News Plextor M8Se: NVMe für Einsteiger im März, 3D-NAND erst im Sommer

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#2
Die NVMe SSD scheinen sich langsam auch in die unteren Preisregionen auszubreiten und nach Intels 600p dürfte dies dann die nächste "Budget" NVMe SSD sein.

Bzgl. der 3D NANDs von Toshiba ist die Frage welche Performance die SSDs damit dann beim Schreiben schaffen, wenn der Pseudo-SLC Schreibcache voll ist, da enttäuscht das 3D NANDs von IMFT ja gewaltig während Samsungs V-NAND sehr performant ist. Ich bin gespannt in welche Richtung Toshobas 3D NAND da geht.

Übrigens: Wenn da auf dem Schild der CV6 steht "Ideal for Everyday Computing", dann ist damit sicher keine Enterprise SSDs, sondern eine OEM Client SSD und dazwischen gibt es doch noch einen großen Unterschied, auch wenn beide sich an Firmenkunden richten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Moloch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
370
#3
Wenn ich mir diese ganzen atemberaubenden M.2 Neuankündigungen ansehe, kann ich mir nicht vorstellen, warum Samsung in absehbarer Zeit mit dem Preis für die 960er Reihe runtergehen sollte. Warum sollte eine 960 Evo günstiger werden, wenn ihre M.2 Konkurrenz nicht mal mit der 850 Evo mithalten kann?
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
189
#4
Ich mein, ist echt meckern auf hohem Niveau, aber für die Variante ohne Erweiterungskarte würd' ich mir eine schwarze Platine wünschen.
Wenn die Performance und der Preis passt, warum nicht?
 
Top