News Philips bringt LightScribe DVD-Brenner

Tobi

Vater v2.0
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.861
Bislang gab es beim Erstellen von CD- und DVD-Etiketten außer Markern und Aufklebern keine Alternativen. Die Verwendung von Klebeetiketten hat jedoch wesentliche Nachteile: bei starken Temperaturschwankungen kann sich ein Disc-Medium aufgrund des Klebeetiketten verwerfen und seine Intaktheit verlieren. Abgesehen davon sieht es nicht besonders professionell aus und es besteht ein hohes Risiko, dass das Medium nach dem Etikettieren nicht mehr ausbalanciert ist.

Zur News: Philips bringt LightScribe DVD-Brenner
 
L

Landinho

Gast
1. Der Brenner ist teuerer als "normale" Brenner
2. Spezielle Rohlinge werden benötigt, die sowohl teuerer als auch kaum erhältlich sein werden
3. Wo bleibt die Farbe?

Bedruckbare Medien mit passendem Drucker sind z.Z. in allen Belangen überlegen
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.950
1. Für das würde ich gerne merh Bezahlen
2. Mann kann ja immer noch Normale DVD rohlinge Brennen, aber es gibt halt dinge, die wäre Professionel viel besser!
3. Immerhin besser als Schwarz Weis ^^
Hat irgend wie Style.

Endlich gibt es solche Brenner...
Nur noch Bund und verbreitet, und ich greife zu! Auch wenns 200€+ kostet, ich bin dabei!
Aber... blöd wäre schon Farbtonner für eine DVD-Brenner zu wechseln :rolleyes:
 

GDC

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
604
1. War ja klar, da es eine neue Technologie ist.
2. War auch klar, die "normalen" DVD Rohlinge haben eine reflektierende Deckschicht um die Daten auf der beschreibbaren Seite gut lesbar zu gestalten.
3. Sicher nur eine Frage der Zeit, gegen Aufpreis versteht sich.
 

XenonMB

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
101
mmm intressant sicher, aber wo liegt der vorteil gegenüber bedruckbaren medien?
 

stachelbeere

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
126
Zitat von XenonMB:
mmm intressant sicher, aber wo liegt der vorteil gegenüber bedruckbaren medien?
Das liegt doch auf der Hand, denn ein Rohling welcher mit Papier beklebt ist, kann auch schnell seine Balance verlieren. Sprich bei unsachgemäßem Gebrauch kann das Laufwerk zerstört werden. Dies ist meinem Kumpel passiert, der hat noch nicht mehr mal den Brenner aufbekommen, sind dann mit Werkzeug ran. Sah nicht besonders gut aus. Außerdem ist die neue Technick verschleißfreier, kann kein Dreck haften, wasserressistent etc.

Ich finde es super, muss nur noch Plextor nachziehen und ich bin dabei! :D
 

AshS

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
907
Tolle Sache, bestimmt nicht mehr lange und es gibt auch Brenner die den Rohling gleich mitbrennen aus irgendeiner schnelltrocknenden Tinte oder alte CDs recycelt. Das diese Brenner die notwendige Farbe gleich mitliefern um sich von diesen teuren Special-Rohlingen unabhängig zu machen ist ja der nächste logische Schritt!
 
Zuletzt bearbeitet:

nenrik

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.706
das ist ja eine feine Sache, es sieht doch schick aus. Bei 119€ Preisempfehlung seitens des Herstellers ,wird der Brenner sicher auch sehr schnell für unter 90€ als bulk Version in den online Shops zu haben sein. Ein Drucker für die entsprechenden bedruckbaren CDs/DVDs (ich meine jetzt nicht die Labels zum aufkleben!) kostet ja auch etwas mehr als ein normaler Drucker, hinzu kommt dann auch immer noch die Druckerfarbe. Dies alles erspart man sich bei dieser Technologie :cool_alt: ... diese Technik müsste jetzt auch noch von anderen Brennerherstellern umgesetzt werden, was die notwendigen Rohlinge sicher günstiger machen würde.

greetz nenrik
 
S

[sTm] Duck

Gast
Also ich finde es, für mich persönlich, unsinnig.
Ich hab den iP3000 von Canon, damit kann ich Rohlinge direkt bedrucken. Und da die Schicht bei bedruckbaren Medien nicht aufgeklebt ist kann da auch nichts passieren. Und das bischen Tinte, so teuer sind die Patronen nun auch nicht und man hats in Farbe. Und bedruckbare Medien sind auch nicht so extrem teurer, etwa 20 Cent. Gut die Extrembrenner unter euch werden jetzt sagen "Ja, aber wenn man 100 CD/DVD´s brennt und dann bedruckt ist das neue Verfahren günstiger". Aber welche "normale" Mensch brennt schon mehr als 100 CD/DVD´s im Monat?
Außerdem würde ich nicht einsehen 120 Euro für einen DVD Brenner auszugeben der mir ein Label drauf brennen kann, wenn ich für 75 Euro einen bekomme der es nicht kann.

Kann sich noch einer an den TDK Brenner erinnern der Logos in die Datenschicht brennen konnte? Wollte auch keiner haben.

Aber das hier.... naja.
Hat so einen Sephia-Touch das Ganze, sieht aus wie ne CD/DVD aus den 30´gern (wenn´s die damals schon gegeben hätte).
 
