Probleme mit SATA-Installation

sternlex

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
33
Hallo zusammen - ich brauche mal wieder eure qualifizierte Hilfe.

Gestern habe ich meine neuen 2 SATA-Platten, Hitachi Desktstar, 160 GB, bekommen.
Ich mag sie nun auf meinem Board Asus P4C800-E Deluxe am Intel ICH5R installieren.
Bios ist das aktuellste drauf. Habe beide Platten am SATA1- / SATA2- Anschluss installiert.
(Nicht am Promise - SATA-RAID1 und SATA-RAID2). Habe mir von der Mainboard-CD die
SATA-Treiber - IAA - Makedisk auf Diskette kopiert. IDE-Einstellungen für SATA im Bios sind lt. Vorgabe - Onboard-Promise ist deaktiviert. Also alles richtig eingestellt. Habe beide Platten auch auf Fehler mit dem Herstellertool überprüft - keine Fehler. Das Raid habe ich eingerichtet,
es erscheint auch beim Booten - Raid0. Platten werden richtig erkannt. Beim Installieren von der CD installiere ich dann mit F6 die Treiber und wähle auch die richtigen aus. Danach beginnt Windows zu formatieren - NTFS. Nachdem bis 100% formatiert wurde - erscheint die Fehlermeldung dass die Partition nicht formatiert werden kann - beschädigte Platte oder Anschlüsse nicht richtig gesteckt. Egal auf welche Partition ich installiere. Ich komme hier
absolut nicht weiter - wer weiss mir einen Rat? Als Prozessor benutze ich P4 - 3,4E. Brauche ich andere SATA-Treiber für das Intel-Raid?

@Spiro - danke! Sata als Raid ist eingestellt - hab auch die Treiber von Deinem Link installiert - alle Kabel mal getauscht - nix geht - immer wieder diese Meldung nachdem 100% formatiert wurde. Die Platten werden erkannt - also nagelneu. Sind das Probleme etwa mit der ICH5R? Auch ads Board ist erst 1 Monat alt! Komm einfach nicht weiter.

@Edit: Habe nun weiter versucht - nach der Formatierung weiterzukommen - keine Chance obwohl ich verschiede SATA-Treiber bei F6 eingebunden habe - Windows installiert einfach nicht.

Habe nun auf das Promise-Raid umgesteckt - Treiber installiert - und siehe da - alles wird ohne Probleme installiert! Ich hätte aber lieber gerne das Intel-Raid! Kann es sein - dass die ICH5R nicht funktioniert - obwohl es ein fast neues Mainboard ist ? Wisst ihr noch einen Rat ? Wie ist es bei SATA - funktioniert da die LED-Leuchte nicht - weil diese Leuchte auf IDE bezogen ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spiro

Gast
Du benötigst diesen Treiber. Voraussetzung ist min. BIOS-Version 1009.

Im BIOS hast du die Raideinstellung aktiviert? Configure SATA as Raid?
 

sternlex

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
33
Hallo, kann mir denn niemand sagen - ob das Intel-Sata evtl. defekt sein könnte? Wie kann ich das testen ?
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
6
Hallo sternlex!

Es ist wichtig den richtigen Treiber unter F6 bei der Installation von Windows mit einzubinden. Du hast keinen Intel Raid Controller auf Deinem Board. Auf dem P4C800 ist der Via Raid Controller. Der Intel Controller steckt auf dem P4P800. Die Datei Makedisk.exe im Verzeichnis \Drivers\VIARAID auf der Support CD ist für Dich die richtige.

Gruß Grossimperator
 

sternlex

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
33
Hallo, bin ein wenig überrascht! Auf meinem Mainboard P4c800-E Deluxe ist doch kein VIA-Raid drauf ? Hier muss doch auf dem Intel-Raid (ICH5R) der richtige Sata-Treiber per F6 eingebunden werden! Das habe ich mit dem Link von Spiro auch gemacht - Festplatten werden dann auch erkannt - nur nach der Formatierung immer diesselbe Fehlermeldung; defekte Festplatte oder Kabel falsch gesteckt! Und da weiss ich keinen Rat mehr! Über das Promise-Raid läuft doch alles ok - möchte aber gerne native über ICHR5 dran!
 
