News PoV: GTX 460 mit 175 MHz übertaktem Grafikchip

Sc0ut3r

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.798
stellt sich die frag was das "Beast" kosten wird und ob der Preis sich dann noch lohnt, da sich ja viele Karten soweit Takten lassen
meine Karte ist vom Takt nicht mehr weit weg
 

fliger5

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.290
Wieviele Versionen von der GTX 460 gibt's eigentlich mittlerweile? :freak:
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
810
Rechtschreibfehler im Titel. Das muss "Übertaktetem" heissen.

25% mehr Takt sind schon respektabel. Allerdings wird der Preisunterschied zur GTX 470 dann wohl nicht mehr so hoch sein, die ja jetzt schon für "nur" 270€ zu haben ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

directNix

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
906
Würde mich über nen Test hier freuen. :)
 

Zanza

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.842
so steigt aber der verbrauch auch hoch und da sind wir wieder bei der Frage für welche Kunden solche Karten eignen. Das Problem hatte ich damals mit meinem System mit 2x GTX 285 als SLI, hatte nie Probleme wegen Leistung aber da ich am Tag schon gut 2 bis 4 Stunden spiele. Ist die Stromrechnung am Ende auch explosive
 

Sc0ut3r

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.798
Also 175mhz mehr Takt um in etwa das Niveau einer GTX 470 zu erreichen.

PoV wird schneller sein als eine GTX470, meine GTX460 (siehe Sig.) ist auf gleichem Niveau

so steigt aber der verbrauch auch hoch und da sind wir wieder bei der Frage für welche Kunden solche Karten eignen. Das Problem hatte ich damals mit meinem System mit 2x GTX 285 als SLI, hatte nie Probleme wegen Leistung aber da ich am Tag schon gut 2 bis 4 Stunden spiele. Ist die Stromrechnung am Ende auch explosive

eine GTX460 Verbraucht bei weitem nicht soviel Strom wie eine GTX470, da sind im OC Zustand immer noch fast 60W unterschied
 
Zuletzt bearbeitet:

sveba

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.817
Schön das nVidia wieder auf dem richtigen Weg ist mit seinen Produkten und das diese dann solches Potential besitzen umso besser!
Der eigentliche Fermi ala GTX470/480 zeigt immer mehr, das das eigentliche Ziel nicht das Gaming war! Hätten "die Grünen" den GF104 zuerst gebracht wären alle zufrieden gewesen, aber manchmal is besser spät als nie auch nicht verkehrt, wenn das Produkt wie jetzt paßt!
Der Sinn solcher OC-Werkskarten mag dahin gestellt sein, aber es gibt auch hier genug im Forum, die sagen, sie wollen nicht übertakten und damit ergibt sich die Zielgruppe schon von allein, wenn man das schnellste Modell haben mag!

Tests mit ner GTX470 von diesem "Beast" wären mal ne Idee.
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
wenn das so weitegeht hol ich mir trotz höherem Verbrauch wohl bald ne GTX470 für 200-230€ xD
 
P

Pickebuh

Gast
Und wieder stellt sich die alte Frage "Soll man eine extrem übertaktete Mid-Range-Karte oder eine High-End-Karte kaufen?".

Dabei ist doch die Antwort immer recht einfach.
Eine High-End-Karte bringt die selbe Leistung ohne sich dabei abzumühen.
Ich schätzte mal, man hat mit der PoV GTX 460 öfters mal einen Absturz als jetzt mit einer standart GTX 470.
Und, das ist ganz wichtig. Nicht vergessen !
Eine GTX470 lässt sich ja auch noch übertakten ! ;)

Der einzige Vorteil, liegt wohl in der abgespeckten Architektur des GF104 gegenüber des GF100.
Dadurch ist weniger Stromverbrauch angesagt und das kann nur gut sein.
Allerdings sollte man auch, in dem ganzen Hype der GTX 460 erwähnen, das eine HD5850 immer noch weniger verbraucht aber trotzdem deutlich schneller ist.

Ich sehe darin den eigentlich Grund warum die Partner jetzt eine extrem OC-Version nach der Anderen raushauen. Nur so lässt sich die GTX400er-Serie etwas besser verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kalude

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
413
Es gibt so viele 460er Versionen weil der 104er-Chip viel besser verfügbar ist. Beim Chip handelt es sich nicht um eine "Überarbeitung", sondern um eine beschnittene Version des 100er-Chips.

Könnt ihr euch noch vor einigen Monaten an die Meldungen erinnern, dass man Probleme damit hatte fehlerfreie Fermi-Chips herzustellen? Das liegt an der Größe der 100er und somit an den höheren Qualitätsanforderungen. Der 104er Chip, der in den GTX 460ern verbaut ist, ist etwas kleiner und somit leichter herzustellen.

Auch zeigen die wirklich niedrigeren Taktraten beim Referenz-Modell, dass es sich beim 104er auch um Ausschussmaterial des 100er handeln kann.

Preistechnisch müssen die übertakteten 460er noch auf das Niveau der 5830er fallen, ansonsten wirds meistens nur was für NVidia-Fans. Denn bei ATI bekommt man derzeit etwas mehr für weniger Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

göschle

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.303
Ob die explizit übertakteten GTX460er dauerhaft stabil die Taktraten halten können ist ein berechtigter Einwand. Und es ist natürlich richtig, daß sich eine GTX470 auch noch übertakten läßt und somit wohl meistens vor einer getunten GTX460 liegen wird. Ich warte jedenfalls noch ab und bis dahin bleibt für mich die Zotac GTX470 AMP! die bisher beste Karte auf Fermi Basis - leider aber völlig überteuert.
 

Abolis

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
718
Eigentlich interessante Produktstrategie von nVidia.
Man taktet die Produkte weit unter den Möglichkeiten um noch irgendwie halbwegs gute Verbrauchswerte unter Last zu erreichen (vor allem um die Specs fuer das Netzteil einzuhalten)....
und dann lässt man die Boardpartner komplett freie Hand beim OC.

Und der Kunde denkt, hey im Test hat die 460GTX doch kaum mehr Strom verbraucht als die Konkurenz, und das OC-Modell ist ja fast so schnell wie Karte-XY....

Eine GTX460 mit derartig gesteigerten Takt wird im Verbrauch deutlichlichst übder der Konkurenz liegen.
 
Top