Pro und Kontra - Samsung Magician Software

L

lenovo-thinkpad

Gast
Hallo Leute!
Habe meinen PC neu aufgesetzt mit WIN 7 usw. und bin dann die empfohlenen Einstellungen für SSD durchgegangen, wie netzwelt.de usw. empfehlen. Sprich, manuell die Einstellungen durchgeführt. Danach habe ich das Samsung Magician installiert und habe in der Software auch auf max. Leistung gestellt und danach nochmal geprüft und händisch alles verifiziert. Dann hat allerdings das Samsung Magician Modul gemeldet, dass es Benutzerdefiniert läuft, so habe ich dann wieder auf die Stufe "maximale Leistung" gestellt.

Meine Frage ist, in wie fern das Samsung Magician Software Tool was taugt, insbesondere ob die Einstellung "maximale Leistung" was bringt, und ob man sich das manuelle Eintragen sparen kann?

Zweite Frage ist die, ich bin unter Arbeitsplatz gegangen, habe mein Laufwerk angewählt und wollte die Festplatte prüfen, und etwaige Fehler automatisch korrigieren lassen. Nach dem Neustart wird überlicherweise die Prüfung gestartet. Prüfung wurde aber nicht fortgeführt, weil eine Meldung erschien, dass ein vor kurzem installiertes Softwaremodul diese Prüfung nicht zulässt.

Gehe ich richtig der Annahme, dass Samsung Magician Festplattenprüfungen nach Neustart im Dos blockiert?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Von Präfix Erfahrungsbericht auf ohne Präfix geändert - da dies kein Erfahrungsbericht)

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.971
Perse finde ich das Tool durchaus nützlich... Wobei ich die Einstellungen immer händisch mache (über die Verknüpfungen in Samsung Magician)

So eine Überprüfung hat das Tool bei mir noch nie verhindert, daran liegt es also nicht!
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.619
Bei Windows 7 als Betriebssystem sind überhaupt keine manuellen Einstellungsänderungen notwendig. Das erledigt Windows bereits selbständig. SSD-Tuning-Guides, wie der von Netzwelt.de, sind schon lange überholt und verbreiten teilweise groben Unsinn. Das Magician Tool kann man allenfalls zum Updaten der Firmware verwenden. Irgendwelche Einstellungen anpassen solltest du diese Software auf keinen Fall. Die verstellt viel mehr als sie richtig macht.
 
L

lenovo-thinkpad

Gast
sehr interessant, madnex, könntest du konkrete beispiele nennen .. mit verstellen?
 

WodkaGin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
123
Bitte nachlesen: Klick
 
L

lenovo-thinkpad

Gast
Gut, das Samsung Magician Tool kommt herunter!
Aber wie installiere ich eine Firmware für die FEstplatte, wie komme ich an künftige Updates!
Danke auf jeden Fall für den Tipp, das Samsung in die Energiesparoptionen eingreift, reicht mir schon !! Tool kommt runter!
lg
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.105

peter83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
112
Ich würde die Software installieren und drauf lassen, da du sie für Firmwareupdates nutzen kannst. Aber deaktiviere Sie im Autostart. Dann hast du keine Nachteile, nur einen Vorteil wenn du irgendwo liest, dass es neue Firmware gibt und du die installieren möchtest. Von alleine verändert die Software keine Einstellungen.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
Was würde ich ohne manuelles Trim anfangen?
Ist neben Over Provisioning, S.M.A.R.T. und der Firmware Updatefunktion die einzig brauchbare Funktion. Wer keine Ahnung hat, wird das Programm mit seinen Optimierungen sowieso nicht nutzen.
Außerdem ist das Programm beim Starten schon träge genug, zumindestens die vorletzte Version.
 
E

etheReal

Gast
Wenn du WinXP benutzt, dann ist manuelles Trimmen natürlich gut, aber ansonsten ist es wirklich total überflüssig.

Tests mit TRIM zeigen, dass nach Löschung von großen Datenmengen innerhalb von weniger als einer Minute (eher innerhalb von Sekunden) von Windows automatisch getrimmt wird.
Ergänzung ()

Wer keine Ahnung hat, wird das Programm mit seinen Optimierungen sowieso nicht nutzen.
Ich würde eher sagen, dass gerade diese User besonders denken, dass sie von der original Software mit den tollen Tuning-Einstellungen wahnsinnig profitieren. Wenn ich keine Ahnung habe, und bei einer Hardware ist eine spezielle Software dabei, dann denke ich doch erst mal, dass ich diese Software brauche, und dass sie auch sinnvoll ist.
Samsung macht gute SSDs, aber bei ihrer Software (auch bei anderer Software wie z.B. Kies für Android Smartphones) liefern sie echt den größten Scheiß ab. Totale Bloatware mit wenig sinnvollen Funktionen.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
Mit Vista und der SB750 ohne Trim, was eher an der AMD Treiberpolitik mit unterschiedlichen Chipsatzrevisionen liegen wird, finde ich manuelles TRIM als vorhandene Option essenziell.
Die SSD arbeitet bei mir viel im Multitaskbetrieb und Leistungsabfälle sind irgendwann wahrnehmbar.
Allgemein sind meine gesamten Benchmarkwerte des Systems auf Niveau eines täglich genutzten Arbeitssystems.

Ich hätte Magician ohne die einzige Notwendigkeit überhaupt nicht installiert.

Aus meinem Erfahrungskreis nutzen die wenigsten Endnutzer irgendwelche Optimierungen sinnvoll, wenn selbst Windows einem Papierkorb gleicht.
 

mr999

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.923
Seit dem update auf samsung magician 4.9.7 steht bei mir jetzt bei os optimization immer:
Die Betriebssystemoptimierung wird nur für Datenträger unterstützt, die einen Betriebssystemtreiber verwenden.

Die os optimization kann ich nicht mehr benutzen.

Ich nutze Windows 10 und eine Samsung SSD Evo 840 500GB

Unbenannt.png
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.932
Sei froh, diese "OS Optimierungen" soll man auch von Anfang an nie benutzen, denn seit Win7 ist das unnötig und es sind Verschlimmbesserungen. Lass es als einfach und setzen auch nicht den Mist aus den zahllosen Anleitungen um, den man immer noch im Netz findet.
 
Top