Probleme mit PC seit Hardware tausch

Zoc239

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
33
Hallo ich habe folgendes Problem ich habe gestern die Komponenten in meinem Pc getauscht nur mainboad und CPU ich habe mein altes mainboard durch ein GA-MA790FX-DS5 und die CPU durch einen Phenom X4 9750.
Ich habe danach Windows neu gemacht und bekomme nun nach dem hochfahren und dem selftest wo er die Komponenten auflistet eine Fehlermeldung in der steht: SATA Drive running in IDE mode
wenn er dann hochgefahren ist zu windows lädt er alle Programme und friert nach einer bestimmten zeit ein.
Wenn ich die alte CPU verwende auf dem neuen Board geht alles einwandfrei über längere Zeit nur mit dem Phenom friert er nachdem hochfahren ein. Er startet ICQ, Xfire und Steam und danach ist er weg.
 
mit @bios nachgeschaut habe auch schon gedacht das es so ist habe nen update gemacht auf F6 und dann halt default settings geladen im bios wie er das wollte wenn man bios neu aufspielt hab alles nach anleitung gemacht der PC is danach auch wieder hoch gefahren nur mit dem Phenom gings halt immer noch nicht
mit dem x2 hab ichs nicht getestet kann ich auch nicht mehr
 
Hmm ok hier ist noch ein Satz der vielleicht hilft.

Whether 1066 MHz memory speed is supported depends on the CPU being used, please refer “Memory Support List” for memory support information.

Welchen DDR2 Speicher verwendest du denn mit dem Phenom? Kann ja sein das das Board bei vollem Takt nicht mit der Cpu möchte.
 
ddr2 667 2gb irgend eine komische marke group team oder umgekehrt stammt noch aus dem alten pc
 
achja im abgesicherten modus läuft er wesentlich länger da geht er schon seit gut 2 minuten so lange hat er es sonst nicht geschafft
 
achja ich hab nu ne fehlermeldung und die ist nicht auf hardware zurückzuführen glaube ich

IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
STOP 0x0000000A (0x91E88E24,0x00000002,0x00000001,0x8050DA10)

ich schaue gerade mal bei microsoft und google finde bei googel aber nur was zu der IRQL sache nicht zum Stop code
ich schau mal bei Microsoft rein vllt steht da was wenn jemand von euch was weiss wäre ich dankbar für eine antwort
 
Zitat von Zoc239:
Hallo ich habe folgendes Problem ich habe gestern die Komponenten in meinem Pc getauscht nur mainboad und CPU ich habe mein altes mainboard durch ein GA-MA790FX-DS5 und die CPU durch einen Phenom X4 9750.
Ich habe danach Windows neu gemacht und bekomme nun nach dem hochfahren und dem selftest wo er die Komponenten auflistet eine Fehlermeldung in der steht: SATA Drive running in IDE mode
wenn er dann hochgefahren ist zu windows lädt er alle Programme und friert nach einer bestimmten zeit ein.
Wenn ich die alte CPU verwende auf dem neuen Board geht alles einwandfrei über längere Zeit nur mit dem Phenom friert er nachdem hochfahren ein. Er startet ICQ, Xfire und Steam und danach ist er weg.

Also ich habe das gleiche Board und Phenom 9850 X4, der nichtmal richtig unterstützt wird, aber es geht wunderbar. Ich hatte jedenfalls mit alten Bios Versionen starke Probleme, konnte nichtmal Windows Setup starten usw, aber wenn du das neuste Bios drauf hast, sollte es eigentlich locker gehen, jedenfalls wird es nicht am Phenom direkt liegen.

Die Fehlermeldung SATA Drive in IDE Mode ist keine Fehlermeldung sondern nur eine information, du kannst die Platte aus Kompatibilitätsgründen ruhig im IDE Mode laufen lassen, es bringt keine Geschwindigkeitsnachteile, aber du musst dann einfach eingeben, dass die Meldung nicht mehr angezeigt wird, das wars.

Hast du den DualCore Optimizer deinstalliert? Hm, Windows hast du ja schon neu gemacht, darum sollte es eigentlich keine Probleme geben.
Es kann durchaus sein, dass die RAM die Ursache sind, denn das Board ist sehr wählerisch. Weiterhin solltest du unbedingt 1066er RAM kaufen für nen Phenom, die 666er werden ihn sehr ausbremsen! Bei Core2Quad oder Athlon X2 ist das egal, da reichen 800er, aber nicht beim Phenom. Da die auch nicht teuer sind, sollte das ja nicht das Problem sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
windows komplett neu gemacht

der IRQL fehler mit der stop nummer taucht bei ms nicht auf, jedoch die STOP 0x0000000A IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL da steht dann das der fehler in verbindung mit einer radeon auftaucht, ich hatte schonmal Probleme damit damals eingeschickt neue bekommen war nen Hitze problem immer wenn die graka zu warm wurde stürzte der PC ab
ich werde erst mal windows neu machen nochmal is ja egal dann graka mal ohne treiber laufen lassen mal sehen wie lange es läuft alle treiber einzeln installen
 
Es scheint sich halt um einen Interrupt Fehler zu handeln, ist logisch dass es da die Graka sein wird. Hast du ACPI im Bios aktiviert? Was hast du denn für eine Graka?
 
keine ahnung ob ACPI aktiviert ist. Schau ich gleich mal nach
Die Graka ist eine X1950GT
edit: wo isn das überhaupt zu finden?
 
Zuletzt bearbeitet:
ACPI Bios sollte irgendwo im Bios einstellbar sein, falls das aus ist, warum auch immer, kann es zu IRQ Problemen mit Windows kommen.

Ich finde deinen Fehler auch oft mit google. Hast du den *neusten* Mainboard Treiber drauf? Hast du auch den richtigen ^^
Es ist mit Sicherheit ein Treiberproblem. Weiterhin sollte bei dem Fehler auch die dll oder sys datei dabei stehen bei der der Fehler auftritt.
 
Zuletzt bearbeitet:
die treiber habe ich von der beiliegenden CD, ACPI steht auf S1(POS).
Könnte mir nen Temperatur Problem auch vorstellen oder das Netzteil liefert nicht genug saft is son billiges aber dann würde er nicht über 6 stunden konstant laufen oder?
ich achte beim nächsten screnn ma auf die datei wenn eine da ist schreibe ich es hier
 
Zurück
Top