PC zerfällt in Einzelteile..was ist schuld?

Erbsenkönig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.311
PC startet nur nach mehreren Anläufen

Hallo Leute,

so langsam aber sicher geht unser alter PC (nicht der in der Sig) über den Jordan. Schon seit längerem gab es Probleme mit der Grafikkarte. Letztes Jahr trat plötzlich das Problem auf, dass das System bei jeder kleinsten Belastung (z.B. auch Firefox nach ein paar Sekunden) mit einem BS mit Verweis auf den NV-Grafikkarten-Treiber abschmierte. Ich hab das dann für ein paar Monate gelöst indem ich wieder einen älteren Treiber installiert habe und die Taktraten überall runtergefahren habe. Für die nächsten paar Monate soweit, so gut. Um Weihnachten rum ist er mir jedoch das erste Mal mit Grafikfehlern abgeschmiert....ich habe dann sukzessive die Takraten reduziert und die Lüfter hochgedreht, das Gehäuse aufgemacht für besseren Luftzug, etc. Mir war also klar, dass es die Grafikkarte nicht mehr lange machen würde. Heute Nachmittag ist er mir wieder mal beim Spielen abgeschmiert...als meine Schwester dann danach im Internet surfte ist er das erste Mal im 2D Betrieb mit gelben Schlieren abgestürzt. Nach einem weiteren misslungenen Versuch habe ich also die Grafikkarte ausgebaut und übergangsweise die ganz alte 8500 GT eingebaut. Mit der ging er dann auch eigentlich ganz normal...bis vor ein paar Minuten: Er wollte gar nicht hochfahren :(

Wir haben hier eine Steckdosenleiste von Brennenstuhl. Den Amazon Rezensionen habe ich leider keinen Glauben geschenkt, sonst würde die nicht hier rumstehen...viel zu oft gibts für den Master zu wenig Strom und der PC hängt in so einer Art "Zwischenschleife" bis die Leiste sich mal dazu entschliesst, genug Strom zu geben dass er normal starten kann. Durch ein paar Minuten warten nachdem die Leiste eingeschalten wurde, konnte dem Problem beigekommen werden. Zuvor trat es jedoch wieder auf....nur dieses Mal gingen nur die Lüfter und sonst absolut nichts (manchmal leichtes Rattern des DVD-Brenners). Ich hab dann die Leiste abgesteckt und den PC an einer separaten, normalen Steckdose angeschlossen. Hier jedoch das selbe Bild: Das Ding wollte einfach nicht in die Puschen kommen (hat mich so ein bisschen an Autos erinnert, die einfach nicht anspringen wollen). Nach einer kurzen Wartezeit schien es aber so als würde er langsam zu sich kommen und er startete dann letztendlich...

Dass dies kein gutes Zeichen ist, ist mir klar. Ich denke mal die Grafikkarte war wirklich hinüber (so z.B. Klick sah es manchmal währen dem Spielen aus..da dürfte es wirklich die Grafikkarte sein, oder). Jedoch befürchte ich nun, dass es das Netzteil auch erwischt hat. Wenn jetzt irgeneine Komponente irgendwie nicht mitspielen würde, würde der PC ja starten, aber mit einem Piepsen signalisieren, dass irgendwas nicht stimmt, oder? Ich bin mir jetzt nicht sicher, was überhaupt kaputt sein könnte bzw. ist. An sich hatte ich nämlich vor, nur CPU+GPU+MB+Case neu zu kaufen und den Rest weiterzuverwenden (wurde in den letzten Jahren mal ausgetauscht)..falls aber jetzt solche Probleme auftauchen, kann ich mir ja eigentlich gar nicht sicher sein, was jetzt das Problem ist und was nicht.

Wäre nett, wenn ihr mir mal eine kleine Ferndiagnose liefern könntet :) Falls falsches Forum: Bitte verschieben ;)

Hier das System mit dem Alter der Komponenten:

AMD Athlon 64 X2 5000+ (4,5 J)
Nvidia Geforce 8800 GT (4 J)
Acer OEM MB (4,5 J)
Be Quiet E5 450W (4J)
HDD (1J)
DVD Brenner (2J)

Gruß
Erbse
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
68.914
Reduzier es auf Netzteil+MB+CPU. Bau alles andere ab (ALLES!). Steck alle Kabel ab bis auf Strom zum MB (12V-Zusatz nicht vergessen) und CPU-Lüfter. Wenn es dann beim Anspringen immer noch nicht Piepst ist Dein Problem in diesen 3 Teilen zu finden.
Beepst es ... ist es was anderes.

Nennt sich Null-Methode, Forums-Suche danach hilft weiter bei tiefergehenden Fragen warum gerade so^^.
 

