PC Zusammenstellung für 13 jährigen Jungen, Budget ~ 500 Euro + ~ 100 Euro TFT

Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.869
#1
Hallo,
mein Neffe wünscht sich zu Weihnachten einen neuen PC und bat mich ihn dabei zu unterstützen und mit zusammen zu bauen.
Da ich doch ein klein wenig raus aus der Materie bin möchte ich euch um Hilfe bei einer Zusammenstellung bitten.
Gedanklich hänge ich eher bei Intel (... ich kann es leider nicht ändern, mit AMD werde ich nicht warm :rolleyes: ), da im speziellen bei dem i3 8100. Der macht für mich als Quad-Core einen soliden Eindruck. Sollte der in 2-3 Jahren zu langsam sein bestünde die Möglichkeit einen i7 aus der 8000er Serie nachzurüsten um wieder 2-3 Jahre Ruhe zu haben.
Außerdem wird ein Hauptmonitor mit ~ 24" benötigt - neu oder junger gebrauchter. FullHD sollte es hier erst einmal tun. Ein zweiter ~ 20" Monitor wird gebraucht extra beschafft.



2. Preisspanne?
Preislich ist für den PC, ohne Peripherie und Software, ein Budget von ~ 500 Euro vorhanden, wobei eine Grafikkarte erst einmal nicht eingeplant ist und eine neuwertige SSD hier schon vorhanden ist.
Für den 24" Monitor würde ich einmal ~ 100 Euro veranschlagen, wobei mir da ein junger gebrauchter hochwertiger lieber wäre als was ganz einfaches neues.

3. Verwendungszweck?
Was hast du mit dem PC vor? Bitte mach deine Prioritäten/tatsächliche Nutzung deutlich.​
3.1. Bestimmter Verwendungszweck
a) Bild-/Videobearbeitung (für sich aber will auch Youtube)
b) Internet (Youtube, etc...)
c) Schularbeiten (Office)
d) Spiele


3.2. Spiele
Mit welcher Auflösung spielst du und welche Anforderungen stellst du an die Qualität (hoch, mittel, niedrig)?
erst einmal nicht so extrem wichtig, da reicht ihm eine vorhandene ersteinmal R7 250 aus. Ansonsten wird notfalls etwas Richtung 1050ti 4GB oder 1060 3GB nachgerüstet.
3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
Einsteiger/Hobby Bearbeiter.

4. Was ist bereits vorhanden?
Was kann man vom alten PC übernehmen?
4.1. Alter PC
* 250GB Samsung 850 EVO (neuwertig)
* Sapphire R7 250 (vorhanden)
* 750W Corsair CX750M (... aber schon ~ 2-3 Jahre alt, trotzdem ok?)

4.2. Peripherie
Eigentlich nichts vorhanden, aber dafür ist noch ein extra Budget vorhanden.


5. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Wie viele Jahre wird der PC voraussichtlich genutzt werden? Beabsichtigst du, in Zukunft aufzurüsten?​
erst einmal mind. 4-5 Jahre, wobei ein Upgrade (CPU, Grafik, Speicher,....) zwischendurch denkbar ist, um dann in ~ 2-3 Jahren - falls nötig - auf eine etwas stärkere CPU oder neue Grafikkarte aufzurüsten.



6. Besondere Anforderungen und Wünsche?


  • [*=1]Ist der Verbrauch sehr wichtig? Soll schon sparsam sein, aber auf die letzten 10-20 Watt kommt es nicht an, wenn es von der Leistung her Sinn macht.

