Notiz Profi-GPU: AMD bestätigt MI100 mit CDNA für dieses Jahr

MrNejo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
116
@elmex201 Ich werde jetzt nicht auf alles eingehen, weil das nicht unbedingt ein Umgangston ist, den ich hier im Forum brauche. Unsere aktuelle Inflation fußt übrigens im kapitalistischen System, also keine Ahnung was du genau mir vorwerfen willst. Jedoch ist das Off-Topic.
Bzgl hoher Nvidia Preise: Kapitalismus und freie Marktwirtschaft, mit den schnellsten Produkten kannst du eben die höchsten Preise verlangen und ob Leute diese zahlen ist ihre Sache, auch wenn du es für Wucher hältst und die Leute für bekloppt.
Ein sterbender PC-Markt wird übrigens schon seit Jahren vorausgesagt und bisher ist es nie passiert.

Grüße
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.974
CDNA? RDNA steht ja für Radeon DNA, also das andere dann für Compute DNA ?
Genau deswegen gehe ich auch davon aus, dass AMD/RTG den Schwerpunkt auf Compute legen wird und nicht so sehr auf A.I., somit sich evt. den Markt teilen könnte.

Dann wäre nVidias A100 vermutlich eher die bevorzugte A.I. Lösung, es sei denn AMD/RTG kommt mit den Instinct GPUs damn massiv über den Preis und ist im Einsteigerbereich dann deutlich attraktiver.

Da A100 nicht so beindruckend im Compute Bereich aufgestellt ist, könnte sich AMD mit CDNA1 dort die Krone sichern.

Denkbar aber m.E. eher unwahrscheinlich wäre auch eine erste MCM GPU-Lösung von AMD/RTG, wobei ich damit eigentlich erst mit CDNA2 rechnen würde und CDNA1 zuerst die neue Architektur einführen könnte, bevor man dann im Anschluss auf MCM Design geht.

Apropos MCM, schon erstaunlich, dass keiner hier Intels Ponte Vecchio auf der Rechnung zu haben scheint, der nVidia als auch AMD/RTG in Sachen Compute und/oder A.I. im kommenden Jahr das Leben schwer machen könnte ;).

Mit Tiger Lake wird Intel sich im APU Bereich mit der Xe-Grafik wohl erstmals die Krone von AMD holen, so wie es aussieht ... aber gut, es war wohl auch absehbar, das Raja sein mitentwickeltes AMD Produkt grafisch wird überholen können mit seinem ersten Intel Produkt (in Sachen Mehrkern-CPU-Leistung dürfte man bei Intel mit der U APU aber weiterhin deutlich hinten liegen mit nur 4 Kernen).
 

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.148
Dann wäre nVidias A100 vermutlich eher die bevorzugte A.I. Lösung


Apropos MCM, schon erstaunlich, dass keiner hier Intels Ponte Vecchio auf der Rechnung zu haben scheint, der nVidia als auch AMD/RTG in Sachen Compute und/oder A.I. im kommenden Jahr das Leben schwer machen könnte ;).
Quatsch mit Sauce... Alle die WIRKLICH mit AI zu tun haben nutzen TPUs.
Da können die par zusätzlichen Kernchen die Nvidia auf ihren Grakas verbaut auch gleich ignoriert werden.
Nützlich ist was nur wenn man neben Normalen Computer Berechnungen noch ein Teil AI drin hat. Aber für neuronale Netzwerke und andere AI Berechnungen kommen an spezialisierten TPUs nix mehr vorbei.


Und Intel's Ponte Vecchio ist zwar sehr interessant. aber handfeste Infos dazu gibt's leider nicht viele. Also einfach mal abwarten und Tee trinken bis die da sind :)
 
Top