Erbsenkönig

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.311
OK Danke für die Anwort. Wie steht es denn um die Grafikkarte? Ist die sicher hinüber?
 

Cybertronic

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.692
Graka muss nicht unbedingt sein. Wie sehen denn die CPU Temps im BIOS aus ?
Und überhaupt, OS mal neu gemacht ? Auch könnte man mal von MEMTEST eine ISO CD erstellen, der beim starten des PCs mal eben den RAM komplett scannt.

memtest86: Links oberes Drittel
http://www.memtest86.com/download.html
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SB1888

Gast
Also nach dem Bild war das die Grafikkarte, du wirst hier den Tipp bekommen diese zu "backen", könnte funktionieren, ich persönlich würde nach ner Alternative schauen.
Angehen aber lediglich Lüfter laufen, könnte aufs Mainboard hinweisen, sollte man aber beobachten,
eventuell mal nen BIOS Reset machen und das Phänomen beobachten.
Die Steckerleiste würde ich da nicht in die Auswahl nehmen, da kommen entweder 220V oder 0V fertig aus.
 

Erbsenkönig

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.311
Graka muss nicht unbedingt sein. Wie sehen denn die CPU Temps im BIOS aus ?
Und überhaupt, OS mal neu gemacht ? Auch könnte man mal von MEMTEST eine ISO CD erstellen, der beim starten des PCs mal eben den RAM komplett scannt.
Muss mal schauen, ob mir das kastrierte Acer BIOS so etwas überhaupt anbietet.

OS habe ich nicht neu gemacht...wollte das eigentlich jetzt mal in den Semesterferien machen. Aber kann ein korruptes oder zugemülltes OS denn Auswirkungen auf den Start des PCs haben?

Memtest muss ich dann mal erstellen

Also nach dem Bild war das die Grafikkarte, du wirst hier den Tipp bekommen diese zu "backen", könnte funktionieren, ich persönlich würde nach ner Alternative schauen.
Angehen aber lediglich Lüfter laufen, könnte aufs Mainboard hinweisen, sollte man aber beobachten,
eventuell mal nen BIOS Reset machen und das Phänomen beobachten.
Die Steckerleiste würde ich da nicht in die Auswahl nehmen, da kommen entweder 220V oder 0V fertig aus.
Nee ich glaube dass ist bei dem Alter dann etwas zu aufwendig nur um noch ein paar Wochen zu gewinnen.

Werde mal nen BIOS Reset ausprobieren. Bei der Steckdosenleiste ist es in der Hinsicht seltsam, dass der Rechner zwar startet, aber irgendwie nicht "durchstartet". Ich sehe es ja an der Kontrolllampe der Steckdosenleiste: DIe geht immer an und aus (mit ihr zusammen übrigens auch die anderen Geräte wie Monitor und Lautsprecher). Kann es vielleicht der Fall sein, dass der PC zu wenig Spannug "rausgiebt" (Elektrotechnik war noch nie mein Fall :D) und die Leiste dann nichts freigibt?

Das hier ist übrigens das Mistding Klick
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
23.580
Nach 4 1/2 Jahren könntest du auch mal die CMOS Batterie auf dem Mainboard erneuern, vllt sind dann manche Fehler einfach weg.
 
X

XxDis4st3rxX

Gast
Nein kann es nicht.
Mach mal bitte die wie von Hisn vorgeschlagene Null Methode.
 

Nano-kun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
482
einfach grafikkarte tauschen, dann sollte alles wieder gehn.

dass die steckerleiste kaputt ist glaub ich eher nicht. der rechner zieht sich so viel power aus der steckdose, wie er braucht. die aussage, dass aus der steckdose nur 220v oder 0v kommen, ist auch falsch. die elektroanlage kann defekt sein, dann können auch nur 150v oder weniger an der steckdose anliegen. wenn die elektroanlage oder die steckdose defekt ist würde sich das auch bei anderen geräten bemerkbar machen, wie zb monitor oder tischlampe.

ich denke aber die grafikkarte hats erwischt
 

Erbsenkönig

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.311
Die Grafikkarte habe ich ja schon getauscht : Im Moment ist ja die 8500 GT drinnen.
Ergänzung ()

Sodala. Gerade ist er normal hochgefahren :freak:

Das BIOS zeigt mir 26°C als CPU Temperatur an.

