PowerLAN

greife

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
122
Hallo,

habe den Router Speedport W 724V und mir vor einer Weile die WLAN-Karte TP-Link TL-WDN4800 N900 gekauft.
Hatte vorher den Speedport W701V und ne schlechtere WLAN-Karte.
Router und WLAN-Karte sind durch eine Wand getrennt.
Mit der aktuellen Hardware ist das WLAN aber so grottenschlecht, habe ständige Disconnects, schlechte Verbindung trotz optimaler Ausrichtung der Komponenten.
Suche deshalb eine alternative im PowerLAN-Bereich.
Die Geräte sollten möglichst optimal ohne Probleme und ausfälle funktionieren und nicht ständig wegen irgendwelcher Sleep-Modi die Verbindung unterbrechen. Außerdem sollte der Ping gut sein.
Hab nur die möglichkeit die PowerLAN-Adapter in eine Steckdose zu stecken, wo auch schon eine Mehrfachsteckdose angeschlossen ist. Können da Probleme auftreten?
Die Adapter sollen, zumindest einer davon, mit Steckdose ausgestattet sein. Der andere kann gerne über eine WLAN-Funktion verfügen.
Möchte aber eigentlich nicht mehr als 40€ ausgeben.

Vielen Dank! :)
 

Allrounderboy

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
169
ja gibt es.. schau dir einfach mal die von devolo an...habe ich hier zu hause in gebrauch und bin echt zufrieden. die verbindungen sind stabil und die installation war auch einfach.

jedoch.. solltest du beachten, dass beim einsetzen in einen verteiler und nicht direkt in die wand du verbindungsverluste in kauf nehmen musst, heißt, es ist nicht emfpohlen. ist bei jeder art von powerlan so... also nicht herstellerabhängig.
 

Scholle1309

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.036
Mit 40€ wirst du bei PowerLAN nicht sehr weit kommen.
Ob PowerLAN reibungslos bei dir funktioniert kann man nicht vorhersagen. Niemand weiß wie euer Stromnetz aufgebaut ist ;)
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.569
40€ ist zu wenig. Hab selbst ein devolo 650+ Starter Kit hier (also 2x mit Steckdose um eben Mehrfachsteckdosen zu umgehen, der DLAN Adapter soll immer als 1. im Kreis sein)
Wurde positiv überrascht. 1x bei einem Stromausfall musste ich das Gerät zurücksetzen über eine andere Steckdose (dachte schon es ist kaputt), aber seither funktioniert alles wieder reibungslos.

Nur eins noch: die Angaben sind rein theoretischer Natur, also 650+ ist ne Angabe die nicht mal annähernd stimmt. Im Überwachungstool wird mir gesagt ich hätte davon ca. 430 zu Verfügung, in Realität kommen aber eher nur um die 100Mbit/s an, also 1/6 von Max und 1/4 vom ermittelten Wert. Ist also ähnlich wie bei WLan, dafür deutlich stabiler und in der Stadt kein zwischenfunken.
 

greife

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
122
Und wie ist es, wenn ich den Adapter nicht in eine Mehrfachsteckdose, sondern die Mehrfachsteckdose in den Adapter stecken will, der in der Wand steckt?
 

Allrounderboy

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
169
das geht ohne probleme.. wichtig ist nur, das man ohne verlust den direkten Draht zur Quelle hat.. also zur stromleitung in der wand.
 
Top