News Plextor steigt mit bis zu 480 MB/s in den SSD-Markt ein

Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.258
#2
puh... die werte der 256GB Version sind schon beachtlich.....
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
555
#5
Und vollkommen aussagslos für die Leistung in real vorkommenden Lastszenarien.
Leider bekommt man von den Herstellern nur überdimensionierte Werte.
Da sollte man entweder einen Benchmark-Standard schaffen oder einfach dazuschreiben mit welchem Programm der Bench gemacht wurde. So macht das keinen Sinn. Wirft ja jedes Programm ein anderes Ergebnis aus...
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
912
#7
Plextor hat sich unter PC-Nutzern durch hochwertige optische Laufwerke einen Namen gemacht und profitiert noch heute vom Ruhm alter Zeiten, obwohl das Unternehmen heute auf umgelabelte Produkte anderer Hersteller setzt.
Die Laufwerke sind dank Plextor-eigener Firmware trotzdem mit die besten und vor allem besser als die gleichen Laufwerke mit anderer Firmware. Unnötiger Kommentar.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.517
#9
wenn seq schreiben bei der 128er ein Wert von 210MB/sec steht kann man doch davon aus gehen das ein as ssd benchmark 130mb/sec ausspuckt oder? Hab das erst kürzlich bei der Vertex 2 gesehen. Wobei OCZ dort ja nen noch höheren Wert angibt.
Abgesehen von alldem finde ich gut das Plextor wieder mehr oder weniger zurück ist.
Die Brenner waren und sind immernoch überragend
 
T

toudoku

Gast
#10
Leider bekommt man von den Herstellern nur überdimensionierte Werte.
Da sollte man entweder einen Benchmark-Standard schaffen oder einfach dazuschreiben mit welchem Programm der Bench gemacht wurde. So macht das keinen Sinn. Wirft ja jedes Programm ein anderes Ergebnis aus...
Dir kann geholfen werden, denn dafuer gibt es ja zum Glueck Fachredaktionen, auch wenn nicht immer alle fachlich auf der Hoehe sind.





Quelle: DOS/V Power Report
 

tifa

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.215
#11
Egal die können rausbringen was die wollen ich kaufe von diese Firma nichts mehr
(hab von UltraPlex32 fast alles von denen gehabt)
die tun inzwischen nur labeln und Verkaufen

Die glauben echt das die Kunden dumm sind
 

SSDFix

Extrememory Support
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
122
#12
Schon interessant, dass bei Sandforce genau das Modell genommen das nicht am besten performt:
Im Gegensatz zu den anderen SSDs die zum Vergleich rangezogen wurden, wird hier kein 120GB Modell genommen sondern ein 90GB grosses Modell, das von der Performance her schlechter ist als die 120 / 240GB Varianten.
 

Urbi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
263
#13
Die Benchmarks von "toudoku" sind ja eigentlich sehr interessant, aber mir fehlt die Einordnung einer brauchbaren Sandforce-SSD. Die mit 80 und 90GiB sind ja AFAIK alle nur zu 2/3 belegt und daher doch deutlich langsamer als die Vollbelegten.
 

met

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
439
#15
Die Laufwerke sind dank Plextor-eigener Firmware trotzdem mit die besten und vor allem besser als die gleichen Laufwerke mit anderer Firmware. Unnötiger Kommentar.
Also das hätte ich dann doch gerne belegt.
Habe hier ein Pioneer BDR-205, das bekanntermaßen gleiche Plextor Produkt (Plextor PX-B940SA) hat 1. eine deutlich ältere Firmware, 2. ist nach meinem Kenntnisstand bis auf dem Laufwerksnamen in der alten Firmware nichts geändert worden und 3. selbst wenn es so wäre könnte man problemlos die Plextor Firmware flashen und hätte dann trotzdem das gleiche Produkt ne Ecke günstiger bekommen.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.081
#16
gefällt mir :) Cache könnte zwar doppelt so viel sein aber so schon ganz nett.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.186
#17
Leider bekommt man von den Herstellern nur überdimensionierte Werte.
Nicht wirklich, Intel gibt meißt etwas bescheidenere Werte an als die SSDs in der Praxis erreichen.
Da sollte man entweder einen Benchmark-Standard schaffen oder einfach dazuschreiben mit welchem Programm der Bench gemacht wurde. So macht das keinen Sinn. Wirft ja jedes Programm ein anderes Ergebnis aus...
Das Problem der stark abweichenden Werte haben nur die Sandforce Controller wegen der Kompression der Daten. Bei allen anderen sind die Unterschiede in der Regel ehr gering und den Benchmarks geschuldet. ASS zeigt z.B. Mittelwerte der Messungen an, Crystal die Werte der besten Messung.
Ergänzung ()

