Probleme mit/durch? Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

Eifel_Bauer

Newbie
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6
Hallo,

ich habe so eben die ganzen threads die sich mit dem thema um das sagen umwobene "asus a8n sli deluxe" hier im forum überflogen, probleme sind jedoch weiterhin vorhanden --> darum habe ich in letzter verzweilfung diesen thread eröffnet.

und ja, ich bin nicht DER pc experte

Mein System:

Athlon 64 - 3800+ (boxed edition)
2*512 ddr-400 timings 2 2-2-5 1T von G.E.I.L. (laufen im dual channel modus)
eine(!) winfast px6800gt tdh von leadtek
creative audigy 2 zs
ein 480 watt netzteil von enermax, (hat stromanschluss für PCIex, sowie s-ata usw alles dabei, brauche also keinen adapter)
den plextor PX-716A (IDE kein s-ata)
die Caviar SE WD2000JD (s-ata << jedoch keine ahnung ob diese platte diese sogenannte NCQ technologie unterstützt)

und halt das asus a8n- sli deluxe (bios version 1002)


Vorgeschichte:


ich baute gestern abend alle komponenten fachgerecht ein, verkabelte diese..meiner ansicht nach korrekt etc.

da machte ich den rechner an..und richtete mein bios ein, von wegen... ram auf 2,7V umgestellt, da dieser ram von g.e.i.l. etwas mehr spannung benötigt, sowie first boot device usw, onboard sound deaktiviert, da ich ja eh soundkarte nutze, und raid im bios deaktiviert, gespeichert, ich habe halt meiner meinung nach nichts falsches gemacht und las auch vorher erst das handbuch zum mainboard durch, um sicher zu gehen, dass ich nichts falsches eingestellt hatte.

so soweit so gut,
im bios wurde die S-ATA festplatte auch als First S-Ata Master erkannt, jedoch beim hochfahren las ich dort nur von wegen ... ATA 133 - Caviar SE WD2000JD ...ich wurde skeptisch, wie kann das sein und..warum...

wie ich feststellte hat das mainboard 2(!) raid controller onboard, im bios wie gesagt deaktiviert, aber wieso muss nach dem P.O.S.T. dann immer dieses silicon image raid utility ...kommen, sprich ... es wird angeboten das utility mit STRG+S oder was weiss ich welche tastenkombination, zu starten. macht man nichts..so geht das booten weiter nach 5-10 sec "bei mir zumindest" wie ich in vielen foren las, sei diese sache unumgänglich. leute die meinten von wegen "wenn man raid im bios deaktiviert, würde diese anzeige auch nicht erscheinen" fehlanzeige. ich setzte bios auf default werte wieder um... selbes spiel, s-ata nur als ata 133...utility kam immernoch etc.

windows XP incl. SP1 wollte ich nun installieren, alleine schon das laden der erforderlichen daten um überhaupt erstmal in das menü zu kommen wo ich mal was machen könnte, sie wissen schon was ich meine, dauerte eine EWIGKEIT, ich habe demletzt win-xp (ohne sp1) bei meinem nachbarn installiert, und seine "kiste" ist noch um einiges langsamer als meine und es ging um einiges schneller. naja, ich formatierte die kompletten 200gb als ntfs um nachher "mit hilfe von partition magic" diese 200gb in eine primäre ... eine erweiterte...und die erweiterte in 2 logische laufwerke zu unterteilen, meine windowsinstallation dauerte dann geschlagene 30 min!!! wucher, dachte ich mir, warum das alles so langsam ging, lags am dvd brenner? lags an der cpu? vielleicht am ram? ich war skeptisch, aber ich wartete ab.


und windows lief lahm, ich stellte direkt auf klassisches design etc, und es lief lahm, endlos lahm... naja dachte ..abwarten, erstmal treiber drauff.
zuerst installierte ich die mitgelieferten
Nvidia chipset driver (bei der installation reagierte windows schon nicht mehr, ich beendete den prozess, versuchte es erneut und diesmal funktionierte es)
den marvell yurkon gigabit ethernet driver
den silicon image raid treiber (ich dachte...nur weil ein raid treiber installiert ist ..muss dieser ja auch nicht genutzt werden?! dumme logik? ich weiss nicht.)
amd cool'n'quiet treiber

make nvidia raid driver disk
make silivon sata/raid driver disk

auslagerungsdatei auf 3gb min und max

danach partitionierte ich meine platte, ging einwandfrei alles.
direct x 9.0c, danach neuester forceware treiber --> danach stellte ich mit erschrecken fest, dass mein monitor nur noch 60 herz mitmachte, bei meinem alten rechner jedoch noch 75... ich habe noch einen alten 17", vga schnittstellte, nutze also einen vga adapter für an die dvi schnittstelle der 6800gt.

