Quad oder Dual

NutsGul

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.214
Es gibt durchaus Spiele die Quadcores nutzen (Crysis, UT3, COD4). Die Unreal 3 Engine kann grundsätzlich sogar mehr als 4 Kerne unterstützen, deswegen denke ich das alle Spiele die auf dieser Engine basieren auf kurz oder lang von einem Quad profitieren. Noch dazu kommt das Spiele die auch auf Konsolen rauskommen für mehrere kerne Optimiert sind und das auf dem PC dann auhc der Fall ist.
Wenn du dir nächstes Jahr nicht wieder eine neue CPU kaufen willst würde ich einen Quad nehmen.
 

bregas

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
203
leute, ein banales beispiel: ein e6850 kostet bei atelco 229 €. und ein q6600 auch 229€ (der locker 3,0 ghz macht)...warum sollten man sich dann in gottes namen den dualcore kaufen. selbst wenn eine anwendung nicht für quad optimiert wurde läuft der quad IMMMER mindestens so gut wie der dual core...

versteh nicht warum er sich 2 kerne holen soll, wenn er für den gleichen preis vier bekommt!
 

Keilinho

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.912
Hallo, laut deiner Argumentation kann er sich dann auch für 180 einen 6600 kaufen, daneben kann man den 6850 auch übertakten auf weit mehr als 3 GHz, dazu kommen der Stromverbrauch, mehr Hitzeentwicklung und das nette alte Argument das je mehr "überflüssiges Zeug"man im Rechner hat desto mehr kann kaputt gehen.
Gruß
P.S. Daneben fällt mir eigentlich jetzt erst auf das der E6850 vielleicht in Zeiten eines schnelleren E8400 für 160 Euro vielleicht doch nicht das richtige Vergleichsobjekt ist;)
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.801
@Bregas
Vielleicht solltest Du zwei Produkte vergleichen die auch gleich viel kosten, und wenn Du schon übertakten erwähnst: Dualcores gehen meistens viel viel besser als Quadcores, einfach weil sie z.b. den FSB vom Board nicht so sehr belasten, dann funktioniert das übertakten nämlich auch auf nforce gut.
 
S

Saiga

Gast
Also hängt es eigentlich nur davon ab wie die Spiele Entwickler reagieren und den Trend erkennen oder nicht?!
Aber haben dies nicht schon erkannt mit Crysis CoD4 etc. :freaky:
 

Edalsi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
125
ja man sieht dass die 4 Kerne genutzt werden;). Die 4 Kerne mussen nicht gleichzeitig volle Pulle arbeiten :rolleyesda die einzelnen Kerne unabhängig von einander ihre eigene Arbeit erledigt.
Da alle führenden Prozessorhersteller Mehrkernprozessoren auf den Markt brachten, ist damit zu rechnen, dass immer mehr Programme für Mehrkernprozessoren optimiert werden.
:)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.801
Und Du meinst da in den letzten 5-7 Jahren (so lange gibt es diese Technologie schon in Hardware zu kaufen) nix passiert ist, wird jetzt was passieren? Nur weil Intel und AMD ihre Prozessoren mit eben dieser Technologie Pushen? Mit irgendwas muss man doch Marketing machen, die Software-Produktion läuft aber leider nicht so.

netter Beitrag von Orthy zu dem Thema
http://www.orthy.de/index.php?option=com_content&task=view&id=4719&Itemid=38
 
Zuletzt bearbeitet:

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Der kleinste Penryn-Quad bietet 2,5 GHz pro Kern und kostet 230 €. Das ist soviel wie der Preis des größten (und ebenso unwirtschaftlichen) Dual-Penryn E8500 mit 3,17 GHz je Kern.

Ein E8400 mit 3 GHz und 165 € ist wohl die beste Wahl, sofern man sich mit der aktuellen schlechten Lieferbarkeit zufrieden geben kann und evtl. halt noch ein paar Wochen wartet.
 

chris_g

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
52
Also jetzt kann ich mich noch schlechter entscheiden als vorher
Deswegen stelle ich in einem Forum niemals eine Entscheidungsfrage.
Entscheidungsfragen stelle ich übrigens grundsätzlich nicht.

Am Anfang gibt es einen Bedarf, hier gilt es zu ermitteln mit welchen wirtschaftlichen Mitteln er HEUTE gedeckt werden kann.
Nach dieser Ermittlung hat man einen „Wert“ eine „Zahl“ die erreicht werden muss.

