Produkt-Key nach Hardware-Wechsel

Blokkmonsta93

Ensign
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
232
Hallo,

ich habe per GetWinKey meinen alten Key ausgelesen und habe versucht ihn erneut einzugeben. Windows kann nicht aktiviert werden. Ich habe über die Problembehandlung angegeben, dass ich kürzlich die Hardware gewechselt habe und die "Neue" ausgewählt, was ebenfalls nichts funktioniert.

Muss ich nun einen neuen Key kaufen?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.232
Nein. Der ausgelesen Key ist ein Generic-Key der millionenfach ausgelesen/ angezeigt wird. Windows 10 wird bis auf wenige Ausnahmen per digitaler Berechtigung bzw. Hardware-ID aktiviert welche bei Microsoft hinterlegt ist.

Deine Hardware ist aber schon mit einem Microsoft-Konto verknüpft, so dass nach Wechsel der Hardware - insbes. des Motherboards - diese via Reaktivieren von Windows 10 nach einer Änderung der Hardware erneut aktiviert werden kann.
 

Blokkmonsta93

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
232
Das bedeutet für mich?
 

Schildkröte09

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.978
Nur wenn deine Windows 10 Version mit einem Microsoft Konto verknüpft wurde, bekommst du Windows 10 aktiviert.

Und dieses Microsoft Konto muss auch in der neuen Installation genutzt werden, damit Windows 10 automatisch aktiviert werden kann.

Leider schreibt Microsoft in dem o.a. Artikel lauter Blödsinn. Es wird so wie dort beschrieben leider nicht aktiviert.
Will man nach einem Hardwarewechsel Windows 10 neu installieren, benötigt man :

1. das selbe Microsoft Konto womit Windows 10 verknüpft wurde
UND
2. den Key von Windows 8.1/8/7

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

xenon-seven

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
811
Dass du Windows ohne Produktkey installierenn kannst und es wird dann trotzdem automatisch aktiviert.
 

Blokkmonsta93

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
232
Okay, also ausgehend davon, dass die normale Vorgehensweise nicht funktioniert, ist mein Key wohl verloren und ich muss einen Neuen kaufen.
Ergänzung ()

Nur wenn deine Windows 10 Version mit einem Microsoft Konto verknüpft wurde, bekommst du Windows 10 aktiviert.

Und dieses Microsoft Konto muss auch in der neuen Installation genutzt werden, damit Windows 10 automatisch aktiviert werden kann.

Leider schreibt Microsoft in dem o.a. Artikel lauter Blödsinn. Es wird so wie dort beschrieben leider nicht aktiviert.
Will man nach einem Hardwarewechsel Windows 10 neu installieren, benötigt man :

1. das selbe Microsoft Konto womit Windows 10 verknüpft wurde
UND
2. den Key von Windows 8.1/8/7

Viele Grüße
Windows 10 war ja aktiviert und ich habe nur das Mainboard getauscht. Jetzt bin ich wieder auf dem selben Microsoft-Konto angemeldet und die Reaktivierung funktioniert trotzdem nicht.
 

Schildkröte09

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.978
Hast du die Windows 10 Installation nicht mit deinem Microsoft Konto verknüpft ?
Dann JA.
Windows 10 war ja aktiviert und ich habe nur das Mainboard getauscht. Jetzt bin ich wieder auf dem selben Microsoft-Konto angemeldet und die Reaktivierung funktioniert trotzdem nicht.
Dann gibt es einen Trick. Du musst in der Aktivierung auswählen, stattdessen einen Produktkey eingeben
Dann den alten Key dort eingeben, habe ich auch gemacht und es funktioniert dann automatisch
 
Zuletzt bearbeitet:

Blokkmonsta93

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
232
Ich habe damals nur ein Microsoft-Konto erstellt und mich darauf angemeldet. Das heißt jedes mal wenn ich den PC starte werde ich nach meinem windows-spezifischen Passwort gefragt und werde anschließend angemeldet. Ich habe dann einfach meinen Key eingegeben und das war es. Jetzt nach dem Wechsel habe ich genau das Gleiche probiert und es hat nicht funktioniert.
Ergänzung ()

Das funktioniert ebenfalls nicht.
 

Schildkröte09

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.978
Irgendwo in der Aktivierung steht im Kleingedruckten "stattdessen einen Key eingeben", darauf klicken und dann den Key von Windows 7/8/8.1 dort eingeben. Aktivierung folgt automatisch.

Das funktioniert nur, wenn du deine alte Windows 10 Installation mit deinem Microsoft Konto verknüpft hattest.
Diese Verknüpfung muss man selbst durchführen unter Windows 10.