    [*=1] Soll übertaktet werden? nein
    [*=1]Ist das Design wichtig? nicht so wichtig, darf aber ruhig nett ausschauen

    [*=1]Muss der PC leise sein? ja
    [*=1]Verwendest du mehrere Monitore? ja, 2 sind geplant
    [*=1]Bevorzugst du eine bestimmte Marke? Bei den CPUs Intel, beim Rest flexibel

    [*=1] Welcher Formfaktor ist geplant (ATX, µATX, ITX)? ATX wäre gut

    [*=1] Hast du eine andere besondere Anforderung an deinen PC oder die Software? nein
    Extras: Neben der SSD soll noch eine Festplatte mit ~ 2-4TB dazu kommen.
7. Zusammenbau/PC-Kauf?
erledige(n) ich/wir



--------


Von der Zusammenstellung her, die hier teilweise empfohlen wird, habe ich da folgendes im Auge (gleich inkl. Versand):

=> i3 8100 für ~ 115 Euro
=> ASRock Z370 Pro4 (90-MXB5X0-A0UAYZ) für ~ 115 Euro
=> brauchbarer Kühler der ~ 20-30 Euro Liga
=> beim Speicher unsicher, ob 8 GB 3000er für ~ 100 Euro oder lieber gleich 16GB für ~ 170 Euro
=> BitFenix Nova schwarz für ~ 35 Euro
=> statt des vorhandenen ~ 2-3 Jahre alten 750W Corsair vielleicht das hier empfohlene Xilence Performance A+ Serie 530W ATX 2.4 (XP530R8/XN061) für ~ 50 Euro? ... Die Leistung wäre für das System natürlich mehr als ausreichend
=> Festplatte mit ~ 2-4TB????


... bin da aber auch gerne für Alternativen offen.


----------


So... das war es erst einmal. Ich freue mich über Antworten.


DANKE!
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
130
#2
CPU Lüfter ist keiner notwendig, da reicht der boxed.
Wichtig wäre noch eine SSD so ca. 250GB ~90€
 

ziFFi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
372
#3
Gebraucht kaufen ist keine Option?
Warum bei dem Budget nicht das Corsair Netzteil behalten? 2-3 Jahre sind doch nix für ein gutes NT.
Ich würde eine 1TB HDD nehmen, wenn er nicht einen besonders großen Bedarf an Speicherplatz hat. Das reicht doch vorerst locker.
 
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.316
#4
16 gb waeren nett wenn du mehr Leistung brauchst hast ja alles richtig gesagt .
Ergänzung ()

Du von der 1060 mit 3 gb ist dringend abzuraten . Und falls doch so was wìe die mit 6 gb oder eine Rx 580
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.324
#5

Systems

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.869
#7
Gebraucht kaufen ist keine Option?
Warum bei dem Budget nicht das Corsair Netzteil behalten? 2-3 Jahre sind doch nix für ein gutes NT.
Ich würde eine 1TB HDD nehmen,...
Gebraucht einzeln oder komplett? ...ganz ehrlich: Ich habe schon nach vielen Komplettsystemen geschaut, aber entweder waren die Preise zu unrealistisch oder aber es hat einfach von den Komponenten her nicht gepasst.

Beim Corsair NT "stört" mich eher die max. 750W. Das is eigentlich für eine ganz andere Zielgruppe ausgelegt, aber nicht für ein System das nach aktueller Planung max. ~ 130-150W zieht, mit einer großeren Grafikkarte max. ~ 250-300W. Da würde ein gutes ~ 400W NT locker reichen und hätte sicherlich auch bei geringer Last eine höhere Effizienz.
... wie von anderen auch gesagt ist 1TB eher keine Option, da zu schlechtes P/L Verhältnis. Denke mal das man mit 3-4TB für längere Zeit auf der sicheren Seite ist.

Ergänzung ()

Du von der 1060 mit 3 gb ist dringend abzuraten . Und falls doch so was wìe die mit 6 gb oder eine Rx 580
Was spricht gegen die 1060er 3GB? ... sind die 3GB so arg wenig? Natürlich ist eine 1050ti 4GB günstiger, aber trotz der 1GB weniger sollte die etwas teurere 1060er doch noch einen Tick schneller sein... oder?