patchte mein xp, installierte diverse programme "darunter den chatclienten ""icq", ich bemerkte beim schreiben schon, dass die buchstaben hinterherhingen, sehr sehr beunruhigend.
windows xp lief weiterhin, trotz nun deaktivierter dienste und sonstigen tuningeinstellungen, welche ich aus diversen foren entnahm, langsam, sehr sehr langsam, anwendungen hingen hinterher und kamen nicht recht zu potte. "cpu auslastung im leerlaufprozess schwankend zwischen 2% und 7%"

drum installierte ich als test ein spiel "unreal tournament 2003", machte alles auf maximalste details, 15 bots, aussenlevel und es lief einwandfrei bei 120 fps.
anschließender futuremark 2003 benchmark test --> 11400 punkte, wobei meine cpu bei den tests absolut versagte, verständlich wohl auch?!

ich bemerkte auch, dass meine s-ata platte als wechseldatenträger angezeigt wurde, was mich aber nicht weiter beunruhigen sollte,da es ja anscheind normal sei, wie ich in vielen foren las. bei geräte manager war noch bei eine "fragezeichen" bei einem raid-controller, ich ließ automatisch nach treibern suchen, er fand welche, installierte sie und gut war.
"wie gesagt, anscheind besitzt das board 2 raid controller, einmal diesen silicon und den von nvidia?!" ich habe wie gesagt keine rechte ahnung von der materie.

ich denke es muss ein hardwareproblem sein, warum mein windows xp so dermaßen langsam lief, und sogar schon bei der treiberinstallation instabilität aufweiste.

am anderen morgen "heute" wollte ich den rechner anmachen, was war..s-ata platte wurde nicht mehr erkannt im bios, ich machte neustart.. immer noch nicht erkannt, ich machte rechner aus und wieder an,zack, da wurde sie wieder erkannt. das spiel wiederholte ich 5-6 mal, und immer das gleiche resumee. master boot record evtl kaputt? controller im arsch? platte im arsch? ich tauschte kabel aus, immer noch selbes spiel. als ich dann windows normal hochfahren lassen wollte kam...windows wurde nicht korrekt heruntergefahren... hatte dann abgesicherten modus und "normales hochfahren" zur auswahl, ich wählte abgesicherten modus, bild wurde schwarz...1min..2min..10min..30min, neustart, platte wieder nicht erkannt, wieder aus wieder an, nun selbes spiel, selbe meldung "normaler neustart" wählte ich diesesmal, es kam zum windows startbildschirm, wo die 3 blaken durchs bild rennen, 1min,2min,10min,30min, neustart...selbes spiel..nun ja, dann wollte ich halt formatieren, es dauerte endlos lange mehr als 10 min alleine schon zur übrprüfung nach bereits auf der platte installierten betriebssystemen, anschließend wollte ich meine partitionen löschen, was jedoch nicht möglich war "partition kann nicht gelöscht werden" nach dieser fehlermeldung hatte ich in dem windows installationsmenü wiederrum keinen zugriff mehr auf die platte. ob die fat zerhauen wurde? ich habe keine ahnung.

ich schloss meinen alten pc wieder an um nun im internet nach einer lösung zu suchen, bislang ohne erfolg.

aber:

ich kann 100%ig sagen, dass mein system nicht nur auf der windowsoberfläche "schlecht" lief, sondern wie gesagt SCHON bei der installation, drumm denke ich, dass es ein hardware problem sein "sollte, müsste"

ein bios upgrade würde glaube ich nichts bringen, da ich gelesen habe was die neueren versionen NUR an veränderungen mit sich bringen.

es mag sein, dass ich dies nun zu sehr in einer art erzählform geschildert habe und viele wichtige informationen weggelassen habe.. drumm bitte sagen sie mir, was SIE noch wissen müssten um mir weiterhelfen zu können.



anmerkung:

cpu temp beim hochfahren bei etwa 38-47 °C
und bei windows wie gesagt nichts von dieser power dieses monstern gespürt "da läuft man p3 bei xp noch schneller mit den selben einstellungen" nur halt andere treiber.

bitte um dringende hilfe, da ich nicht ewig garantie habe und jenachdem die sachen zurückschicke.