Werde dann morgen früh mal die ganzen Tests durchführen und darauf hoffen, dass er noch läuft bis Ersatz da ist ;)
 

Erbsenkönig

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.311
Sodala, gerade die "Null-Methode" durchgeführt:

MB+CPU => Peep
MB+CPU+HDD=> Peep
MB+CPU+RAM=> Kein Peep Zweimal getestet:freak::
MB+CPU+GPU=>Peep

Was heisst das jetzt? Ram im Arsch? Oder GPU?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
68.914
Na wenn das RAM einen kurzen Verursacht, so das kein Beep mehr kommt ..... bitte, so schwer ist doch die Null-Methode nicht :-)

BTW ... falls es Dir nicht aufgefallen ist. Wenn Du die Graka steckst, aber kein RAM, dann ist der BEEP genau der gleiche wie ohne die Graka, weil das Board "kein RAM" meldet. Die Graka wird in dem Fall gar nicht geprüft. Deshalb die "Reihenfolge". Ne.
 

Erbsenkönig

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.311
Na wenn das RAM einen kurzen Verursacht, so das kein Beep mehr kommt ..... bitte, so schwer ist doch die Null-Methode nicht :-)

BTW ... falls es Dir nicht aufgefallen ist. Wenn Du die Graka steckst, aber kein RAM, dann ist der BEEP genau der gleiche wie ohne die Graka, weil das Board "kein RAM" meldet. Die Graka wird in dem Fall gar nicht geprüft. Deshalb die "Reihenfolge". Ne.
Elektrotechnisch bin eher ne Null, also nicht verurteilen :D

Auch wenn ich jetzt blöd frage: Heisst das jetzt dass mein Ram defekt ist und die Grafikkarte? Dann kann ich gleich noch nen MB und CPU kaufen und habe Ruhe:evillol:

Ah OK. Doch, ist mir schon aufgefallen dass das selbe Beep ist ;)

RAM-Modul(e) sitzt nicht richtig in der Bank -
Hmm...der PC läuft gerade so wie die Module auch drinnen waren, als es nicht piepte...und so wie sie auch die letzten Jahre drinnen waren. :confused_alt:
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.921
Wenn dier Grafikkarte / RAMs eingebaut werden, wird das MB leicht durchgebogen - nach dem Einsetzen alles nochmals überprüfen - "nachdrücken" - wenn das MB nun aber läuft, ist es doch OK -
 

Erbsenkönig

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.311
Wenn dier Grafikkarte / RAMs eingebaut werden, wird das MB leicht durchgebogen - nach dem Einsetzen alles nochmals überprüfen - "nachdrücken" - wenn das MB nun aber läuft, ist es doch OK -
Jo, im Moment läuft es ja. Dass ich aber die Dinger nicht ganz korrekt eingebaut habe, ist ja beim zweimaligen Testen doch eher unwahrscheinlich, oder? V.a. da ich den RAM ja beim zweiten Mal dann drinnen gelassen habe...

Die Graka wird nicht geprüft. Ob die geht wirst Du erst erfahren wenn Du RAM-Module hast die (richtig stecken) richtig funktionieren.
Ich denke wir reden etwas aneinander vorbei: Meine 8800GT war die mit den Grafikfehlern. Die habe ich mittlerweile ausgebaut und im Gegenzug die ganz alte 8500 GT eingebaut - diese habe ich auch beim Testen der Nullmethode verwendet.

Hat das nicht-vorhandene-Piepsen denn eine Aussagekraft? Der Rechner läuft ja so wie ich ihn wieder zusammengebaut und getestet habe. Sorry wenn ich nerve, aber ich hatte solche Probleme noch nie.

An sich hätte ich den Thread ja gar nicht eröffnet, da das Problem, dass der PC nicht gleich startet, erst seit der bescheidenen Steckdosenleiste auftauchte....mich hat es nur stutzig gemacht, dass er dann selbst an einer ganz normalen Steckdose nicht anging.:confused_alt:
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
68.914
Wir reden wohl tatsächlich aneinander vorbei.
Der Rechner läuft jetzt? Die Null-Methode ist dazu da einen Fehler einzugrenzen wenn man einen nicht funktionierenden Rechner ohne Bildschirm-Ausgabe hat.
Wenn der Rechner läuft, dann läuft auch das RAM... sonst würde er nicht laufen^^
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.921
Einige MBs sind robuster - d. h., die Steckplätze lassen einen gewissen Spielraum zu - bei den "OEM-MBs" ist es vielfach anders - da reicht 1/10mm und die Hardware wird nicht / nicht richtig / falsch erkannt - deshalb kommt es immer wieder vor, dass es an diesen "Kleinigkeiten" mit großer Wirkung liegt - das liegt also nicht an Dir -
 

CheGuerillia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
892
Hört sich für mich klassisch nach ner leeren Mainbaord Batterie an...

Besorg Dir eine neue, und mache einen CMOS-Reset.
(am besten, nachdem die funktionierende Grafikkarte eingebaut wurde, auch wenn das eig. keinen Einfluss haben sollte)

EDIT:
Und besorg Dir am besten eine ganz normale Mehrfachsteckdose
 
Zuletzt bearbeitet:
Top