PC upgrade sinnvoll?

EZshines

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
164
Hi Leute,
momentan verfüge ich über folgendes Setup:
Mainboard: MSI-H88M-p32
Prozessor: Intel Core 5 4570
Graka: Nvidia Geforce GTX970 MSI 4G Gaming
1. Festplatte: Samsung SSD 840 Evo 120GB
2. Festplatte: 1 TB HDD (Keine Ahnung welche)
8GB Arbeitsspeicher (keine Ahnung welche)

Jetzt stelle ich mir die Frage, ob sich ein Upgrade eurer Meinung nach lohnen würde und wenn ja auf was?

Der Grund für die Frage ist zum einen das Mainboard, welches allein durch die Graka schon fast überbelegt ist und ich somit nichtmal eine WLan Karte anschließen kann. Zweitens habe ich das Gefühl, dass Spiele, welche auf meiner HDD sind immer ruckeln und teilweise auch freezen. Allgemein gesagt, kommt es mir so vor als würde nicht mehr alles so rund laufen. Da ich allerdings der Meinung bin Prozessor und Graka sind kein Müll, würde ich diese beiden Komponenten behalten wollen. Die SSD natürlich auch, aber den Rest würde ich gerne tauschen, insofern es eurer Meinung nach sinnvoll ist. Einbauen ist eigentlich kein Problem, lediglich bei der Konstellation Prozessor+Mainboard+Kühler tue ich mir schwer, da ich immer Angst habe ein Teil passt nicht auf das andere, allerdings kann man sich solches Wissen denke ich leicht aneignen.

Ich freue mich schon auf eure Antworten :)
 

DaKorner

Ensign
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
242
Wenn dann eine neue HDD und ein Günstiges neues MB im ATX format !
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.865
Anstatt einer WLAN Karte tut es auch ein WLAN USB Stick. Zwar haben PCIe Karten meist bessere Antennen, aber theoretisch sollte es reichen.
Und Spiele auf einer HDD ruckeln nicht! Eine SSD bringt kein flüssigeres Spiel, nicht einen Frame pro Sekunde mehr.

Wenn deine Spiele ruckeln und freezen, dann liegt es nicht an der Festplatte, sondern an etwas anderem. Temperatur und Throtteling der CPU/GPU zum Beispiel.
Voraussetzung natürlich, die Festplatte ist nicht kaputt ;).

Also teste mal deine HDD mit CrystalDiskInfo, lies aus, ob sie wirklich ein Problem hat.
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.385
Bau da eine zweite SSD rein auf der du die Spiele installierst. Ich vermute du hast Nachladeruckler weil die Festplatte langsam ist.
Rest sieht doch gut aus.
Und solange du keinen weiteren Slot brauchst würde ich das Board auchnicht wechseln wenn alles läuft.

Das Board hast du, oder ?
https://geizhals.de/msi-h81m-p32-7846-003r-a992815.html

Die GTX 970 ist im blauen Slot, d.h. du hast noch zwei PCI Slots für erweiterungskarten frei.

Gibt auch diverse Wlan Karten mit PCI Anschluss.
https://geizhals.de/?cat=wlanx&xf=4661_oldskoolPCI&sort=p

Alternativ WLAN über USB anschliessen. Hinten am Board wird ja noch irgendwo ein USB Anschluss frei sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

trevor1234

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
68
Das stimmt. Ne SSD würde Ladezeiten deutlich verkürzen.
 

Blubmann

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
124
Finde es erschreckend wie hier gleich mit Kaufangeboten rumgeworfen wird.
Eine HDD ist zum Zocken völlig in Ordnung. Nachladeruckler sollte es nur bei zu wenig RAM geben und bei absoluten Extremfallschlechtspielen (GTA4 und aufwärts).
Das klingt soweit eher nach einem Hard- oder Softwareproblem. Und nebenbei hast du eine 840 Evo mit dem bekannten Performanceproblem.
 

EZshines

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
164
Erstmal vielen Dank für die schnellen antworten :) Das größte Problem habe ich bei Dead by Daylight, welches ich nichtmal auf low ohne freezes spielen kann. Habe das Spiel auf meiner HDD installiert und nicht auf meiner Samsung evo. Und jetzt mir bitte nicht, dass es ein Beta Spiel ist und so, bei anderen mit "schlechteren" Komponenten läufts ja auch.

Was ich allerdings mal machen werde, ist die Hdd auf Fehler überprüfen, dass wäre nämlich meine Vermutung.

Edit: ich nutze Windows 10. Außerdem würde es auch in meinem Interesse liegen, das Mainboard und evtl die Hdd zu ersetzen, da ich nur um die 200gb der Hdd brauch. Des Weiteren habe ich heute ein seeehr altes Sparbuch wiedergefunden, welche teilweise dazu dienen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

fuyuhasugu

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.412
Außerdem würde es auch in meinem Interesse liegen, das Mainboard und evtl die Hdd zu ersetzen, da ich nur um die 200gb der Hdd brauch. Des Weiteren habe ich heute ein seeehr altes Sparbuch wiedergefunden, welche teilweise dazu dienen soll.
Wenn Du keinen Platz für das Sparbuch hast, leg's in den PC oder spende das Geld für einen guten Zweck. Wie D0m1n4t0r schon schrieb, kannst hast Du ja noch freie Steckplätze auf Deinem Mainboard und schneller wird Dein System mit einem anderen Mainboard ganz sicher nicht. Und auch eine kleinere HDD ändert nichts am Problem, egal ob darauf jetzt 800GB ungenutzt sind oder nur 100GB.