Wenn das nicht gemacht wurde, hilft nur ein neuer Lizenzkey.

Viele Grüße
 

Blokkmonsta93

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
232
Das habe ich dann also nicht getan. In diesem Fall muss ich mir nun einen neuen Key kaufen. Danke für die Hilfe. :)
 

Mikash

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
600
Ich habe letztens alles bis auf die ssd getauscht und bei der Installation die key Eingabe übersprungen. Nach den Treiberinstallationen war das Windows aktiviert. Ich habe da nicht weiter gemacht..... Nicht mal ins Konto eingeloggt.
Benutzt habe ich die aktuellste Windows Version

Ich weiss zwar nicht warum, aber es hat funktioniert :D
 

Blokkmonsta93

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
232
Ich musste ja nicht mal mehr eine Installation machen. Ich habe nur das MB getauscht und danach war die Lizenz weg und ist auch auf keine mir erdenklich Art (laut Google) mehr verfügbar. Keine Ahnung, was bei mir wieder los ist. Irgendwie bin ich in allen Belangen ein Sonderfall.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
15.976
@TE hast dein alten win7 Key noch? wenn ja einfach den zur Aktivierung nutzen
Ergänzung ()

Keine Ahnung, was bei mir wieder los ist. Irgendwie bin ich in allen Belangen ein Sonderfall.
bist du nicht. beim Upgrade auf win10 wird anhand des Mainboards eine Hardware ID erstellt und an Microsoft gesendet, damit erhält man ne digitale Berechtigung/Lizenz und win10 wird aktiviert.
die Hardware ID ist halt ans Mainboard gebunden, tauscht man das Board, muss man win10 neu aktivieren
 

Blokkmonsta93

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
232
Nein, ich habe mir im April meinen ersten PC überhaupt gebaut und auf die SSD per Stick W10 Pro draufgezogen. Ich habe einen Key von eBay gekauft und aktiviert. Und jetzt nach dem MB-Wechsel lässt sich der Key nicht mehr reaktivieren. Egal was ich mache. Ich habe jetzt einfach einen neuen für 2,50€ bestellt. Ich denke das ist nicht so umständlich wie jetzt ewig zu überlegen.
 

Blokkmonsta93

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
232
Bis auf den HWW gab es keine Probleme.
 

Micha45

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.260
Bei der Nutzung eines dieser Billigkeys wird man irgendwann mit der Realität konfrontiert.
Das bedeutet, dass es durchaus wahrscheinlich ist, dass diese Keys in Mehrfachnutzung sind und Microsoft das irgendwann feststellt. Dann wird der Key geblockt und das war's dann.
Bei einem Mainboardwechsel wird alles gründlicher geprüft und ist der Key dann vermeintlich "illegal", hat man die A-Karte gezogen.

Solltest du noch einen alten legalen Windows 7 oder 8(.1)-Key haben, kannst du damit immer noch auf 10 upgraden. Das heißt, Windows 10 clean installieren (mit dem MS-Konto) und dann den alten Key eingeben.
Danach sofort den Rechner mit dem MS-Konto verknüpfen.
Nach der Aktivierung kannst du, falls gewünscht, auf das Offline-Konto umstellen.
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.699
Wenn überhaupt, dann funktionieren die billig Keys die ja Volumenlizenzen sind nur einmal, weil sie in der Zwischenzeit 1000 Mal verkauft wurden.
Der eine Verkäufer gibt sich mit 1000 mal 2,59 € zufrieden, der Andere will 25,90 für seinen Volumenlizenz-Key den er auch 1000 mal verkauft.
Eine Südseeinsel besitzen alle früher oder später.

Bei seriösen Händlern bekommt man Windows 10 mit Key versiegelt mit Hologramm, DVD und OVP
https://www.mindfactory.de/product_info.php/Microsoft-Windows-10-Home-64-Bit-Deutsch-DSP-SB_1008303.html
https://www.notebooksbilliger.de/windows+10
Da kann wohl schlecht der Key 1000 mal verkauft werden und das ist auch kein Volumenlizenzkey.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha45

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.260
Woher willst du das so genau wissen?
Man kann aber vermutlich davon ausgehen, dass bei normaler Nutzung nicht so schnell eine Sperrung des Billigkeys erfolgen wird. Weil, wenn einmal erfolgreich aktiviert wurde, dann wird danach bei normaler Nutzung auch nichts mehr geprüft.

Bei einem Mainboardwechsel sieht das aber offensichtlich anders aus und befindet sich der Key auf Microsofts "Blacklist", dann erfolgt unmittelbar die Sperrung.
 
Top