Ja und Tft da wirst sicher keine Empfehlung brauchen . Habe auch Phillips denke 24 Zoll damals 150 Euro . Denke so einer taugt https://www.computerbase.de/preisvergleich/philips-v-line-243v5qhsba-a1721413.html?hloc=at&hloc=de
taugt der Philips denn was?
 

ziFFi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
372
#8
Am einfachsten ist es nach kompletten gebrauchten System zu schauen und das dann ggf. anzupassen. Jetzt mit Ryzen/Coffee Lake verkaufen viele ihre alten Systeme. Man muss nur etwas suchen. Ansonsten kannst du auch nach z.B. einem Mainboard-Bundle schauen (CPU, MB, RAM) und den Rest dann neu kaufen. Ich habe auch jetzt erst ein Haswell-System hier im Forum für einen Kumpel gekauft. Preis-Leistung ist da super.

Naja dann braucht das System mit dem Corsair Netzteil vll etwas mehr Strom bei so einer niedrigen Last. Aber ob es sich wegen den paar Watt lohnt ein neues Netzteil zu kaufen?
Ok, mir reichen 1TB. Ich weiss immer nicht, was die Leute an Daten auf dem PC sammeln :p. Kann gut sein, dass in zwischen größere HDDs so viel besseres P/L-Verhältnis haben. Ich habe schon länger keine mehr gekauft.

Die 1060 3GB lohnt sich nur, wenn man sie wirklich billig bekommt. Das ist keine schlechte Karte für Spiele mit geringer VRAM Anforderung. Aber 6GB sind auf lange Sicht viel sinnvoller. Außerdem ist die 1060 3GB eine beschnittene Variante mit weniger Rechenleistung als die 1060 6GB (weniger Shader usw).
Hier gibt es auch einen Test der 3GB Variante:
https://www.computerbase.de/2016-09/geforce-gtx-1060-3gb-test/
 
Zuletzt bearbeitet:

Revan1710

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
304
#9
Für Videobearbeitung und mehrere gleichzeitig geöffnete Anwendungen (davon gehe ich bei 2 Monitoren aus) finde ich eine CPU mit 4c/4t nicht die beste Wahl.

Blebit es bei vorerst 8 GB Ram, dann hast du auch noch genug Luft um eine 6-Kern CPU zu nehmen. Empfehlung wäre hier der Ryzen 1600 (Board wäre billiger und Kühler ist gut). Wenn es unbedingt Intel sein muss, dann den 8400.
Du rüstest ja auch eher RAM und GPU nach als die CPU zu tauschen
 

Systems

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.869
#10
so, es hat sich was neues ergeben. Tatsächlich gestern lokal was nettes bekommen. Muss also doch nix neues kaufen.

i5 7400 mit Alpenföhn
Asrock B250M Pro4
8GB Kit 2400er Kingston (nix wildes)
250GB Samsung 850 EVO
2TB WD Blue
500W eVGA NT
toller be quiet! SILENT BASE 800 SILVER
DVD Brenner, etc...

Für effektiv ~ 360 Euro (eine verbaute GTX960 2GB kommt raus) kann man denke ich nicht meckern. Die Teile sind alle erst ein paar Wochen/Monate alt, mit Garantie.

Ich habe hier noch eine GTX1050ti 4GB liegen, die dann wohl rein kommt.


Gibt es da noch etwas was man optimieren kann? ... mehr Speicher sinnvoll (also noch 2x 4GB oder besser tauschen gehen 2x 8GB?)


In einigen Jahren auf einen i7 7700 umsteigen gibt dem PC dann noch einen guten Schub.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.446
#11
Ja, da kann man nicht meckern. :)

Auf Grund der derzeit extrem hohen RAM Preise würde ich erst mal bei den schon vorhandenen 8 GB bleiben. Wenn RAM wieder günstiger wird, kann man immer noch aufstocken.

Welche EVGA PSU ist es denn?
 
Top