News Corsair kündigt SSDs mit 480 MB/s an

Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#1
Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat Corsair neben diversen anderen Produkten auch eine neue Serie von Solid State Drives vorgestellt. Die „Performance Series 3“ basiert ebenso wie vermutlich Microns „c400“ und Adatas „S501“ auf dem neuen SSD-Controller von Marvell, der die Modellnummer „9174“ trägt.

Zur News: Corsair kündigt SSDs mit 480 MB/s an
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.262
#2
Endlich eine Alternative zur Crucial C300.
Ich hoffe das diese auch für den Otto-Normal-Bürger zu kaufen sind.

Hat jemand weitere Infos zu dieser Garbage Collection? Was ist das genau?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.641
#3
Nicht zur C300 sondern zur neuen C400, welche den gleichen Controller wie die Carsair verweden wird.

Die Frage die sich nun stellt ist wer (A-Data, Crucial oder Corsair und schätzungsweise wird auch OCZ sowie alle anderen Hersteller, basierend auf diesem Controller neue SDD´s vorstellen) wird den Controller am besten nutzen. Crucial konnte den alten meiner Meinung nach bei der C300 wenn es um S-ATA2 ging am besten nutzen und was S-ATA3 anging waren sie ja die einzigen...
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
612
#4
Bei Festplatten nur MB/s anzugeben ist wie bei Prozessoren nur GHz anzugeben. Wenn keine weiteren Informationen vorliegen dann ist es praktisch nicht mehr wert als eine Hausnummer.

Ich finde es äußerst schade dass auch die News-Schreiber auf diesen "leere Worte"-Zug springt und Überschriften nach Bild-Niveau erstellt.

So wie im Moment über SSD Festplatten berichtet wird grenzt es eher an Desinformation weil man dem Verbraucher dadurch suggeriert, dass MB/s die wichtigste Zahl bei der Leistungsbewertung einer Festplatte darstellt. Da nutzt auch nicht der Hinweis dass keine weiteren Angaben vorhanden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.310
#6
Die reinen Transferraten anzugeben ist doch nur Marketing. Und auch die reinen IOPs bringen im Alltagsbetrieb nicht - wichtig ist was der Controller draus macht. Und das kann nur ein Test zeigen :)
 

Grimreaper666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
314
#7
Ein Test dürfte auf jeden Fall spannend werden. :)
Was mich aber mal interessiert: Gibt es eigentlich Neuigkeiten zur Intel Postville G3? Die sollte doch eigentlich Ende 2010 erscheinen... ?
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.319
#9
Schade. Offenbar heisst es weiterhin wir können schneller und nicht wir können billiger.

Ob man beim Wechsel von älteren SSDs auf diese denselben WOW Effekt erlebt wie beim Wechsel von HDD zu SSD?
 

Low

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.016
#10
Die neuen SSDs sind schneller, aber kosten in jedem Fall mind. 50-100 Euro Aufpreis. Insofern relativiert sich P/L. ADATAs SSDs sind in 8-9 Tagen lieferbar. Dann sollte es auch erste Tests geben. Ich persönlich erwarte allerdings noch mehrere Firmwareupdates, denn bei jeder SSD gab es bislang Spielraum für Optimierungen.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.526
#11
@wattwanderer: nein, definitiv nicht. schneller gehts da nur noch mit ner ramdisk, da dort die zugriffszeiten nochmal deutlich kürzer sind. bin selbst von einer mtron auf ne indilinix ssd gewechselt und da ist 0 unterschied, nur in benchmarks. von daher sind diese laufwerke vor allem für die leute interessant, die wirklich einen nutzen aus diesen seq. transferraten ziehen können.

@Low: aber die c300 mit 64gb ist eine der billigsten ssds aufn markt bzw. es gibt bei 60/64gb auch deutlich teurere ssds. der marvell controller scheint nicht so teuer zu sein wie ein sandforce oder indilinx chip. von daher wird der neue bestimmt auch nicht soooo extrem überteuert sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr4y

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.004
#12
Ich finde es äußerst schade dass auch die News-Schreiber auf diesen "leere Worte"-Zug springt und Überschriften nach Bild-Niveau erstellt.
Boah, wenn du es besser kannst, dann flieg halt seber zur CES und versuche Infos zu bekomme, diese dann noch zeitnah zu einer lesbaren News zu verarbeiten, aber pass auf nicht den nächsten Termin zu verpassen... :rolleyes:

Die Leute die CB ansurfen werden schon zum Großteil wissen was wichtig ist, und wie gut eine SSD am Ende ist, kann - wie schon gesagt - eh nur ein Test sagen. Also mach mal halb lang...
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
593
#13
solche quantensprünge von von hdd auf ssd werden beim umstieg auf die neuen modelle wohl nicht zu erwarten sein. spürbar ist es schon, wenn eine disk statt 200 mb/s nun über 400 schafft. besser wäre es noch, wenn speicherplatz günstiger wird.
 

Low

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.016
#14
Eine C300 kostet mit 128 Gbyte ca. 210 Euro
Eine ADATA (baugleich mit C400) kostet derzeit 280 Euro.

64 Gbyte sind mir hier zu klein, da man doch permanent die Temp Ordner löschen muss oder bei 2-3 Spielen eins deinstallieren muss.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.266
#16
Schön lesen sich die Daten, schonmal nur die Frage nach dem Preis und wie die Leistung im Allgemeinen aussieht, und wann diese dann verfügbar sein werden.

Von den SSD mit Sandforce 2000 sieht man ja uch noch nicht viel, leider.
 
L

LightFlash

Gast
#17
Ich dachte die Lese- und Schreibrate würde nichts über die reale 'Leistung' aussagen.
Viel wichtiges sei doch, dass schnellstmöglich kleine Dateien geöffnet und bearbeitet werden können (oder?).
 

Parwez

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#18
Artikel-Update: Wie man an der unteren Tabelle sehen kann, hängt die Leistung bei sequenziellen Transfers wieder stark von der Größe des Laufwerks ab. Die Messungen wurden von Corsair mit ATTO durchgeführt. Die Speicherchips bezeichnet Corsair als „Supercharged Synchronous NAND“, was auf ein Toggle-DDR-Interface hindeutet.

[Tabelle: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]

[Bilder: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.266
#19
Hmm die kleinste sieht aber nicht gut aus, aber schön das Corsair ATTO testet, und keine Theoretischen Transferraten angiebt die dann nichtmal mit ATTO erreichbar währen.

Am interessantesten die da das 256GB Modell.

Mal sehen wie die Preise, dann ausfallen vor allem da OCZ die Vertex 3 vorgestellt hatt mit bis zu 550Mb/s beim Lesen und 525Mb/s schreiben, die Frage ist was übrig bleibt wenn ich meine Vertex 2 so anschaue die 230mb/s und 140Mb/s hatt, was vor allem beim schreiben weit von den 265Mb/s ist auch wenn es bis zu heist.
 

awaiK

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
39
#20
Hi,

kann mir einer erklären, warum die Geschwindigkeit (max. Transfereleistung) so stark von der Kapazität abhängt?
 
Top