MfG
 

darklord_pz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

1: bios 1004 draufspielen
2: ist die festplatte neu oder hattest du es schon
ich hatte gleiche problemen mit bios reseten und so - bis ich 1004 bios gemacht habe
ich habe gleiche problem mit fesplatte nicht erkennung ( maxtor s-ata) aber bei mir hat sich rausgestellt das die platte nicht in ordnung ist und wird via maxtor getauscht
:freaky:
 

Eifel_Bauer

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

ja, festplatte ist neu gewesen.

bios update auf 1004, hmm ja, aber wie könnte das bios so maßgebend sein für diese mangelhaften leistungen, nach dem P.O.S.T. ?
 

darklord_pz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

ich weiss es selber nicht. allerdings bei mir leuft jetzt alles super stabil und super schnell
du nast ein viel leistungsfäjiger CPU als ich. also muss du schon auch besseren performance haben. mit dem board kannst du übrigens dein CPU mindestens als 4400+ laufen lassen. allerdings brauchst du eine bessere kühlung als boxed lüfter. muss nicht unbedingt wasserkühlung sein, obwohl das immer nocht die beste lösung ist ( abgesehen von vapochill natürlich) ;)
:freaky:
 

triumvirn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
888
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

das ist, würde ich mal sagen, das typische keiner-hat-eine-Lösung Thread. Eine "Lösung", die du auch schon kennst, denke ich, alle Komponenten mal zu testen usw. aber ist halt schwierig einen mit einem weiteren SLI Board zu finden :(
aber sonst: das große Mysterium


aber weil irgendwie alles scheiße läuft kann ich mir nur vorstellen, dass was am Board verreckt ist. Das mit den Festplatten kann ich "erklären" bei meinem ASUS A8V passiert mir das auch mit der erkennung von den S-ATAs. Mal da mal nicht ohne ein für mich zu erkennendes schema, vielleicht noch die Temperatur?
aber der rest ist sehr komisch, weil eine cpu geht oder halt nicht geht, hab zumindest noch nichts anderes gehört. Ram hastdu auch schon getestet auf Fehler?
 
Zuletzt bearbeitet:

Endurance

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.012
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

Ich gehe mal davon aus, dass der GEIL-Speicher von der Sorte ist, die auf der QVL von Asus zu finden sind.

Test1: Platte raus und andere rein und ausprobieren (und ja, das Board besitzt zwei Raid-Controller, auf Grund der höheren Performance sollte man Platten aber am Nvidia-Controller anschliessen)

Test2: Memtest nehmen und laufen lassen (gibt's im Computerbase-Downloadbereich)

Test3: Da dein System so dermassen "lagt" würde ich mal ACPI deaktivieren. Vielleicht hast Du irgenwo eine PCI-Karte drin, die entweder eine ständige Buslast ausübt oder die mit hohen IRQ's Probleme macht (hier sind vor allem ältere TV-Karten oft Übeltäter bei zugeteilten IRQ's über den "normalen 15")

Frage: Sind irgendwelche IRQ's doppelt belegt (außer Die Board-Komponenten, also etwas mit NVidia..., sollte normalerweise nicht vorkommen, da das Board in aller Regel so um die 23 IRQ's bietet)

Test4: Bei manchen Kombinationen aus Board und Hardware hilft es auch, ACPI von S1&S3 nur auf S1 (POS) zu setzen und dann läuft's weil bei einiger Hardware die Treiber nicht sehr gut programmiert sind (oft Auslöser: ältere Scanner, Drucker, sogar Mäuse, TV-Karten, Netzwerkkarten [bei Dir eher nicht der Fall], Modems, . . .)