Zuletzt bearbeitet:

nenrik

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.706
der Brenner (Yamaha CRW-F1) war doch nur kein Verkaufserfolg, weil er

1. ca. Doppelt so teuer war wie normale Brenner, und
2. weil er soweit ich weiss nicht mehr verkauft werden durfte, weil er Kopierschutzmechanismen aushebeln konnte.

Der DVD Brenner wird im Verkaufspreis in der bulk Version sicher bei höchstens 90€ liegen. 119€ werden für die Retail Version laut Hersteller verlangt, der Marktpreis wird aber sicher tiefer ausfallen.

greetz nenrik
 

Staubwedel

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.262
Der Yamaha konnte ja nur die Schreibseite beschriften, was den Nutzen erheblich einschränkte.

Er wurde nicht wegen seiner Kopierschutzfähigkeiten vom Markt genommen, sondern weil Yamaha den Preiskampf nicht mehr durchhalten konnte, weil andere Brenner eben viel weniger kosteten.
 

dPay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
269
Leute, mal ganz langsam. Was habe ich von so nem scheiß?

Das errinert mich an Faxgeräte. Das Termopapier von denen ist ja auch alles andere als günstig. Außerdem kostet ein bedruckbarer rohling im Schnitt gerade mal nur 10% mehr. Ich habe auch den Canon PIXMA 3000 und binn total begeistert. Ich habe seit einem viertel Jahr die gleichen patronen und schon über 200 Rohlinge in hoher qualität bedruckt. Sehr sparsam das Teil! Und eine beeindruckende Qualität.

Au0erdem, wenn sich diese Technologie nicht durchsetzt, werden die Rohlinge verdammt teuer sein! Denn was lohnt es sich für Firmen Rohlinge herzustellen und zu produzieren, wenn es keinen markt dafür gibt, weil dieser Typ nur von einem einzigen Brenner untersützt wird? Die müssen ja auch erstmal die Maschinen und Technologie dazu einkaufen. Ich denke nur Phillips selbst wird anfänglich diese Rohlinge herstellen (oder herstellen lassen), und zwar in einem kleinen Rahmen. Wahrscheinlich werden diese sogar am Anfang teurer als DL-Rohlinge sein!
 
Zuletzt bearbeitet: (ergänzung)
S

Spacy

Gast
Also mir gefällt diese neue Technik. Bisher musste ich immer mühsam CD-Etiketten bedrucken, dann ablösen und eingiermaßen gerade aufkleben, meistens hat der Drucker aber an der Scheibenform etwas vorbeigedruckt.

Werden die Rohlinge beim Brennen oder nach dem Brennen bedruckt?
 

Morfer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
55
Tolle Sache, aber wie schon oben erwähnt werden die passenden Rohlinge wohl vorerst nur von Philips hergestellt werden. Ob und wann andere Hersteller nachziehen bleibt abzuwarten.
Ich will erstmal Preise sehen, dann kann man weiter diskutieren :)

Auch wäre ein direkter Vergleich zwischen bedruckbaren Rohlingen (keine Etiketten) und den LightScribe Rohlingen interessant.

Würde mich auch mal interessieren, wie die Bildoberfläche auf Lichteinfluss reagiert. Wenn ich z.B. ne Taschenlampe 5 Std. lang drauf halte oder wenn der Rohling lange einer starken Lichtquelle ausgesetzt wird.
Wird das Bild evtl. dann blasser oder so ? Mal abwarten...
 
Zuletzt bearbeitet:

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Schicke Technologie, wenn die Haltbarkeit der Daten nicht darunter leidet und man das gebrannte Bild auch noch nach 5 oder 10 Jahren lesen kann wäre es eine feine Sache :)

@ alle die meinen 120.- wären viel Geld für einen DVD Brenner, besonders für einen mit solchen fähigkeiten: Leute, schaut euch mal die Preisentwicklung der letzten 2 jahre an. Früher zahlte man locker 1000€ für einen Brenner der grade mal 1-2x brennen konnte, kaum Formate unterstützte und keinerlei Sonderfunktionen hatte.
Ehrlich gesagt regt mich diese "Geiz ist Geil Mentalität" tierisch auf, was glaubt ihr wohl warum immer mehr Firmen Millionenverluste machen, pleite gehen und die Brennqualität immer weiter sinkt? Schaut euch z.b. mal Plextor an: Zwar immer noch sehr hochwertig, aber lange nicht mehr auf dem Stand wie zu CDR Zeiten. Den Herstellern fehlt immer mehr Zeit für umfangreiche Tests und verbesserungen, sowas führt dann dazu das man wenn man glück hat schwerwiegende Probleme per FW Update beheben kann, andere wiederum garnicht.

Ansonsten kann ich mich Project-X anschliessen, nur wird es (vorerst) eine utopie bleiben mit der Farbe.
 

Blaubierhund

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
355
funktioniert das auch am mac?? mit toast oder so??
 

JohnWayne

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
91
Für Leute die keinen Drucker haben mit dem sie DVD`s bedrucken können ist das doch eine hervorragende Alternative. Auf jedenfall günstiger als sich erst so einen Canon Drucker zu kaufen, besonders dann wenn man schon einen anderen zu Hause stehen hat.
 

merv

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.555
Für alle Interessierten empfehle ich die aktuelle C't Ausgabe, dort ist ein Test des ersten HP Modell mit dieser Technologie. Schös.
 
Top