder AVerMedia Applications der Firma Freemake (www.freemake.com).

Charakteristik: FreemakeUtilsService.exe ist für Windows nicht notwendig und macht häufig Probleme. FreemakeUtilsService.exe befindet sich in einem Unterordner von "C:\ProgramData" - typischerweise C:\ProgramData\Freemake\FreemakeUtilsService\.
https://www.file.net/prozess/freemakeutilsservice.exe.html

programm deinstallieren oder mal die freemakerutilserivce.exe in ....exe-alt umbenennen oder in einen test ordner verschieben und schauen was passiert und ob die Abstürze weg sind
 
Zuletzt bearbeitet:

djducky

Captain
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.627
Hmm, Montagefehler sind jedenfalls keine zu erkennen. Sieht soweit alles sauber aus, wobei wir natürlich nicht 100% wissen, was da zwischen Kühler und CPU passiert.

Ich finde die Vorschläge alle sinnvoll, wundere mich aber, inwieweit dadurch das temperaturverhalten beeinflusst werden soll?
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.581
Die Temperatur ist doch in Ordnung.

Mein Ryzen 5 3600 heizt sich beim falten mit f@h bis 86° auf mit einem Noctua NH-U9S.
Vorher hatte ich den Mugen 5 drauf, da war es weniger.

Lustig war, das HWInfo beim Asus Prime B350-Plus 20°K weniger angezeigt hat.
 

LeadScientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
360
Schick mal bitte Screens von CDI mit den Smartwerten deiner Laufwerke. Wenn Memtest ordentlich lief l7egts immerhin weder an Ram noch RamController. Wie siehts mit dem Virenscan aus?
 
Anzeige
Top