S

spiro

Gast
Ich zitiere mal aus deiner PN:
Wenn ich am Intel-Raid die Platten ohne "SATA=RAID" eingestellt habe - dann werden die Platten auch erkannt.
Was normal ist, da die Platten im Singlemodus von einem nativen Controller auch ohne Treiber erkannt werden.
Der Controller scheint demnach zumindest in diesem Modus i.O.


ich habe dann wieder auf "SATA=RAID" geschaltet; im Intel Raid-Bios werden dann die Platten erkannt und als Raid0 eingerichtet. Mit "IAAR2_FLOPPY.EXE" habe ich dann die Treiber auf Diskette kopiert und dann mit F6 eingebunden.

Irgendwie irritiert mich die von dir angegebene Bezeichnung der aus zu führenden Datei. Das Teil müsste die Bezeichnung iaa35r haben.

Wenn du die Datei, die ich unter #2 verlinkt habe, runtergeladen und diese geöffnet hast, die "MakeDisk.exe" extrahieren. Dann sollte eine weitere "MakeDisk.exe" mit einem grünen Symbol erscheinen. Diskette in's Floppy und diese Datei ausführen! Der Inhalt der Diskette sollte dann wie folgt aussehen:

- iaStor.cat
- iaStor.inf
- iaStor.sys
- License.txt
- Readme.txt
- TXTSETUP.OEM

Bei der Betriebssyteminstallation, wenn nach zusätzlichen Treibern gefragt wird, muß dann der Treiber per F6 eingebunden werden.

Einen potentiellen Defekt der Platten kannst du im Singlemodus überprüfen. Die entsprechenden Tools findest du hier -> https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/

[EDIT]
Zitat von Grossimperator:
Es ist wichtig den richtigen Treiber unter F6 bei der Installation von Windows mit einzubinden. Du hast keinen Intel Raid Controller auf Deinem Board. Auf dem P4C800 ist der Via Raid Controller.
Viel wichtiger ist, dass man sich vor dem Schreiben richtig informiert - erst lesen, denken und dann schreiben, sonst kommt möglicher Weise Stuss dabei raus...
 
Zuletzt bearbeitet:

sternlex

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
33
Hallo Spiro,

auch über Deinen Link habe ich die Treiber mit F6 eingebunden - auch Fehlanzeige - weiter
als bis über die Formatierung hinaus komme ich nicht. Mit den Hitachi-Tools habe ich bereits
getestet - die Platten sind ok - sie würden ja sonst nicht im Promise-Raid sauber laufen.
 
S

spiro

Gast
Wie sehen deine BIOS-Einstellungen in Bezug auf SATA aus? Hast du den "enhanced Mode" aktiviert? Configure SATA as Raid -> yes?

Welche Speicher verwendest du - obwohl, wenn's am Promise mit den Riegeln geklappt hat, sollte es eigentlich auch am ICH5R funktionieren...
Wenn du 2 oder mehr Speichermodule verwendest, versuche mal, ob es mit einem Riegel klappt.

Hast du eventuell übertaktet?

So langsam gehen mir die Ideen aus... :(
 

sternlex

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
33
Hallo Spiro,

alles schon versucht! CD-Laufwerk gewechselt, andere Windows-CD ! Speicher hab ich 2x
512 MB vom ADATA - laufen in den Standardeinstellungen. Übertaktet habe ich nichts. Ich werde aber nochmals einen CMOS-Reset machen und dann nochmals versuchen ... toi toi toi.
Als Bios habe ich das neueste draus - 1021 - Beta!
 
Top