Probleme beim Formatierungsversuch

BlackHawk90

Lt. Junior Grade
Registriert
Apr. 2007
Beiträge
507
Hi Leute,

ich habe folgendes Problem und weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich hoffe mal, dass ihr mir helfen könnt.

Gestern bekam ich folgende Meldung von meinem PC: "Datenträger kann nicht gelesen werden. Drücken Sie STRG + ALT + ENTF um den PC neu zu starten."
Das obige habe ich dann zweimal probiert, jedoch ohne Erfolg. Nun folgte das schmerzhafte Formatieren. Nunja, sollte folgen.^^
Ich habe meine Windows CD eingelegt und alles im BIOS umgestellt. Bei XP erscheint ja zu Beginn die Meldung "Untersuche Hardwarekonfiguration des Rechners" (oder so ähnlich).
Nach dieser Meldung war der Bildschirm nur noch schwarz. Warum? oO

Ich hab mal gegoogelt und herausgefunden, dass es sogenannte Boot-Viren gibt, welche aber angeblich nicht mehr sonderlich zahlreich im Umlauf sind.
Habt ihr vielleicht ne Idee?

Danke im Voraus
 
Also die Meldung "Datenträger kann nicht gelesen werden. Drücken Sie STRG + ALT + ENTF um den PC neu zu starten." scheint mir auf ein gröberes Problem mit deiner Festplatte hinzudeuten. Zur Untermauerung (oder falsifizierung) dieser These solltest du dir dieses Programm ( der folgende Link) runterladen um etwaige Fehler zu entdecken. https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/hd-tune/
 
Danke für die Antwort.
Kann ich das überhaupt durchführen? Ich komme ja nichtmehr ins Windows und kann auch nicht von der CD booten, sonst hätte ich den MBR reparieren lassen.
Die anderen beiden PCs bei uns zuhause bringen mir auch nichts, da ich dort keinen SATA anschluss habe. :(
 
Was heißt "ich kann nicht von der CD booten"? Da scheint es was anderes auch noch zu haben. Was passiert genau, wenn du den Computer einschaltest und was, wenn du die XP CD einlegst?

EDIT: Wenn du den Computer nicht mehr hochfahren kannst, dann wird dir das Tool leider nichts mehr bringen. Vielleicht kannst du die Platte bei einem Freund anschließen, um dort die Diagnose auszuführen. Es wäre hilfreich zu wissen, was der Computer genau macht, wenn du auf den Einschaltknopf drückst. Auch summen, LEDs, die leuchten und ähnliches erwähnen. Hilft manchmal bei der Fehlersuche ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe die Bootreihenfolge im BIOS umgestellt. Und zwar so, dass nur von dem CD/DVD-Laufwerk gebootet wird. Nachdem man dann eine beliebige Taste gedrückt hat erscheint die Meldung "Setup untersucht Systemkonfiguration..." und unmittelbar nach dieser Meldung habe ich nur noch einen schwarzen Bildschirm vor Augen.

Wenn ich den Computer einschalte kommt dieser soweit, dass ich noch in's BIOS kann. Weiter bis zum Bootbildschirm kommt er jedoch nicht.
 
Was passiert nach dem der Schirm schwarz wird? Reboot?
 
Weder Reboot noch sonstwas, er bleibt schwarz wie die Nacht und ich kann mich aufregen. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Na dass ist sehr unerfreulich. Ok, hoffentlich ist es "nur" ein Festplattenproblem. Probier halt, das gute Stück in ein externes Gehäuse mit SATA reinzustecken und das dann an einen Computer, um so eine Diagnose durchzuführen.

Wobei, wenn du einen IDE auf SATA Adapter hast, könntest du die besagt Platte in einen anderen Computer reinhaun und eine andere Platte in deinem platzieren, um so auszuschließen (oder festzustellen), dass es bei dem was hat.
 
Ich besitze aber weder SATA-Adapter noch so ein externes Gehäuse.
Ich könnte jedoch ne IDE-Platte anstelle eines Laufwerkes bei meinem Rechner anschließen um mal nachzuschauen. Wobei mir nicht wirklich klar ist was das bringen soll. oO
Kabel habe ich geprüft, auch die Steckverbindungen und die Jumper, alles Fehlerfrei. Und wenn es ein anderes Hardwareproblem wäre, würden die im BIOS auch nicht bzw. falsch angezeigt werden, oder?
 
Und wenn es ein anderes Hardwareproblem wäre, würden die im BIOS auch nicht bzw. falsch angezeigt werden, oder?
Worauf bezieht sich das "die" nach würden?

Schau mal auf dein Motherboard. Es sollte eigentlich noch einen IDE Steckplatz offerieren, an dem du eine IDE Platte stecken kannst. Wenn die selbige noch ein OS draufhätte und booten würde, würden wir wissen, wo der Hund begraben liegt :)
 
Das die nach dem würden bezieht sich auf die Komponenten die wenn sie kaputt wären nicht angezeigt werden würden.

IDE-Schnittstellen habe ich ja in meinem Rechner (Da hängen meine Laufwerke - DVD und Brenner - dran).
Wenn eine andere Platte mit OS funktioniert, weis ich lediglich, dass meine Platte nicht funktioniert. Das wiederum weis ich jetzt auch schon, nur würde ich gerne wissen, ob die Platte komplett defekt ist oder ob es sich um ein "Softwäreproblem" im MBR handelt.
 
Naja, mit einer anderen Platte könnte man versuchen Daten zu retten und/oder den MBR zu reparieren bzw. die Platte neu zu formatieren. Falls dies also gelingt, dann solltest du sie auf jeden Fall mit dem obigen Tool testen, um Klarheit über den Zustand zu haben. Falls das nicht gelingt (mit dem booten von einer anderen Platte bzw. das die "defekte" nicht mehr auftaucht) ja dann bin ich mit meinem Latein am ende ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok das mit dem formatieren über ne andere Platte habe ich ganz vergessen, die Möglichkeit besteht ja auch noch. :)
Dann werde ich das morgen mal versuchen. Falls der Spaß nicht klappen sollte (Sie nicht erkannt wird usw) hat die Platte denke ich nen mechanischen, irreperablen Schaden. Falls es klappt, lasse ich das Tool drüberlaufen und guck mal was der Test so ausspuckt.
Danke für deine Hilfe. ;)
 
Hauptsache du kriegst dein System wieder in Gang :D
 
Zurück
Oben