Jetzt fällt mir erst mal nichts mehr ein und ich denke ich habe erschöpfend genug beschrieben, was es evtl. sein könnte. Teste halt mal und dann kann man vieleicht schon genaueres sagen.

CU Endurance
 

Eifel_Bauer

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

oh, den ram habe ich noch nicht getestet.
kann ich denn diesen ramtest im dos machen? da ich ja wie gesagt nicht mehr hochfahren kann...und formatieren geht wie gesagt auch nicht...aber ich habe in erinnerung, dass die IRQ's doppelt wenn nicht sogar 3fach belegt waren mit raid und ide sachen. habe mir auf der western digital seite auch schon so ein festplatten tool runtergeladen welches ich gleich drüberlaufen lasse.

wie gesagt --> da ich nicht hochfahren kann --> kann ich nicht gucken wo irq's belegt sind und acpi deaktivieren, etc
dennoch danke für die tipps!

bitte um antwort


edit:

werde gleich meine s-ata bei einem bekannten formatieren und einrichten und dann bei mir erneut einbauen, sollte keine probleme geben, denke ich doch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roadrunner96

Newbie
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

Moin!
Ich bin zwar selbst nicht der "Held", aber was das Board angeht habe ich in den letzten Tagen schon sehr viel in diversen Foren gelesen, da ich es mir auch zulegen möchte.

Es könnte sehr gut daran liegen, dass Dein Arbeitsspeicher NICHT für das Board zugelassen ist, in den von Dir angegebenen Timings (2 2-2-5 1T) ist er es auf jeden Fall NICHT!

Schau mal auf der Asus Page nach der Speicherfreigabe, wenn Dein Speicher von der zulässigen Marke ist, musst Du die Timings auf jeden Fall runter setzen.
http://www.asuscom.de/products/mb/socket939/a8nsli/A8N-SLI-DDR400.pdf


Ich will Dir ja nicht die Lust an dem neuen Board nehmen, aber meiner Meinung nach, passt das alles bei Dir nicht zusammen.
Ich möchte natürlich gerne von anderen korrigiert werden!

MfG

Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:

Eifel_Bauer

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

ja, aber auf der liste stehen doch nur die von asus getesteten ram's, soll ja nicht heissen, dass alle anderen nicht funktionieren auf dem mb. und ja wegen den timings,ich habe die timings im bios auf auto, und da ich in vielen foren gelesen habe dass dieser ram dann eh "automatisch" etwas langsamer läuft, und nicht die angepriesenen timings hat...wird das ja wohl nicht das problem sein.

habe den memcheck nun auf diskette, werde ich gleich durchführen sowie den festplatten test, werde meine ergebnisse dann hier berichten.

danke bis dahin

mfg

edit:

ach, warum sollte alles nicht so recht zusammenpassen?

und wie gesagt, ich habe NUR einen pci slot belegt, mit der audigy 2 zs
@ dem herrn da oben
 

Roadrunner96

Newbie
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

Hab wegen dem Speicher schon von vielen Leuten (Fachhändler/Kumpel/Foren) gehört, dass es mit dem Board extreme Probleme gibt.
Auf der Asus Seite steht auch ausdrücklich "Speicherfreigabeliste", kann man natürlich so interpretieren, dass die nur diese getestet haben (was ich allerdings nciht vermute), oder, dass anderer Speicher Probleme bereitet.

Ein Fachhändler hat sich das Board auch gekauft und wollte den Corsair Twinx 1024 Cl 2 2-2-5 1T (im Allgemeinen ja sehr kompatibel zu allem) einsetzen und der hat überhaupt nicht funktioniert, daher hat mir dieser geraten nur die von Asus empfohlenen rams mit den entsprechenden Timings einzusetzen.