Stattdessen solltest Du herausfinden, wodurch die Ruckler verursacht werden. Zwei mögliche Ursachen wurden ja schon genannt:
1. Nachladeruckler -> größere SSD beschaffen, auf die auch die Spiele passen
2. defekte HDD -> prüfen mit Crystaldiskinfo, Ergebnis posten und ggf. HDD oder vielleicht auch nur SATA-Kabel ersetzen
3. Auch den Hinweis Blubmann nicht vergessen und die Evo auf die neueste Firmware bringen und die Samsung-Tools damit "spielen" lassen.
 

EZshines

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
164
Habe jetzt mal CrystalDiskInfo geholt und das sind die Ergebnisse
Festplatten.png
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.865
Eine HDD mit 7.200 U/min hat keine Nachladeruckler. Immer lustig, wenn Leute schreiben, dass nur eine SSD einen lauffähigen Gaming Rechner ergibt. Als ob früher, als es noch keine SSDs gab, alles geruckelt hat^^. Eine Festplatte hat 80MB/sec, das reicht.
Gronkh hat alle seine Spiele auf HDDs, und da ruckelt gar nix!

Natürlich, du bist beim Level-Laden langsamer, aber das wars auch.

Deine Ruckler kommen nicht von deiner HDD.
 
Zuletzt bearbeitet:

fuyuhasugu

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.412
Eine Eine Festplatte hat 80MB/sec, das reicht.
Wenn die Daten linear gelesen werden können und die Platte gerade gar nichts anderes zu tun hat vielleicht, ansonsten ist man ganz schnell bei 10% dieses Wertes. Der Vergleich mit früher ist auch schwierig, weil Spiele früher auch locker mit 512MB-Grafikkarten und einer GeForce 8800 GTS liefen. Trotzdem ist die SSD natürlich kein Allheilmittel.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.865
Nana, ich hab ne SSD seit wenigen Wochen. Habe nie Probleme mit Nachladerucklern gehabt.

Dead by Daylight, welches ich nichtmal auf low ohne freezes spielen kann
Das liegt nicht an der Festplatte, eher

  • es ist ne Beta
  • die Server spinnen
  • eine Komponente ist zu heiß
  • Treiberprobleme, zu alt, defekt

Aber ich wollte auch auf das hinaus, eine SSD macht nicht alles sofort besser.

Schön wäre es, Informationen vom TE zu erhalten.
 

Blubmann

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
124
Wenn die Daten linear gelesen werden können und die Platte gerade gar nichts anderes zu tun hat vielleicht, ansonsten ist man ganz schnell bei 10% dieses Wertes. Der Vergleich mit früher ist auch schwierig, weil Spiele früher auch locker mit 512MB-Grafikkarten und einer GeForce 8800 GTS liefen. Trotzdem ist die SSD natürlich kein Allheilmittel.
Nur ist dein Grafikkarten-Beispiel nicht auf I/O übertragbar. Festplattenzugriffe haben nämlich im Spielbetrieb nichts zu suchen. Wenn tatsächliche Nachladeruckler vorhanden sind, dann ist das Spiel entweder scheiße, oder es ist zu wenig RAM vorhanden. Festplatten haben damit erstmal nichts zu tun. Weder 2006, noch 2016.
Durch Treiber/Kontrollerfehler aufgrund einer defekten Platte kann sich aber gerne mal der Kernel aufhängen. Das ist dann allerdings kein Nachladeruckler.
 

EZshines

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
164
Also zu heiß sollte eigentlich nichts werden, da ich auch in keinem anderen Spiel Probleme hab, allerdings sollten es auch nicht die Server sein, da es meine Kumpels alle spielen können. Beim RAM hab ich 8gb aber kein plan welche. Werde trotzdem gleichmal afterburner laufen lassen. Dann müsste es eig was mit meinem Internet zu tun haben, kann es daran liegen?
Grüße und nochmal vielen Dank
 

fuyuhasugu

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.412
Das kannst du einfach testen, indem du mit deinem Rechner bei einem deiner Kumpels spielst bzw. umgekehrt.
 

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.524
Auch schnelle Festplatten können ein Spiel flüssiger darstellbar machen. Ist immer eine Frage, wie die verwendete Engine hinsichtlich Streaming agiert. Wer z.B. WoW gespielt hat weiß, dass die Festplatte fast immer ackern musste und wenn sie zu langsam war kamen unschöne Ruckler. Dragon Age Inquisition ist das letzte prominente Beispiel, wo ich einen Bericht darüber gelesen habe. Auf den Konsolen erreicht man in einigen Spielen sogar höhere Frames Dank SSD.
 
Top