Platte zu langsam: Eco Green - Jesuslatschenrecycler-HDD?

Jontheriver

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
314
Hallo liebe Freunde,

ich bin der Besitzer einer: Samsung SpinPoint F2 Eco Green, 1.000 GB, SATA, 32 MB Cache HDD.
Leider kommt mir das so vor als wäre diese Platte im Alltag (System+Storage) einfach zu langsam.
Liegt das vllt an den 5400rpm? Man muss dazu erwähnen dass meine Festplatte komplettverschlüsselt ist via TrueCrypt.
Beim entpacken von Dateien merkt man deutlich wie die Festplatte gefühlt einschläft und auch der Bootvorgang,
sowie das Starten von Programmen kann ich nicht gerade als flott bescheinigen.
Meine Frage daher: Habt ihr mit dieser "Grüner-Futzi" Festplatte ähnliche Erfahrungen gemacht?
Könnt ihr mir fürs System zu einer SSD raten und wenn ja welche bis max 200€?

Danke für eure Hilfe.

Grüße
Jontheriver
 
wird wohl eher an der verschlüsselung liegen wenn immer erst alles "umgerechnet" werden muss.
 
Meine WD Scorpio 2,5" 5400er Platte läuft zumindest unter Windowsumgebungen tadellos. Kein merklicher Vergleich, zumindest was das Surfen oder die Agilität des OS angeht.
 
Das (ent)packen von Dateien dauert auch ohne Verschlüsselung relativ lange. In deinem Fall wird eine verschlüsselte Datei von der Festplatte gelesen und dabei im RAM entschlüsselt, von dem Packprogramm entpackt und dann wieder verschlüsselt auf Festplatte geschrieben. Desweiteren findet die Operation auch noch auf der selben Festplatte statt.

Da bist du auch mit einer 7200RPM Platte nicht viel schneller unterwegs.
 
also zumindest für die os-platte sollte es eine mit 7200 rpm sein.

platten mit 5400 rpm als datenlager benutzen.
 
Zurück
Top