Danach wird nach Produkten gesucht die am wirtschaftlichsten diese „Zahl“ HEUTE erreichen können.
Sollte es vergleichbare Produkte geben, so entscheidet der Kostenfaktor.
Darüber hinaus kann auch gerne eine Prognose für die Zukunft abgegeben werden.
Man redet hier von einem „Bauchgefühl“, ganze Börsen funktionieren auf diesem Prinzip.
Mal von dem einen oder auch anderen Insidertipp abgesehen. ;)

Solltest du dich nun entschieden haben und dieser Entscheidung hier veröffentlichen so wird es mindesten genauso viele Menschen geben die es befürworten wie auch Andersdenkende.

PS [OT]
Wenn wir schon dabei sind, mein nächstes Auto, soll es weiß oder silber werden?
Bei der Marke bin ich noch nicht sicher.
- Der Antrieb? Diesel oder Benziner, oder doch lieber Hybrid?
- Wird Diesel in den nächsten Jahren teuerer als Benzin sein?
- Werden die neuen Benziner sparsamer sein als die heutigen Diesel?
- Wird es Geschwindigkeitsbegrenzungen geben? Oder kann ich wieder vieeel PS ordern? Eigentlich kann ich die Leistung nur bedingt voll nutzen, ganz selten, aber schön wenn man zuviel davon hat.
- Mit Navi oder ohne? Doch lieber wieder TomTom?

BIIIIIIITEEEEEE hilft mir! :)
Alles klar?
 

Creeping.Death

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
111
Man sollte bei dieser ganzen Diskussion nicht vergessen, dass Dualcores erst vor ca. zwei Jahren so richtig auf den Massenmarkt losgelassen wurden. Dann verging auch sicherlich noch eine nicht unbeachtliche Zeit, bis der Durchschnittsgamer auch wirklich eine Dualcore-CPU sein Eigen nennen konnte.
Wenn man jetzt auch noch berücksichtigt, dass die Durchschnittliche Entwicklungszeit für ein Spiel ca. 2-3 Jahre (+/- und Ausnahmen bestätigen die Regel) beträgt, ist es doch nicht verwunderlich, dass der Markt nicht gerade überschüttet wird Spielen, die eine Multicore-CPU voll ausreizen.
Da ich aber davon ausgehe, dass die Entwickler-Studios den Trend erkannt haben (und zwar nicht erst heute) bin ich überzeugt davon, dass die Mehrheit der demnächst erscheinenden Spiele auch wirklich von mehreren Kernen profitieren kann.

Allerdings ist bei Spielen sowieso nicht die CPU der Flaschenhals Nr.1, sondern die Grafikkarte.
 

Jake Grafton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2002
Beiträge
419
Man munkelt es gibt bereits Spiele, die CPU Leistung ohne Ende fressen.

Supreme Commander schreit förmlich danach eine ordentliche Multicore CPU zu bekommen. :)
Aber ja richtig, meistens ist ein 20% höher getakteter Dualcore 20% schneller als ein Quad mit nur 80% des Dualcore Taktes.
Dafür sind dann beide gleich teuer.
Supreme Commander unterstützt Quadcores?
Das wäre für mich schon Grund genug einen Quad zu nehmen, denn es frisst wirklich unglaublich viel CPU power, gerade wenn man gegen 3 oder mehr AIs spielt. Auch weil RTS Spiele schon immer den CPU als Flaschenhals hatten.

EDIT: Ja tut es, und sogar sehr gut.
http://enthusiast.hardocp.com/article.html?art=MTMwNiwsLGhlbnRodXNpYXN0
Wenn es schon ein Spiel tut was schon 1 Jahr alt ist, wird es wohl nicht mehr lange dauern bis andere nachziehen, deswegen würde ich persönlich auf jeden Fall einen Quad nehmen.
In dem Artikel stehen auch ein paar gute Spiele die Quads unterstützen, und der Artikel ist schon fast 1 Jahr alt.

Der Q9450 scheint auch eine sehr gute Alternative zum Q6600 zu sein. Kostet nur 60-80 Euro mehr, hat aber einiges mehr an Leistung. Allerdings weiss ich nicht ob man den auch gut übertakten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jake Grafton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2002
Beiträge
419
"wird" ist wohl richtig ausgedrückt, da er erst Anfang März lieferbar ist.
Bei Mindfactory kostet (wird kosten ;)) er sogar nur 275 Euro!
 

_Harry_

Ensign
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
246
ähh darf ich mal eine Frage in den Raum werfen, heißt das mit einem quad kann ich nicht jedes Spiel spielen oder jedes Programm benutzen?
 
Top