Nachdem der "alte" Marvell SSD Controller nur in der Crucial C300 verbaut war, scheint der neue ja jetzt von vielen Anbietern genutzt zu werden.
 

AndyydnA

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
24
#18
@met
Lies die aktuellen C't-Tests. Gerade bei den Bluray-Brennern ist Plextor dank der eigenen, deutlich besseren Firmware, der Konkurrenz in der Schreibqualität voraus. Ich würde gerade bei den Bluray-Brennern derzeit nichts anderes kaufen, die Schreibqualität der anderen Hersteller ist fast durch die Bank weg recht mau.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
566
#19
@met
Lies die aktuellen C't-Tests. Gerade bei den Bluray-Brennern ist Plextor dank der eigenen, deutlich besseren Firmware, der Konkurrenz in der Schreibqualität voraus. Ich würde gerade bei den Bluray-Brennern derzeit nichts anderes kaufen, die Schreibqualität der anderen Hersteller ist fast durch die Bank weg recht mau.
Seh ich auch so. Hatte vor meinem Plextor 940SA Blu-Ray Brenner einen von LG getestet (ca. 100,- EUR billiger als der Plextor), der war eine einzige Katastrophe !
Beim einlesen von DVD/BD ist das Ding fast eingeschlafen.
Eingeschickt und nach ca. einer Woche nen neuen zurückbekommen, der wieder genaus so
schnarch langsam war.... (getestet an ZWEI unterschiedlichen PCs!)
Die c't hat es ja genannt, das die Brennwerte des Plextor 940 die besten derzeit sind.
Es kommt halt nicht nur auf ein Laufwerk an, sondern auf fein auf Rohlinge abgestimmte Firmware !!!

Ich bin mit dem Plextor voll auf zufrieden, und lasse in Zukunft die Finger von LG Produkten.
Gleiches mit dem langsamen einlesen hatte ich mit einem LG DVD-Brenner ein Jahr zuvor gehabt. Auch da hab ich den umgetauscht (Dank K&M schnell erledigt) und auch der hat an zwei unterschiedlichen PCs wieder so ewig langsam gelesen....
Getestet generell an ZWEI unterschiedlichen Rechnern !
(hab damals Samsung gekauft, der ging prima)
 
Zuletzt bearbeitet:

met

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
439
#20
@met
Lies die aktuellen C't-Tests. Gerade bei den Bluray-Brennern ist Plextor dank der eigenen, deutlich besseren Firmware, der Konkurrenz in der Schreibqualität voraus. Ich würde gerade bei den Bluray-Brennern derzeit nichts anderes kaufen, die Schreibqualität der anderen Hersteller ist fast durch die Bank weg recht mau.
Ich habe die c't abonniert und die schreiben selber das die Laufwerke baugleich sind und sie nur deshalb die Plextor Laufwerke aufführen weil diese von Plextor kostenfrei für die Tests zur Verfügung gestellt werden, während die Pioneer geordert werden müssten. Das heißt aber mitnichten das diese in irgendeiner Weise besser oder schlechter sind. Also wo gibt es einen Test der Pioneer UND Plextor aufführt?
 
Top