Das mit dem zusammenpassen war schwachsinn von mir, ich hatte erst gedacht, dass die GraKa stört, aber die ist ja von Asus ausdrücklich freigegeben.
Die Audigy 2 ZS sollte nicht stören, darüber hab ich nur gutes gelesen und werde sie mir auch zulegen ;-)

Hoffe es es läuft bald alles fehlerfrei! Viel Glück!
Wenn endlich alle Komponenten von meinem Rechner da sind, werde ich wohl auch den einen oder anderen Rat brauchen... ;-)
 

Eifel_Bauer

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

ok, ich besorge und teste dann mal einen ram, welche von asus...bzw geeignet sein sollten

so, kann trotz einstellung im bios als 1st boot device "removable" sprich diskette, nichtmals von diskette booten, es geht einfach nicht, werde nun nochmal die ganze hardware auseinandernehmen und neu einsetzten.

beim hochfahren:

first-SATA-Master Disk: LBA, ATA133,200 GB << wie gesagt schon ..bevor ich überhaupt etwas installierte, wird wohl nicht mit dem ram zusammenhängen?! kann die tools wie gesagt nicht starten, da das booten von diskette nicht geht.

zu den IRQ's:

SMBus Controller NA
USB 1.1 OHCI Controller NA
USB 2.0 EHCI COntroller NA
IDE Controller 11
IDE Controller 10
Display Controller 11
Multimedia Device 3
Serial Bus Controller NA
RAID Controller 5
Serial Bus Controller NA
Netzwork Controller 3
ACPI Controller 9

au backe, irq konflikte würde ich mal sagen? diese würden doch, "wenn ich formatieren könnte" etc durch die treiberinstallation bei windows wieder "richtig" werden, oder?
komperativ!

bitte um antwort


mfg
 

Endurance

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.012
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

Eine Doppelbelegung von IRQ's sollte normal keine Rolle spielen, Nur vertragen das manche Zusatzkarten nicht. Die Onboard-Komponenten sollten einwandfrei funktionieren. Wenn das Board nichtmal mehr von Diskette bootet ist etwas anderes im Argen.

@Roadrunner96: Das mit dem Corsair-Speicher ist, es tut mir leid, schlicht und ergreifend falsch, was dein Händler verlautbart hat. Das vielleicht mal einer nicht tut, wie er soll, kann immer mal passieren. Aber Corsair testet die Produkte selbst auf Kompatibilität und daher, wenn's Corsair sagt, stimmt's eigentlich auch.

CU Endurance
 

Eifel_Bauer

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6
Re: Probleme mit/durch?! Asus A8N Sli Deluxe, man(n) weiss es nicht

so, alles schön und gut, habe jetzt 5 stunden lang hier rumexperimentiert
habe

disk i/o error bei floppy

habe keinen lese/schreibzugriff auf festplatte, wie gesagt, also immernoch
erkannt wird sie, aber formatieren per win xp cd, floppy << geht ja eh nicht
geht nicht --> und ist die angabe ... disk 0 id 0 bus 0 bei der festplatte korrekt btw möglich? er braucht aufjedenfall 10 min um zu etsten..ob bzw welche bereits installierte version von windows vorliegt, wenn ich danach dann die partitionen sehe und c dann formatieren will ..habe ich keinen lese/schreibzugriff mehr und feierabend.

ich geb auf, schicke das board zurück und lass mir ein neueres vom fachmann einrichten

oder hat noch wer ideen?

wie kann man die IRQ's usw zurücksetzten auf "anfangsstadium vorm 1. hochfahren"?
und was mag dieses festplattenproblem sein, die controller? einstellungen? habe im bios dutzende kombinationen ausprobiert und nichts davon funktionierte. und low level format wollte ich bereits schon machen als letzter ausweg, doch das ging über das silicon raid utlility nicht, da die platte halt nichtmals dort mehr erkannt wurde...vorher im bios jedoch ncoh erkannt, ich habe andere kabel wie bereits erwähnt benutzt, andere steckplätze, usw alles hilft nichts, es muss das mb sein, es kann nicht festplatte sein, da diskettenlaufwerk ja ebenfalls so drann ist. und beide hängen wie ja bekannt am mb, strom haben sie ja..also am netzteil liegts nicht.

wenn keiner mehr ideen hat übers wochenende werde ich dann wie gesagt das board zurückschicken und mir ein neues rüberkommen lassen, welches ich mir vom fachmann einrichten lassen werde, nie wieder gehe ich als "relativ unerfahrenener" an so eine sache ran.

bitte dennoch um ideen!

mfg

habe CMOS resetet, danach waren bios einstellungen quasi wieder wie am anfang, und dennoch das gleiche spiel wie vorher, keine änderung
 
Zuletzt bearbeitet:
Top